Berthold VI. von Wintzingerode

Berthold (VI.) von Wintzingerode († 1326) war ein katholischer Geistlicher und Diplomat.

Er entstammte dem erstmals 1209 erwähnten edelfreien Eichsfelder Adelsgeschlecht Wintzingerode.

Leben

Er wählte den geistlichen Stand, wurde zunächst Kanoniker in Nörten, studierte dann in Paris und erwarb den akademischen Grad des Magisters. Um 1308 kam er an den Hof des Erzbischofs Peter von Aspelt nach Mainz. Er wurde dessen Protonotar, Generalvikar des Erzbistums und Dekan der Peterskirche in Mainz. Außerdem war er Statthalter des Erzbischofs in Hessen, auf dessen Oberlehnsherrschaft und geistliche Gerichtsbarkeit das Erzstift Anspruch erhob. Nach dem Tod Peter Aspelts wurde Berthold 1321 von König Ludwig dem Bayern zum Mitglied des Geheimen Rates ernannt und als Gesandter nach Avignon zu Papst Johannes XXII. geschickt, um dessen Unterstützung für den König gegen seinen Vetter und Gegenkönig Friedrich den Schönen zu gewinnen. Er hatte begrenzten Erfolg, der durch die Schlacht bei Mühldorf jedoch nicht relevant wurde, denn Ludwig der Bayer wandte sich nun offen gegen den Papst. Daraufhin verließ Berthold von Wintzingerode die Politik und verbrachte den Rest seines Lebens auf seinen geistlichen Pfründen in Mainz und Hildesheim, wo er Propst von St. Mauritius war und 1326 starb.

Literatur

  • Wilhelm Clothar Freiherr von Wintzingerode: Geschichte der Familie von Wintzingerode. Gotha 1913.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Grafen von Wintzingerode — Wappen der von Wintzingerode Wintzingerode ist ein deutsches Uradelsgeschlecht, das sich nach der Gemeinde Wintzingerode (jetzt ein Ortsteil der Stadt Leinefelde Worbis) im Eichsfeld benannte und seit 1668 in zwei Linien unterteilt ist.… …   Deutsch Wikipedia

  • Berthold I. — Berthold ist ein männlicher Vor und Familienname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft 2 Verbreitung 3 Namenstage 4 Varianten 5 Bekannte Namensträger …   Deutsch Wikipedia

  • Berthold II. — Berthold ist ein männlicher Vor und Familienname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft 2 Verbreitung 3 Namenstage 4 Varianten 5 Bekannte Namensträger …   Deutsch Wikipedia

  • Berthold III. — Berthold ist ein männlicher Vor und Familienname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft 2 Verbreitung 3 Namenstage 4 Varianten 5 Bekannte Namensträger …   Deutsch Wikipedia

  • Berthold IV. — Berthold ist ein männlicher Vor und Familienname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft 2 Verbreitung 3 Namenstage 4 Varianten 5 Bekannte Namensträger …   Deutsch Wikipedia

  • Berthold V. — Berthold ist ein männlicher Vor und Familienname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft 2 Verbreitung 3 Namenstage 4 Varianten 5 Bekannte Namensträger …   Deutsch Wikipedia

  • Berthold — ist ein männlicher Vor und Familienname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft 2 Verbreitung 3 Namenstage 4 Varianten …   Deutsch Wikipedia

  • Wintzingerode (Adelsgeschlecht) — Wappen der von Wintzingerode Wintzingerode ist ein deutsches Uradelsgeschlecht, das sich nach der Gemeinde Wintzingerode (jetzt ein Ortsteil der Stadt Leinefelde Worbis) im Eichsfeld benannte und seit 1668 in zwei Linien unterteilt ist.… …   Deutsch Wikipedia

  • Stammliste von Hessen — mit den in der Wikipedia vertretenen Personen und wichtigen Zwischengliedern. Siehe auch Haus Hessen. Inhaltsverzeichnis 1 Von Heinrich II. (Brabant) bis Philipp I. (Hessen) 2 Von Philipp I. bis Karl (Hessen Kassel), Philipp (Hessen Philippsthal) …   Deutsch Wikipedia

  • Stammtafel von Hessen — Stammliste von Hessen mit den in der Wikipedia vertretenen Personen und wichtigen Zwischengliedern. Siehe auch Haus Hessen. Inhaltsverzeichnis 1 Von Heinrich II. (Brabant) bis Philipp I. (Hessen) 2 Von Philipp I. bis Karl (Hessen Kassel), Philipp …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”