Stärke

Stärke, ein sehr feines, aus Weizen oder Kartoffeln gewonnenes Mehl, das wegen seiner vorzüglichen Güte den Namen Kraftmehl erhalten hat. Es dient im pulverisirten Zustand hauptsächlich zu seinem Backwerk, als Stärke hingegen zum Steifen der Wäsche. Als solche ward sie zuerst von einer Niederländerin 1564 in London eingeführt, welche sich als Lehrerin für die Kunst des Stärkens 4-5 Pfund, für die Stärke zu sieden aber 20 Schilling geben ließ. Zu Steifhaltung der damals gerade üblichen ungeheueren Kragen war die Stärke sehr willkommen, und man hatte deren von 5 verschiedenen Farben. Ein damaliger Sittenrichter schreibt: »Der Teufel hat erst in seiner übermäßigen Bosheit die großen Kragen erfunden, und nun hat er sich auch zwei Pfeiler ausgedacht, wie er sein Reich der Hoffahrt unterstützen und aufrecht erhalten möge. Der eine Pfeiler ist eine Art von flüssiger Materie, welche sie Stärke nennen, und der Teufel hat sie gelehrt, ihre Kragen hineinzutauchen, daß sie steif werden und, ohne sich zu biegen, um den Hals anliegen, so wie sie trocken sind. Der andere Pfeiler ist ein Geflechte von Draht, zu demselben Zwecke gemacht und mit Gespinnst von Gold, Seide oder Silber überzogen. Das nennen sie den Unterzug vom Kragen etc.« Am beliebtesten war die gelbe Stärke.

L. M.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Starke — steht für einen Ort in den USA, siehe Starke (Florida) einen County in den USA im Bundesstaat Indiana, siehe Starke County Färse (landschaftlich) einen Fachverlag für genealogische Literatur, siehe C. A. Starke Verlag Starke Kammerer, 1866… …   Deutsch Wikipedia

  • Stärke — (Stärkemehl, Satzmehl, Kraftmehl, Amylum), ein Inhaltsbestandteil vieler Pflanzenzellen, der in Form organisierter Körner (s. Abbildung und Arrowroot) auftritt. Dieselben besitzen sehr verschiedene Größen, sind kugelig, oval, linsen oder… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Starke — Starke, FL U.S. city in Florida Population (2000): 5593 Housing Units (2000): 2273 Land area (2000): 6.663735 sq. miles (17.258994 sq. km) Water area (2000): 0.000000 sq. miles (0.000000 sq. km) Total area (2000): 6.663735 sq. miles (17.258994 sq …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • Stärke — Stärke, Kohlenhydrat aus der Gruppe der ⇒ Polysaccharide; besteht aus α 1,4 glykosidisch verknüpten Glucose Einheiten; dient Pflanzen als Reservestoff, Tieren als Nahrung. S. wird in den Chloroplasten aus Glucosephosphat aufgebaut, als… …   Deutsch wörterbuch der biologie

  • Starke — Starke, Gotthelf Wilhelm Christoph, geb. 9. December 1762 in Bernburg; studirte bis 1783 in Halle, wurde dann erst Collaborator u. 1798 Rector in Bernburg u. 1798 Oberprediger; 1808 ging er als Hofprediger nach Ballenstedt, wo er 1817… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Starke — Starke, dos weibliche Rind bis zur Geburt des ersten Kalbes …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Stärke — Stärke, Stärkemehl, Kraftmehl, Satzmehl, Amylum, Amidon, Assimilationsprodukt der grünen Pflanzen, aus primär gebildetem Zucker durch Wasserabspaltung entstehend; als Reservestoff in mikroskopischen, elliptischen oder unregelmäßigen, schaligen… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Starke — Starke, weibliches Rind, s.v.w. Färse …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Stärke — Stärke, Stärkemehl, schon den Alten unter dem Namen Amylon (d.i. das Ungemahlene, was schon von der Natur Mehl ist) bekannt, findet sich in den Samenlappen aller Dicotyledonen sowie im Albumen u. den Samen der meisten Monocotyledonen, wie auch in …   Herders Conversations-Lexikon

  • Starke — Starke, Gotthelf Wilh. Christoph, geb. 1762 zu Bernburg, 1808 Hof , dann 1817–1829 Oberhofprediger zu Ballenstedt, st. 1830, hinterließ u.a. trefflich geschriebene idyllische »Gemälde aus dem häuslichen Leben und Erzählungen« (Berl. 1793 ff.),… …   Herders Conversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”