Luft- und Raumfahrttechnik


Luft- und Raumfahrttechnik

Die Luft- und Raumfahrttechnik als Teil der Ingenieurwissenschaften und Verkehrstechnik befasst sich mit der Entwicklung und dem Betrieb bzw. Unterhalt von Flugzeugen, Flugkörpern, Raumfahrzeugen und Satelliten. Diese Systeme werden unter Berücksichtigung der technischen, wissenschaftlichen und ökologischen Aspekte weiterentwickelt. Dabei wird eine möglichst günstige Verknüpfung (Integration) von Komponenten und Teilsystemen angestrebt. Diese Integration erstreckt sich z. B. auf

  • den strukturellen Aufbau eines möglichst leichten Fluggeräts
  • die günstigste aerodynamische Form
  • Triebwerke und deren Untersysteme
  • Systeme für Energieversorgung, Steuerung, Datenübertragung und Kommunikation
  • Untersysteme der Grundausrüstung, die Funktion und Sicherheit gewährleisten
  • die Einsatz- sowie Nutzausrüstung (unterschiedlich je nach Art und Aufgabe des Systems)

Je nach Einsatzprofil können weitere Anforderungen hinzukommen, z B. in thermischer Hinsicht oder um den Bedingungen des Weltraums widerstehen zu können.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte der Luft- und Raumfahrttechnik

Siehe separate Artikel Aeronautik, Geschichte der Luftfahrt und Geschichte der Raumfahrt.

Unternehmen und Institutionen

Unternehmen und Institutionen in Deutschland

Unternehmen und Institutionen in Österreich

Unternehmen und Institutionen in der Schweiz

Lehrinhalte

Neben den Grundlagen des klassischen Maschinenbaus wie Mathematik, Physik, Chemie, Elektrotechnik, Regelungstechnik, Werkstoffkunde u.a. gehören die folgenden Lehrinhalte zum Studium der Luft- und Raumfahrttechnik:

Daneben werden vielfach weitere Wahlpflichtfächer, ggfs. auch aus dem nichttechnischen Bereich, verlangt.

Studienmöglichkeiten

Deutschland

Technische Universitäten

Luft- und Raumfahrttechnik als eigenständiger Studiengang ab dem 1. Semester:

Luft- und Raumfahrttechnik als eigenständiger Studiengang mit Abschluss „Ingenieur für Luft- und Raumfahrt“, Vorlesungen im Grundstudium identisch mit dem Studiengang „Maschinenwesen“

Luft- und Raumfahrttechnik als Vertiefungsrichtung im Hauptstudium des Diplomstudienganges Maschinenbau:

Luft- und Raumfahrttechnik als Vertiefungsrichtung im Hauptstudium des Bachelorstudienganges Maschinenbau:

Als Vertiefungsrichtung im Hauptstudium des Bachelorstudienganges Verkehrswesen:

Als Vertiefungsrichtung im Hauptstudium des Bachelor/Masterstudienganges Produktionstechnik und Systems Engineering:

Luft- und Raumfahrtinformatik als eigenständiger Studiengang ab dem 1. Semester:


Fachhochschulen

Luft- und Raumfahrttechnik als eigenständiger Studiengang ab dem 1. Semester:

Luft- und Raumfahrttechnik als Vertiefungsrichtung im Hauptstudium des Bachelorstudienganges Maschinenbau:

Luftfahrttechnische Studiengänge ab dem 1. Semester:

Luft- und Raumfahrttechnik im dualen Studium:

Österreich

Universitäten

einzelne Lehrveranstaltungen, wie z.B. Einführung in den Flugzeugbau, Entwerfen von Flugzeugen, Elektrische Weltraumantriebe, Advanced Space Propulsion Systems u.a. als Freies Wahlfach oder im Rahmen eines Techn. Physik-, Maschinenbau-, o.ä. Studiums:

Fachhochschulen

Eigenständiger Bachelor- und Masterstudiengang "Luftfahrt/Aviation" (bis 2007: Diplomstudiengang mit Abschluss als "Diplomingenieur (FH) Luftfahrt/Aviation"):

