Stacy Keach
Stacy Keach, 2007

Walter Stacy Keach, Jr. (* 2. Juni 1941 in Savannah, Georgia) ist ein US-amerikanischer Schauspieler und Sprecher. Meist tritt er in dramatischen Rollen auf, seine Stimme ist dem Publikum von PBS und Discovery Channel wohlbekannt. Ursprünglich wurde er Stacy Keach, Jr. zur Unterscheidung von seinem Vater Stacy Keach, Sr. genannt.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Keach schloss die Van Nuys High School 1959 ab und studierte an der University of California, Berkeley. Er kam an die Yale University's School of Drama und wurde Fulbright Student an der London Academy of Music and Dramatic Art. Keachs erster Auftritt am Broadway war 1969 als Buffalo Bill in Indianer von Arthur Kopit. Er wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, u. a. Obies, Drama Desk Awards, und Vernon Rice Awards. Er spielte von 1984 bis 1987 den Privatdetektiv Mike Hammer in der gleichnamigen CBS Fernsehserie.

Dem jüngeren Fernsehpublikum ist er bekannt als Sprecher von Nova, National Geographic, und verschiedenen anderen populärwissenschaftlichen Serien. Des Weiteren trat er in der Rolle des Ken Titus, dem Vater in der Serie Titus, als Barabbas in Jesus von Nazareth und als Cameron Alexander in American History X auf. Er ist ebenfalls in der Fernsehserie Prison Break zu sehen.

1984 wurde er beim Kokainschmuggel in Großbritannien gefasst und mit sechs Monaten Gefängnis bestraft.

Keach, selbst mit einer Lippenspalte geboren, ist Ehrenvorsitzender der Cleft Palate Foundation, einer Stiftung für Patienten mit Gaumenspalten. Er hat dreimal geheiratet: Marilyn Aiken 1975, Jill Donahue 1981, und Malgosia Tomassi um 1986. Er hat zwei Töchter aus zweiter Ehe und zwei Kinder aus dritter Ehe.

Sein Bruder James Keach ist u. a. als Regisseur und Schauspieler im Filmgeschäft tätig.

Filmografie

  • 1968: Das Herz ist ein einsamer Jäger (The Heart Is a Lonely Hunter)
  • 1969: Der Weg in den Abgrund (End of the Road)
  • 1970: The Traveling Executioner
  • 1970: Nur fliegen ist schöner (Brewster McCloud) – R: Robert Altman
  • 1971: Doc (Doc)
  • 1972: Fat City – R: John Huston
  • 1972: Polizeirevier Los Angeles-Ost (The New Centurions)
  • 1972: Das war Roy Bean (The Life and Times of Judge Roy Bean)
  • 1973: Wilbur and Orville: The First to Fly
  • 1974: Luther
  • 1974: The Gravy Train
  • 1974: Watched!
  • 1974: Im Netz der Spinne (All the Kind Strangers)
  • 1975: Die Schande des Regiments (Conduct Unbecoming)
  • 1976: Abrechnung in San Francisco (Gli esecutori)
  • 1976: Der Mörder in mir (The Killer Inside Me) – R: Burt Kennedy
  • 1977: Jesus von Nazareth
  • 1977: Der aus der Hölle kam (The Squeeze)
  • 1978: U-Boot in Not (Gray Lady Down)
  • 1978: Die weiße Göttin der Kannibalen (La Montagna del dio cannibale)
  • 1978: Viel Rauch um Nichts (Up in Smoke)
  • 1978: Einsame Gegner (Two Solitudes)
  • 1980: The Ninth Configuration
  • 1980: Long Riders – als Frank James
  • 1981: Truck Driver – Gejagt von einem Serienkiller (Roadgames)
  • 1982: Butterfly – Der blonde Schmetterling (Butterfly)
  • 1982: Die Blauen und die Grauen (The Blue and the Gray) (Fernsehfilm)
  • 1982: Saison der Sieger (That Championship Season)
  • 1983: Mike Hammer – Mord auf Abruf (Murder Me, Murder You)
  • 1984: Mickey Spillane's Mike Hammer: More Than Murder (More Than Murder) (Fernsehfilm)
  • 1984: Erben der Liebe (Mistral's Daughter) (Fernsehserie)
  • 1984–1987: Mike Hammer – 46 Folgen (Fernsehfilm)
  • 1986: Im Käfig des Grauens (Intimate Strangers) (Fernsehfilm)
  • 1986: The Return of Mickey Spillane's Mike Hammer (Fernsehfilm)
  • 1988: Hemingway – als Ernest Hemingway
  • 1989: Mike Hammer: Murder Takes All (Fernsehfilm)
  • 1990: Labyrinth der Vergangenheit (False Identity) – R: James Keach
  • 1990: Die Klasse von 1999 (Class of 1999)
  • 1991: Das Geheimnis des schwarzen Dschungels (I Misteri della giungla nera) (Fernsehfilm)
  • 1991: Geliebte Milena (Milena)
  • 1991: Operation Haifisch – Lautlos kommt der Tod (Mission of the Shark: The Saga of the U.S.S. Indianapolis) (Fernsehfilm)
  • 1992: Trucker 2 (Revenge on the Highway) (Fernsehfilm)
  • 1993: Body Bags (John Carpenter presents Body Bags) (Fernsehfilm) – R: John Carpenter
  • 1993: Organiac (Sunset Grill)
  • 1993: Geiselnahme im Einkaufszentrum (Irresistible Force) (Fernsehfilm)
  • 1994: Geschändet hinter Gittern (Against Their Will: Women in Prison) (Fernsehfilm)
  • 1996: Flucht aus L.A. (Escape from L.A.)
  • 1997: Das Geheimnis der verborgenen Schatzkammer (Legend of the Lost Tomb) (Fernsehfilm)
  • 1997: Mörderjagd – Eine Frau schlägt zu (Murder in My Mind) (Fernsehfilm)
  • 1997: Die Gang (Fernsehserie)
  • 1997–1998: Mike Hammer, Private Eye – 26 Folgen (Fernsehfilm)
  • 1998: American History X
  • 1999: Kinder des Zorns 6 – Isaacs Rückkehr (Children of the Corn 666: Isaac's Return)
  • 1999: Icebreaker
  • 2000: Militia
  • 2000: Unshackled
  • 2000–2002: Titus – 54 Folgen (Fernsehserie)
  • 2001: Birds of Passage
  • 2001: Wenn die Welt untergeht – Das Wetter-Inferno
  • 2003: Mike Hammer: Song Bird
  • 2003: Hagelsturm – Die Wetterkatastrophe (Frozen Impact)
  • 2003: When Eagles Strike
  • 2005–2007: Prison Break (Fernsehserie, 23 Folgen)
  • 2006: Come Early Morning
  • 2006: Piraten der Karibik (Blackbeard) – R: Kevin Connor (Fernsehfilm)
  • 2006: Prison of Death (Death Row) (Fernsehfilm)
  • 2007: Honeydripper
  • 2008: W. – Ein missverstandenes Leben (W)
  • 2008: Ring of death
  • 2009: Meteoriten - Apokalypse aus dem All
  • 2009: Der Boxer
  • 2010: Two and a Half Men (Fernsehserie, 3 Folgen)
  • 2011: Hindenburg (RTL Produktion, Zweiteiler) – R: Philipp Kadelbach

