Arrissoules

Arrissoules ist eine Ortschaft und früher selbständige politische Gemeinde im Distrikt Yverdon des Kantons Waadt in der Schweiz. Am 1. Januar 2005 wurde Arrissoules von Rovray eingemeindet.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Arrissoules liegt auf 641 m ü. M., 11 km östlich der Bezirkshauptstadt Yverdon-les-Bains (Luftlinie). Das kleine Bauerndorf erstreckt sich auf einer Geländeterrasse im Molassehügelland des nördlichen Waadtländer Mittellandes. Im Norden beginnt unterhalb des Dorfes das steil zum Neuenburgersee abfallende Tal Le Pissiau. Südlich des Ortes steigt das Gelände zur Waldhöhe von Les Râpes (698 m ü. M.) an. Die ehemalige Gemeindefläche betrug nur gerade 0.85 km².

Bevölkerung

Mit 37 Einwohnern (Ende 2000) gehörte Arrissoules vor der Fusion mit Rovray zu den kleinsten Gemeinden des Kantons Waadt. Die Bevölkerungszahl des Ortes belief sich 1900 noch auf 76 Einwohner. Nachdem die Bevölkerung bis 1980 um mehr als zwei Drittel auf 26 Personen abgenommen hatte, wurde seither wieder eine leichte Bevölkerungszunahme registriert.

Wirtschaft

Arrissoules lebt noch heute hauptsächlich von der Landwirtschaft, insbesondere vom Ackerbau und von der Viehzucht. Ausserhalb des primären Sektors gibt es keine Arbeitsplätze im Dorf.

Verkehr

Das Dorf liegt abseits der grösseren Durchgangsstrassen, ist aber von Yvonand leicht erreichbar und besitzt zu gewissen Tageszeiten eine Busverbindung zum Bahnhof von Yvonand. Das Gebiet von Arrissoules wird vom über 3 km langen Tunnel d'Arrissoules der Autobahn A1 unterquert. Der Streckenabschnitt Yverdon-Payerne, und damit auch die zwei Röhren des Tunnel d'Arrissoules, wurde im Jahr 2001 eröffnet.

Geschichte

Altes Wappen

Die erste urkundliche Erwähnung des Ortes erfolgte 1148 unter dem Namen Arresules. Im 12. Jahrhundert erschienen auch noch die Bezeichnungen Aressoles, Aresoles und Arisoles sowie 1235 Aresoules. Die Herkunft des Ortsnamens ist unklar.

Seit dem Mittelalter unterstand Arrissoules der Herrschaft Saint-Martin-du-Chêne. Mit der Eroberung der Waadt durch Bern im Jahr 1536 gelangte das Dorf unter die Verwaltung der Vogtei Yverdon. Noch bis in das 17. Jahrhundert profitierte Arrissoules als Station an der Strasse von Yverdon nach Payerne, die damals nicht dem Neuenburgersee entlang sondern über die Hügel führte. Erst mit dem Bau der neuen Strasse entlang des Seeufers verlor das Dorf an Bedeutung. Nach dem Zusammenbruch des Ancien régime gehörte Arrissoules von 1798 bis 1803 während der Helvetik zum Kanton Léman, der anschliessend mit der Inkraftsetzung der Mediationsverfassung im Kanton Waadt aufging. 1798 wurde es dem Bezirk Yverdon zugeteilt. Am 1. Januar 2005 wurde schliesslich die Fusion mit Rovray vollzogen.

Weblinks

46.7987266.779753

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arrissoules — is village in the district of Yverdon of the Canton of Vaud, Switzerland.The village was an independent municipality until it was incorporated into Rovray on January 1, 2005.The Tunnel of Arrissoules of the A1 motorway is located near the village …   Wikipedia

  • Arrissoules-Tunnel — Der Arrissoules Tunnel ist zusammen mit dem Pomy Tunnel der längste Tunnel der Schweizer Autobahn A1, der Hauptverkehrsachse der Schweiz. Er liegt in der französischsprachigen Schweiz auf dem Teilstück Bern–Lausanne zwischen den Anschlüssen… …   Deutsch Wikipedia

  • Tunnel of Arrissoules — The Tunnel of Arissoules (French: Tunnel d Arrissoules) is a motorway tunnel in Switzerland, near the village of Arrissoules, and forms part of the A1 motorway from Geneva to St. Margrethen. The tunnel is 3 km long. It lies in western Switzerland …   Wikipedia

  • Rovray — Basisdaten Staat: Schweiz Kanton …   Deutsch Wikipedia

  • Aufgehobene politische Gemeinden der Schweiz — Die Grundeinheit der staatlichen Organisation der Schweiz sind die politischen Gemeinden. Durch Gemeindeteilungen und Gemeindevereinigungen sind seit der Gründung des Bundesstaates im Jahre 1848 viele dieser Gemeinden aufgehoben worden, in… …   Deutsch Wikipedia

  • Autobahntunnel — Tunnel Verkehrszeichen Ein Straßentunnel ist die besondere Bauform eines Tunnels für eine Straße. Da Straßenfahrzeuge größere Steigungen als Schienenfahrzeuge überwinden können, begann der Bau von Straßentunneln in größerem Umfang erst im Zuge… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Tunnel der Schweiz — Diese Liste enthält alle Schweizer Tunnel über 2000 m Länge und ist nach deren Länge sortiert: Bahntunnel Name Strecke Eröffnungs jahr Länge (Meter) Im Bau Gotthard Basistunnel Erstfeld–Biasca 2015/16 57000 Lötschberg Basistunnel Frutigen– …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Tunnel in der Schweiz — Diese Liste enthält alle Schweizer Tunnel über 2000 m Länge und ist nach deren Länge sortiert: Bahntunnel Name Strecke Eröffnungs jahr Länge (Meter) Im Bau Gotthard Basistunnel Erstfeld–Biasca 2015/16 57000 Lötschberg Basistunnel Frutigen– …   Deutsch Wikipedia

  • Strassentunnel — Tunnel Verkehrszeichen Ein Straßentunnel ist die besondere Bauform eines Tunnels für eine Straße. Da Straßenfahrzeuge größere Steigungen als Schienenfahrzeuge überwinden können, begann der Bau von Straßentunneln in größerem Umfang erst im Zuge… …   Deutsch Wikipedia

  • Rovray — Une vue d ensemble de la commune serait la bienvenue Administration Pays Suisse Canton Vaud …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”