Baum (Heraldik)
Birnbaum mit Früchten

Der Baum ist in der Heraldik eine gemeine Figur, reduziert auf eine stilisierte Darstellung.

In Wappen sind fast alle in Europa vorkommenden Bäume vertreten. Grundsätzlich wird zwischen einem aufgewachsenen und einem ausgerissenen Baum unterschieden. Letzterer wird mit Wurzeln dargestellt, die oft anders gefärbt (tingiert) sein können.

Je nach Baumart werden die Blätter, Früchte und Blüten unverhältnismäßig groß dargestellt und auf eine geringere Anzahl beschränkt. Diese Menge ist in vielen Wappen von Bedeutung und muss in der Beschreibung vermerkt (blasoniert) werden. Der Stamm wird vorwiegend schwarz, das Laub in Grün und die Blüten stilisiert in Farbe oder Metall abgebildet. Im Siegel von Lindau ist die Linde bereits seit dem 14. Jahrhundert und wenig später auch im Wappen nachweisbar.[1] Beliebte Darstellungen von Laubbäumen sind Linde, Eiche und Birke; Obstbäume wie Birne, Apfel und Kirsche werden gerne wegen ihrer deutlich darstellbaren Früchte verwendet. Bei den Nadelbäumen kommt fast ausschließlich die Tanne im Wappen vor, häufig auch zu zweit oder in Gruppen nebeneinander. Vielfach werden Bäume auf einem Berg wachsend dargestellt.

Ebenfalls als gemeine Figur in Wappen vertreten finden sich Teile des Baumes - Stubben, dicke Äste in starker Vereinfachung oder Blätter mit entsprechender Blasonierung. Äste werden kreuzweise, bevorzugt schragenweise, dargestellt und in dieser Form als Kreuz behandelt.

Von den exotischeren Baumarten kennt man im Wappen vor allem die Zeder, deren Bild sich sowohl im Wappen als auch in der Fahne des Libanon findet.

Weblinks

 Commons: Baum in der Heraldik – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Lexikon Heraldik, Gert Oswald, VEB Bibliographische Institut Leipzig, 1984

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Baum (Begriffsklärung) — Baum (westgermanisch boum „Baum“, „Baumstamm“) bezeichnet: Baum in der Botanik die Wuchsform einer Pflanze Baum (Familienname), Namensträger siehe dort. Baum (Graphentheorie), in der Graphentheorie einen speziellen Graphen und in der Informatik… …   Deutsch Wikipedia

  • Linde (Heraldik) — Die Wappenfigur Linde ist in der Heraldik eine gemeine Figur und wird sehr unterschiedlich verwendet. Einmal wird der Baum, das andere mal nur ein Blatt als Figur verwendet. Auch sind viele Blätter im Wappen oder ein Lindenzweig möglich. Wird die …   Deutsch Wikipedia

  • Eiche (Heraldik) — Silberne Früchte (Eicheln) im Wappen von Chavannes le Chêne, Schweiz Die Eiche ist wegen der starken Symbolik in der Heraldik eine beliebte gemeine Figur. Sie steht für die Kraft, Beständigkeit und für den Kampf, einschließlich dem Sieg. In der… …   Deutsch Wikipedia

  • Tanne (Heraldik) — Die Tanne ist in der Heraldik eine gemeine Figur mit unterschiedlicher Symbolik. Sie wird als immergrüner vorwiegend stark stilisierter Baum im Wappen dargestellt und steht für Beständigkeit und Treue. Viele waldreiche Gemeinden haben im… …   Deutsch Wikipedia

  • Gemeine Figur — Schild Feld Schildhalter Schildhalter Panier (Schlachtruf) …   Deutsch Wikipedia

  • Wappen Libanons — Das Wappen Libanons ist der Landesflagge nachempfunden und zeigt einen roten Wappenschild mit einem von links unten nach rechts oben laufenden, silberfarbenen Querbalken. In dessen Mitte befindet sich im Gegensatz zur Flagge eine naturfarbene… …   Deutsch Wikipedia

  • Von Veltheim — Wappen nach Wappenvereinigung mit derer von Samptleben Die Familie von Veltheim ist ein edelfreies, vermutlich aus Schwaben stammendes Geschlecht, welches im Herzogtum Sachsen ansässig war und zwischen 1157 und 1238 als Grafen von Osterburg und… …   Deutsch Wikipedia

  • Groß Hilligsfeld — Hilligsfeld Stadt Hameln Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Klein Hilligsfeld — Hilligsfeld Stadt Hameln Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Vom Wolde — Die Herren vom Wolde sind ein altes pommersches Adelsgeschlecht. Sie gehörten zu den „Vier Geschlechtern“, die gemeinsam mit dem „Copriebenschen Busch“ und der „Pieleborgschen Heide“ („Pieleburger Heide“) im Land Bärwalde belehnt waren. Die… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”