Niederlande

Technische Universitäten

Fachhochschulen

  • INHolland

Siehe auch

Weblinks

Einzelnachweise

  1. tu-dresden.de
  2. [1], [2], [3], [4] tiss.tuwien.ac.at, abgerufen am 25. Juni 2011
  3. Luftfahrt / Aviation (Bachelor)@fh-joanneum.at, abgerufen am 24. Juni 2011

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bundesverband der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie — Logo des Bundesverbandes der Deutschen Luft und Raumfahrtindustrie Der Bundesverband der Deutschen Luft und Raumfahrtindustrie (BDLI) ist ein Interessenverband der führenden Unternehmen und Institutionen der Luft und Raumfahrttechnik. Der BDLI… …   Deutsch Wikipedia

  • Raumfahrttechnik — Die Luft und Raumfahrttechnik als Teil der Ingenieurwissenschaften und Verkehrstechnik befasst sich mit der Entwicklung und dem Betrieb von Flugzeugen, Flugkörpern, Raumfahrzeugen und Satelliten. Diese Systeme werden unter Berücksichtigung der… …   Deutsch Wikipedia

  • Raumfahrttechnik: Raketen, Trägersysteme, Raumtransporter —   Die Bereitstellung von Diensten für den Start und der Satellitentransport ins All selbst werden heute als Komplettleistung von einer Reihe von Firmen beziehungsweise Konsortien angeboten. Der Satellitentransport hat sich zu einem interessanten… …   Universal-Lexikon

  • Raumfahrttechnik: Erdbeobachtung —   Fast jeder kennt inzwischen jene äußerst anschaulichen und häufig auch ästhetisch reizvollen Bilder, die aus dem Weltall von unserer Erde aufgenommen werden. Sie zeigen Landschaften mit geologischen Formationen, Pflanzenbewuchs und… …   Universal-Lexikon

  • Raumfahrttechnik: Antrieb und Bahnmechanik —   Sergej Koroljow, führender Kopf der sowjetischen Raketenwissenschaftler nach dem Zweiten Weltkrieg, brachte es einst auf den Punkt: »Raketen sind beides, Waffen und Instrumente der Wissenschaft.« Diese aus dem Geist des Kalten Krieges geborene… …   Universal-Lexikon

  • Universität für Raum- und Luftfahrt Peking — Die Beihang Universität, auch Beijing University of Aeronautics Astronautics, ist eine Universität im Pekinger Distrikt Haidian. Sie wurde 1952 gegründet und hat ein breites Angebot von Studiengängen in den Bereichen Naturwissenschaften,… …   Deutsch Wikipedia

  • Verbundwerkstoffe: Teilchen-, Faser- und Schichtverbunde —   Die Verbindung zweier oder mehrerer Substanzen zu einem neuen Werkstoff ist an sich nichts Außergewöhnliches, trifft man sie doch in beinahe jeder Werkstoffklasse an. In den meisten Fällen weist die Verbindung jedoch keine wesentlichen… …   Universal-Lexikon

  • Simulations- und Softwaretechnik — Die wissenschaftlich technische Einrichtung Simulations und Softwaretechnik (SC) ist eine Forschungseinrichtung des Deutschen Zentrums für Luft und Raumfahrt e.V. (DLR) an den Forschungsstandorten Köln Porz, Berlin Adlershof und Braunschweig. Der …   Deutsch Wikipedia

  • Schleifring und Apparatebau — GmbH Rechtsform GmbH Gründung 1974 Sitz Hauptsitz: Fü …   Deutsch Wikipedia

  • Raumfahrt: Visionen und Realitäten - Eine kurze Bilanz —   Mit Anbruch der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts begann eine weitere vielleicht die letzte Barriere in der Geschichte der Menschheit zu fallen. In ihrem anscheinend unstillbaren Drang, Grenzen zu überwinden und neue Horizonte zu suchen,… …   Universal-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.