Beaulieu (Ardèche)
Beaulieu
Wappen von Beaulieu
Beaulieu (Frankreich)
Beaulieu
Region Rhône-Alpes
Département Ardèche
Arrondissement Largentière
Kanton Joyeuse
Koordinaten 44° 22′ N, 4° 14′ O44.3608333333334.2336111111111140Koordinaten: 44° 22′ N, 4° 14′ O
Höhe 140 m (108–471 m)
Fläche 25,47 km²
Einwohner 437 (1. Jan. 2008)
Bevölkerungsdichte 17 Einw./km²
Postleitzahl 07460
INSEE-Code

Beaulieu liegt im weiten Schwemmtal des Chassezac

Beaulieu ist eine Gemeinde im französischen Département Ardèche mit 437 Einwohnern (Stand 1. Januar 2008). Die Einwohner der Ortschaft werden Belliloquois und Belliloquoises genannt.

Geographie

Beaulieu liegt im weiten Schwemmtal des Chassezac, etwa 3 km vom Fluss entfernt im äußersten Süden des Départements. Das Bergmassiv der Tanargue schließt sich westlich des Ortes an. Nachbargemeinden sind Grospierres und Berrias-et-Casteljau. Nächstgrößte Stadt ist Alès in 29 km Entfernung Richtung Südwesten. Der ehemalige Bahnhof an der eingestellten Strecke VogüéRobiac-Rochessadoule wurde in eine Gaststätte umgewandelt.

Geschichte

Beaulieu stand zunächst unter der Lehnsherrschaft der Familie Grospierres, anschließend wurde das Dorf den Joyeuses übergeben und gegen Ende des Mittelalters an die Familie Gascon. Funde von gallo-romanischen Tongefäßen, weisen aber schon von einer Besiedlung des Gebietes bereits in der Antike hin.

Sehenswürdigkeiten

Ein beliebtes Ausflugsziel ist der Dolmen von Bois des Roches, ein altes Hünengrab. Außerdem besitzt Beaulieu eine Kirche aus dem 19. Jahrhundert, sowie die Kapelle des Divols, die auch Saint-Régis genannt wird. Am Oberlauf der Serre befinden sich die Ruinen des alten Klosters Saint-Maurice.

Der Ort ist darüber hinaus ein beliebtes Reiseziel von Naturfreunden, die die Schluchten des Chassezac und die Tanargue besichtigen wollen. Außerdem liegen im Gemeindegebiet die Felsen von Carabasse und der Peyrol de Beaulieu, ein Krater mit der Form einer Brunnenschale und einem Durchmesser von 20 Metern.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Beaulieu (Ardeche) — Beaulieu (Ardèche) Pour les articles homonymes, voir Beaulieu. Beaulieu Beaulieu Administration Pays …   Wikipédia en Français

  • Beaulieu (Ardèche) — Saltar a navegación, búsqueda Para otros usos de este término, véase Beaulieu. Beaulieu …   Wikipedia Español

  • Beaulieu (Ardèche) — Pour les articles homonymes, voir Beaulieu. 44° 21′ 42″ N 4° 14′ 04″ E …   Wikipédia en Français

  • Beaulieu, Ardèche — Infobox Commune de France nomcommune=Beaulieu région=Rhône Alpes département=Ardèche arrondissement=Largentière canton=Joyeuse insee=07028 cp=07460 maire=Jean François Borie mandat=2001 2008 intercomm= longitude=4.23444444444… …   Wikipedia

  • Beaulieu — may refer to:Geographical locationsBeaulieu is the name of one village in England: * Beaulieu, Hampshire in the county of HampshireBeaulieu is also the name of several communes in France: * Beaulieu, Saumur, in the Maine et Loire département *… …   Wikipedia

  • Beaulieu — ist der Familiennamen folgender Personen: Corey Beaulieu (* 1983), US amerikanischer Gitarrist Désiré Beaulieu (1791–1863), französischer Komponist Eustorg de Beaulieu (um 1495–1552), französischer Autor, Komponist und Theologe Geneviève Brossard …   Deutsch Wikipedia

  • Beaulieu — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Sommaire 1 Géographie 2 Localités 2.1 …   Wikipédia en Français

  • Beaulieu — Saltar a navegación, búsqueda Beaulieu puede referirse a Beaulieu, estación del metro de Bruselas. Beaulieu, comuna de Ardèche (Francia). Beaulieu, comuna de Calvados (Francia). Beaulieu, comuna de Cantal (Francia). Beaulieu, comuna de Côte d Or… …   Wikipedia Español

  • Armorial des communes de l'Ardèche — Cette page donne les armoiries (figures et blasonnements) des communes de l Ardèche. Sommaire : Haut A B C D E F G H I J K L M N O P Q R …   Wikipédia en Français

  • Viviers (Ardèche) — Pour les articles homonymes, voir Viviers. 44° 29′ 01″ N 4° 41′ 23″ E …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”