Berg (Ehingen)
Berg
Stadt Ehingen
Ehemaliges Gemeindewappen von Berg
Koordinaten: 48° 16′ N, 9° 44′ O48.26259.7352777777778502Koordinaten: 48° 15′ 45″ N, 9° 44′ 7″ O
Höhe: 502 m ü. NN
Fläche: 5,8 km²
Einwohner: 644
Eingemeindung: 1. Mai 1972
Postleitzahl: 89584
Vorwahl: 07391

Berg ist ein Teilort der Großen Kreisstadt Ehingen im Alb-Donau-Kreis in Baden-Württemberg.

Geschichte

Um die Jahre 1110/1120 werden die für den Ort Berg Namen gebenden Grafen von Berg, die zu den angesehensten und mächtigsten Grafengeschlechtern Schwabens zählten, nachgewiesen. Diese teilten sich später in die beiden Linien Berg-Schelklingen und die Markgrafen von Burgau aus dem Hause der Grafen von Berg. Ihre Burg stand auf der Anhöhe hinter der Kirche und sollte wohl den Übergang über die Donau schützen.

Der Burgweiler entwickelte sich im Verlauf des Mittelalters zu einem Dorf. Im Jahr 1343 kam der Ort mit den Herrschaften Berg, Ehingen und Schelklingen an Österreich. Im Verlauf seiner weiteren Geschichte wurde Berg mehrfach verpfändet – etwa im Jahr 1681 an die Grafen Schenk von Castell. Sie erhielten Berg im Jahr 1732 zu Lehen. Bis zum Jahr 1805 war der Ort in der Schwäbischen Ritterschaft inkorporiert.

Zwar wird der heutige Ehinger Teilort bereits 1275 als Pfarrei bezeichnet, doch er war später nach Kirchbierlingen eingepfarrt. Die Kapelle ist dem Heiligen Ulrich von Augsburg geweiht. Sie stammt im Wesentlichen aus dem 18. Jahrhundert. Eine von mehreren Vorgängerbauten soll im Jahr 1052 von Papst Leo IX. geweiht worden sein. Der zu Berg gehörende Wohnplatz Ernsthof wird um das Jahr 1290 erstmals als Ernshoven erwähnt.

Der Ort wurde am 1. Mai 1972 nach Ehingen eingemeindet und bildet einen von 17 Stadtteilen. Ortsvorsteher ist derzeit (2010) Norbert Zimmermann.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Burg Berg (Ehingen) — p3 Burg Berg Erhaltungszustand: Burgstall Ständische Stellung: Grafen Ort: Ehingen Berg Die Burg Berg ist eine abgegangene Burg in …   Deutsch Wikipedia

  • Berg (Ortsname) — Berg ist ein Bestandteil des Namens zahlreicher Orte. Inhaltsverzeichnis 1 Wortherkunft 2 Varianten 3 Deutschland 3.1 Gemeinden …   Deutsch Wikipedia

  • Berg Brauerei — GmbH Rechtsform GmbH Co. KG Gründung 1466[1] Sitz Ehingen (Donau) Leitung Uli Zimmermann Beate Zimmermann …   Deutsch Wikipedia

  • Ehingen \(Donau\) — Ehingen (Donau),   Große Kreisstadt im Alb Donau Kreis, Baden Württemberg, am Fuß der Schwäbischen Alb, 515 m über dem Meeresspiegel, 24 200 Einwohner; Kranbau, Kunststoffverarbeitung, Herstellung von Fleischwaren, Zellstoff …   Universal-Lexikon

  • Ehingen an der Donau — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Ehingen (Donau) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Ehingen (Duisburg) — Duisburg Ehingen Ehingen ist ein Ortsteil Duisburgs. Es gehört seit dem 1. August 1929 zur Stadt Duisburg (anfänglich noch bis 1935 Duisburg Hamborn). Davor war es eine selbstständige Gemeinde im damaligen Amt Angermund. Seit der Neuordnung… …   Deutsch Wikipedia

  • Ehingen — Infobox Ort in Deutschland Art = Stadt image photo = Wappen = Ehingen.svg lat deg = 48 |lat min = 17 |lat sec = 0 lon deg = 9 |lon min = 43 |lon sec = 25 Lageplan = Bundesland = Baden Württemberg Regierungsbezirk = Tübingen Landkreis = Alb Donau… …   Wikipedia

  • Liste der Orte namens Berg — Berg ist ein Bestandteil des Namens zahlreicher Orte. Inhaltsverzeichnis 1 Namenkunde 2 Deutschland 2.1 Gemeinden 2.2 Ortsteile 3 Österreich 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Landkreis Ehingen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”