Bente Nordby

Bente Nordby (* 30. Juli 1974) ist eine norwegische Fußballspielerin. Die Torfrau spielt für den schwedischen Verein Djurgårdens IF/Älvsjö in der Damallsvenskan und in der norwegischen Nationalmannschaft. Nordby gehört zu den besten Torhüterinnen der Welt.

Werdegang

Nordby begann ihre Karriere beim Verein Sprint/Jeløy (heute FK Athene Moss). Mit 17 Jahren feierte sie 1991 ihr Debüt in der norwegischen Nationalmannschaft, mit der sie im gleichen Jahr Europameister wurde. Zwei Jahre später feierte sie mit ihrem Club die erste norwegische Meisterschaft. 1995 wurde Nordby mit der norwegischen Auswahl nach einem 2:0-Sieg über Deutschland Weltmeister. Zweimal nahm Nordby mit der norwegischen Nationalmannschaft an den Olympischen Spielen teil. 1996 in Atlanta gewann sie Bronze, 2000 in Sydney sogar die Goldmedaille.

Nach der Olympiade in Sydney wechselte Nordby in die US-amerikanische Profiliga WUSA, wo sie für Carolina Courage und San Diego Spirit spielte. Nach der Insolvenz der WUSA kehrte sie nach Norwegen zurück und schloss sich Kolbotn IL an. Mit Kolbotn feierte sie zwei weitere Meistertitel, ehe sie 2004 zu Asker FK wechselte. Nach dem Zwangsabstieg von Asker FK wechselte Nordby zum Stockholmer Verein Djurgårdens IF/Älvsjö. Im Januar 2007 kündigte sie an, ihre Karriere am Jahresende zu beenden.

Nordby wurde viermal zur Weltfußballerin des Jahres vorgeschlagen, ging aber jedes Mal leer aus. Ihre Stärken sind blitzschnelle Reflexe auf der Torlinie. Schwächen zeigt sie lediglich in der Strafraumbeherrschung.

Erfolge

  • Weltmeister 1995
  • Europameister 1993
  • Olympiasieger 2000
  • Olympische Bronzemedaille 1996
  • Norwegischer Meister 1993, 2002, 2003
  • 170 Länderspiele

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bente Nordby — est une footballeuse norvégienne née le 23 juillet 1974. Elle évolue au poste de gardienne de but. Nordby a été sacrée championne du monde en 1995 et a reçu la médaille d’Or aux Jeux olympiques de Sydney en 2000. Elle possède le nombre… …   Wikipédia en Français

  • Bente Nordby — Infobox Football biography playername = Bente Nordby fullname = Bente Nordby dateofbirth = birth date and age|1974|7|23 cityofbirth = Gjøvik countryofbirth = Norway height = height|m=1.69 position = Goalkeeper currentclub = Olympique Lyonnais… …   Wikipedia

  • Nordby — ist der Familienname folgender Personen: Bo Nordby Tranholm (* 1979), dänischer Eishockeyspieler Bente Nordby (* 1974), norwegische Fußballspielerin Dordi Nordby (* 1964), norwegische Curlerin Nordby ist außerdem ein Ort auf der dänischen Insel… …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Europameisterschaft der Frauen 2001/Gruppe B — Rang Land Tore Punkte 1 Dänemark 6:5 6 2 Norwegen …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen 2007/Gruppe C — Resultate der Gruppe C der Fußball Weltmeisterschaft der Frauen 2007: Rang Land Tore Punkte 1 Norwegen 10:4 7 2 Australien 7:4 5 3 Kanada 7:4 4 4 Ghana 3:15 0 …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Europameisterschaft der Frauen 2005/Gruppe B — Rang Land Tore Punkte 1 Deutschland 8:0 9 2 Norwe …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen 2007/Finalrunde — Resultate der Finalrunde der Fußball Weltmeisterschaft der Frauen 2007: Inhaltsverzeichnis 1 Übersicht 2 Viertelfinale 2.1 Deutschland – Nordkorea 3:0 (1:0) 2.2 Vereinigte Staaten – England 3:0 (0:0) …   Deutsch Wikipedia

  • Frauenfußball-Weltmeisterschaft 2007 — FIFA Frauen Weltmeisterschaft 2007 Offizielles Logo Anzahl Nationen 16 (von 119 Bewerbern) Weltmeister Deutschland (2. Titel) Austragungsort …   Deutsch Wikipedia

  • Frauenfußball WM 2007 — FIFA Frauen Weltmeisterschaft 2007 Offizielles Logo Anzahl Nationen 16 (von 119 Bewerbern) Weltmeister Deutschland (2. Titel) Austragungsort …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Europameisterschaft der Frauen 2005/Finalrunde — Resultate der Finalrunde bei der Fußball Europameisterschaft der Frauen 2005: Inhaltsverzeichnis 1 Übersicht 2 Halbfinale 2.1 Deutschland Finnland 4:1 (3:1) 2.2 Norwegen Schweden 3:2 n.V. (2:2, 1:1) …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”