Siehe auch

  • Contemporary Theatre, Film, and Television. Vol. 52. Gale Group, 2003

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Stacy Keach — Nombre real Walter Stacy Keach, Jr. Nacimiento 2 de junio de 1941 69 años …   Wikipedia Español

  • Stacy Keach — Satcy Keach en mai 2007 Données clés Naissance 2 juin  …   Wikipédia en Français

  • Stacy Keach — Infobox actor name = Stacy Keach birthname=Walter Stacy Keach Jr. birthdate = birth date and age|1941|6|2 birthplace = Savannah, Georgia, United States occupation = Actor spouse=Malgosia Tomassi (1986 present) Jill Donahue (1981 1986: div)… …   Wikipedia

  • Stacy Keach, Sr. — infobox actor birthdate=birth date|1914|5|29 birthplace=Chicago, Illinois deathdate=death date and age|2003|2|13|1914|5|29 deathplace=Burbank, California occupation=Film, television actor yearsactive=1942 ndash; 1997 children=Stacy, JamesStacy… …   Wikipedia

  • List of Mickey Spillane's Mike Hammer (Stacy Keach) episodes — List of Mickey Spillane s Mike Hammer episodes: Season 1 Season 2 …   Wikipedia

  • Stacy — may refer to:Places: * Stacy, Minnesota, a city * Stacy, Virginia, a villagePeople: * Stacy Deanne, American author * Stacy Andrews, American football player * Stacy, a Malaysian singer * Stacy Arthur, American model and actress * Stacy Blackman …   Wikipedia

  • Stacy — ist der Familienname folgender Personen: Brandon Stacy (* 1982), US amerikanischer Schauspieler Jess Stacy (1904–1995), US amerikanischer Jazz Pianist Kim Stacy (* 1980), US amerikanische Snowboarderin Stacy ist der Vorname folgender Personen:… …   Deutsch Wikipedia

  • Keach — ist der Name folgender Personen: James Keach (* 1947), US amerikanischer Schauspieler Stacy Keach (* 1941), US amerikanischer Schauspieler und Sprecher Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit dems …   Deutsch Wikipedia

  • Stacy — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Stacy est un prénom anglo saxon. S écrit aussi Stacie, Stacey, Staci, Stessy, Stessie ou Stecy. Sommaire 1 Patronyme 2 Villes …   Wikipédia en Français

  • Stacey Keach — Walter Stacy Keach, Jr. (* 2. Juni 1941 in Savannah, Georgia) ist ein US amerikanischer Schauspieler und Sprecher. Meist tritt er in dramatischen Rollen auf, seine Stimme ist dem Publikum von PBS und Discovery Channel wohlbekannt. Ursprünglich… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”