Karolinger

Karolinger

Karolinger, die franz. Fürstendynastie, von Karl Martell abstammend, welche nach den Merovingern, seit Karl dem Großen über halb Europa herrschte und mehrmals die römische Kaiserkrone trug. Bis 888 saßen sie auf dem deutschen, bis 986 auf dem französischen Throne. Nach ihnen folgte in Frankreich die Dynastie der Capetinger (s. d.). Die Reihenfolge der Karolinger ist: Pipin der Kurze, Karl d. Gr., Ludwig d. Fromme, Karl d. Kahle, Ludwig der Stammler, Ludwig III., Karlmann, Karl d. Dicke, Karl d. Einfältige, Ludwig IV. und Ludwig V.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Karolinger — Karolinger, eine germanische Herrscherdynastie,[333] welche väterlicherseits geistlichen Herkommens u. mütterlicherseits von dem alten fränkischen Stamme der Pipinen entsprossen war, mit Pipin v. Heristall das fränkische u. burgundische… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Karolinger — Karolinger, fränk. Dynastie, die erst die Majordomuswürde im alten Frankreich bekleidete, mit Pippin dem Kleinen 751 den fränkischen Thron bestieg und sich durch Ludwigs des Frommen Söhne in drei Linien teilte: eine italienisch lothringische, die …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Karolinger — Karŏlinger, fränk. Geschlecht, der nach dem Sturze der Merowinger (s.d.) seit 752 im Fränkischen Reich (s.d.) herrschte. Als Stammvater gilt Bischof Arnulf von Metz (gest. 641), dessen Sohn Ansegisil Begga, die Tochter Pippins von Landen, des… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Karolinger — Karolinger, heißt man die Glieder der Dynastie. der Karl d. Gr. angehört; als Stammvater nimmt man Arnulf (s. d.) an, der später Bischof von Metz wurde. Sein Enkel war Pipin von Heristall. der sich die Hausmaierwürde in Neustrien und Austrasien… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Karolinger — Stammbaum der Karolinger, aus Chronicon Universale des Ekkehard von Aura, 2. Hälfte 12. Jh. Karolinger ist der Name des Herrschergeschlechts der westgermanischen Franken, das ab 751 im Frankenreich die Königswürde innehatte. Sein berühmtester… …   Deutsch Wikipedia

  • Karolinger — Ka|ro|lin|ger 〈m. 3〉 Angehöriger eines nach Karl dem Großen benannten fränkischen Herrschergeschlechtes (bis 911 in Dtschld., bis 987 in Frankreich) * * * I Karolinger   Die Karolinger sind aus einer Verbindung der austrischen Adelsgeschlechter… …   Universal-Lexikon

  • karolinger — ka|ro|lin|ger sb., en, e el. karolinger, ne (medlem af Karl d. Stores slægt) …   Dansk ordbog

  • Karolinger — Ka|ro|lin|ger 〈m.; Gen.: s, Pl.: ; Gesch.〉 Angehöriger eines nach Karl dem Großen benannten fränkischen Herrschergeschlechtes (bis 911 in Deutschland, bis 987 in Frankreich) …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Karolinger — Ka|ro|lin|ger, der; s, (Angehöriger eines fränkischen Herrschergeschlechtes) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Karolinger bis Pippin —   Die frühesten uns bekannten Vertreter des später als Karolinger bezeichneten Geschlechts waren Arnulf von Metz (gest. 640) und Pippin der Ältere (gest. 640), die beide in ihrer Funktion als Bischof von Metz bzw. als Hausmeier wichtige Ämter im… …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”