David Diamond (Komponist)

David Diamond (Komponist)

David Leo Diamond (* 9. Juli 1915 in Rochester, N.Y.; † 13. Juni 2005 in Brighton) war ein US-amerikanischer Komponist.

Leben

Diamond studierte am Institute of Music in Cleveland und an der Eastman School of Music in Rochester bei Bernard Rogers. Weiteren Unterricht erhielt er bei Roger Sessions in New York City, und er gehört zur großen Gruppe amerikanischer Komponisten, die bei Nadia Boulanger in Paris Stunden nahmen. Von 1951 bis 1953 unterrichtete er an der Universität Rom und lebte anschließend als freischaffender Komponist in Florenz. 1965 übernahm er eine Professur an der Manhattan School of Music in New York. Später lehrte er – bis 1997 - an der Juilliard School. Zu seinen Schülern gehört Eric Whitacre. Im Jahre 2005 starb Diamond in seinem Haus in Brighton (Monroe County, New York) an Herzversagen.

Werk

Diamond wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet (darunter drei Guggenheim Fellowships), und gilt als einer der herausragenden amerikanischen Komponisten seiner Zeit. Zahlreiche Werke wurden durch Leonard Bernstein uraufgeführt. Sein Stil ist tonal, überwiegend leicht verständlich und einer romantisch-klassizistischen Tradition verpflichtet. Passagen erinnern an Aaron Copland, gelegentlich auch Dmitri Schostakowitsch, ohne deren klangliche Härte zu erreichen.

Zu den bekanntesten Werken Diamonds gehört Rounds (1944) für Streichorchester. Außerdem schrieb er 11 Sinfonien (1941 bis 1993), Konzerte (unter anderem 3 Violinkonzerte), 10 Streichquartette (das letzte entstand 1968), weitere Kammermusik, Klavierstücke und Vokalmusik.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • David Diamond — ist der Name folgender Personen: David Diamond (Komponist) (1915–2005), amerikanischer Komponist David Diamond (Journalist), amerikanischer Journalist David Diamond (Drehbuchautor), amerikanischer Drehbuchautor und Filmproduzent Diese Se …   Deutsch Wikipedia

  • Diamond — steht für: Diamant oder Rhombus (Rautenform) in der englischen Sprache Diamond Aircraft, ein österreichischer Flugzeughersteller Diamond (Cyclecar), eine Marke des US amerikanischen Automobilherstellers Cycle Car Company Diamond Light Source,… …   Deutsch Wikipedia

  • David Gilmour — live bei einem Konzert in München (2006) David Jon Gilmour, CBE (* 6. März 1946 in Grantchester Meadows, Cambridgeshire, Großbritannien) ist Gitarrist, Sänger und Songwriter der britischen Rockgruppe Pi …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Di — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Eastman School of Music of the University of Rochester — Die Eastman School of Music of the University of Rochester, meist als Eastman School of Music bezeichnet (abgekürzt ESM), ist College und Musikhochschule an der University of Rochester in Rochester (New York). Sie gilt als eine der führenden… …   Deutsch Wikipedia

  • National Medal of Arts — National Medal of Arts, National Endowment for the Arts, Gestaltung: Robert Graham, 1984 Die National Medal of Arts ist die bedeutendste Auszeichnung, die durch den Kongress der Vereinigten Staaten an Künstler und Förderer der …   Deutsch Wikipedia

  • Sibley Music Library — Die Eastman School of Music of the University of Rochester, meist als Eastman School of Music bezeichnet (abgekürzt ESM), ist College und Musikhochschule an der University of Rochester in Rochester (New York). Sie gilt als eine der führenden… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Komponisten/D — Komponisten klassischer Musik   A B C D E F G H I J K L …   Deutsch Wikipedia

  • Maresz — Yan Maresz (* 1960 in Monaco) ist ein französischer Komponist. Maresz studierte Klavier und Schlagzeug an der Musikakademie von Monte Carlo. Daneben erlernte er autodidaktisch das Gitarrespiel und wurde 1983 der einzige Schüler von John… …   Deutsch Wikipedia

  • Rochester (Monroe County, New York) — Rochester Spitzname: The Flour City, The Flower City, The World s Image Centre Skyline von Rochester Lage in New York …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»