Balak ibn Bahram

Balak ibn Bahram mit vollem Namen Nur al-Dawla Balak ibn Bahram ibn Artuk (* um 1080; † 6. Mai 1124) war ein ortoqidischer Emir im Dienste der Seldschuken. Mit der Zeit wurde er zum Emir von Sarudsch, Khanzit und von Aleppo.

In den Quellen taucht Balak im Jahr 1096 als Emir von Sarudsch auf. Als die Stadt die Zahlung der Tribute einstellte und sich gegen Balak erhob, rief dieser Balduin I., der damals Graf von Edessa war, zur Hilfe. Dieser aber sah dies als Gelegenheit und nahm die Stadt 1097 für sich ein. So verlor Balak Sarudsch. Als sein Onkel Ilghazi zum Emir von Irak ernannt wurde, ging Balak gemeinsam mit Ilghazi in den Irak. In den nächsten Jahren kämpfte er dort in verschiedenen Schlachten für die Seldschuken. Als aber sein Onkel in Ungnade fiel, kehrten sie 1105 nach Diyarbakir, dem Heimatort der Ortoqiden, zurück. Balak geriet in einen Streit zwischen seine Onkeln Ilghazi und Soqman und wurde von Soqman eingesperrt. Nach Soqmans Tod kam er frei und eroberte 1113 Palu, dessen turkmenischer Herrscher kurz vorher verstorben war. Balak heiratete kurz darauf die Witwe des Seldschukenherrschers Kılıç Arslan I. und wurde so zum Beschützer des jungen Prinzen Toghrul Arslan. Gestärkt durch diese Hochzeit machte sich Balak zum Emir von Khanzit mit Harput als Hauptsitz. Er erweiterte auf Kosten der Mengücek sein Gebiet bis Mazgirt und Çemişgezek.

Balak, dessen Ziel es war die Grafschaft Edessa zu erobern, belagerte 1122 Edessa, konnte aber keinen Erfolg erzielen. Doch durch einen Hinweis konnte er am 13. September Graf Joscelin I. und Waleran von Biredschik, die gerade auf einer Jagd gewesen waren, gefangen nehmen. Balak wollte im Gegenzug für ihre Freiheit die Grafschaft Edessa haben. Doch Joscelin I. lehnte ab und wurde zur Festung Harput (Armenisch Khartpert) gebracht.

Balak belagerte im Jahr 1123 die Festung Gerger. Der König von Jerusalem Balduin II. marschierte gegen Gerger, um die Belagerung zu brechen. Als Balak hiervon erfuhr, zog er Balduin II. entgegen und beide Heere trafen am 18. April 1123 aufeinander. Balak gewann die Schlacht und konnte den König gefangen nehmen und auf Harput einsperren. Balak eroberte Harran und zog nach Aleppo, das er am 27. Juni 1223 einnahm. Aleppo war ehemaliger Besitz seines Cousins Badr ad-Daulah Suleiman, der aber die Stadt an die Franken verloren hatte. Dort heiratete Balak die Tochter des ehemaligen Aleppoherrschers Radwan. Während Balaks Abwesenheit konnten die gefangenen Franken mit Hilfe der einheimischen Armenier die Festung Harput übernehmen und Joscelin I. entkam. Balak kehrte sofort nach Harput zurück, tötete alle Gegner bis auf König Balduin II. und nahm Harput wieder in Besitz. Doch kaum in Harput angekommen, drohte ihm Aleppo wieder zu verloren zu gehen. Er festigte seien Herrscher über Aleppo, indem er den turkmenischen Herrscher von Manbisch angriff. Dieser rief Joscelin I. zur Hilfe. Obwohl Balak die Christen besiegen konnte, wurde er während der Belagerung Manbischs durch einen Pfeilschuss getötet. Sein Leichnam wurde nach Aleppo gebracht.

Quellen

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Balak ibn Bahram ibn Ortok — († 1124) est un officier turc de Syrie de la famille des ortoqides, avant de devenir atabeg d’Alep de 1124 à 1125. Il était fils d’un Bahram, lui même fils d’Ortoq ibn Aksab, gouverneur seldjoukide de Jérusalem et de Palestine. Sommaire 1… …   Wikipédia en Français

  • Ibn al-Khachab — Ibn al Khashshâb Abu’l Fadl ibn al Khashshâb est un qâdî de la ville d’Alep, mort en 1125. C’est un musulman qui cherché à persuader et à inciter les dirigeants musulmans à lutter contre les Francs. Cet homme est resté une personne de second plan …   Wikipédia en Français

  • Ibn al-Khashshâb — Abu’l Fadl ibn al Khashshâb est un qâdî de la ville d’Alep, mort en 1125. C’est un musulman qui cherché à persuader et à inciter les dirigeants musulmans à lutter contre les Francs. Cet homme est resté une personne de second plan, ne se mettant… …   Wikipédia en Français

  • Ortoq ibn Aksab — († 1091) était un officier turc au service des seldjoukides et fondateur de la famille des Ortoqides. Il était gouverneur de Jérusalem et de la Palestine. Devenu lieutenant de Tutuş, frère du grand seldjoukide Malik Shah Ier, il l’accompagne à… …   Wikipédia en Français

  • Chefs musulmans face aux croisades — L’objectif des croisades étant de délivrer les Lieux Saints de l’occupation musulmane, les croisés se sont retrouvés à lutter contre des chefs musulmans. Cet article dresse la liste des chefs et des États musulmans ainsi que leurs rapports avec… …   Wikipédia en Français

  • Les chefs musulmans face aux croisades — Chefs musulmans face aux croisades L’objectif des croisades étant de délivrer les Lieux Saints de l’occupation musulmane, les croisés se sont retrouvés à lutter contre des chefs musulmans. Cet article dresse la liste des chefs et des États… …   Wikipédia en Français

  • Les chefs musulmans faces aux croisades — Chefs musulmans face aux croisades L’objectif des croisades étant de délivrer les Lieux Saints de l’occupation musulmane, les croisés se sont retrouvés à lutter contre des chefs musulmans. Cet article dresse la liste des chefs et des États… …   Wikipédia en Français

  • Liste Des Principaux Chefs Musulmans Pendant Les Croisades — Chefs musulmans face aux croisades L’objectif des croisades étant de délivrer les Lieux Saints de l’occupation musulmane, les croisés se sont retrouvés à lutter contre des chefs musulmans. Cet article dresse la liste des chefs et des États… …   Wikipédia en Français

  • Liste des principaux chefs musulmans pendant les croisades — Chefs musulmans face aux croisades L’objectif des croisades étant de délivrer les Lieux Saints de l’occupation musulmane, les croisés se sont retrouvés à lutter contre des chefs musulmans. Cet article dresse la liste des chefs et des États… …   Wikipédia en Français

  • Zanki — Zengi Imad ed Din Zengi[1] (également appelé Zangi, Zengi, Zenghi, Zengui, Zenkî ou Zanki, et surnommé Sanguinus, en français Sanguin, par les chroniqueurs francs des croisades) (1087 1146) est le fils de Aq Sunqur al Hajib, Alep sous le sultan… …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”