Bistum Sitten
Bistum Sitten
Karte Bistum Sitten
Basisdaten
Staat Schweiz
Kirchenprovinz Immediat
Diözesanbischof Norbert Brunner
Emeritierter Diözesanbischof Henri Kardinal Schwery
Generalvikar Josef Zimmermann (deutschsprachiger Teil)
Bernard Broccard (französischsprachiger Teil)
Fläche 5.589 km²
Dekanate 12 (2.12.2008)
Pfarreien 158 (31. Dezember 2007 / AP 2009)
Einwohner 307.800 (31.12.2007 / AP 2009)
Katholiken 234.600 (31.12.2007 / AP 2009)
Anteil 76,2 %
Diözesanpriester 140 (31.12.2007 / AP 2009)
Ordenspriester 93 (31.12.2007 / AP 2009)
Ständige Diakone 17 (31.12.2007 / AP 2009)
Katholiken je Priester 1.007
Ordensbrüder 130 (31.12.2007 / AP 2009)
Ordensschwestern 366 (31.12.2007 / AP 2009)
Kathedrale Notre Dame de Sion
Website www.cath-vs.ch

Das Bistum Sitten (lat.: Dioecesis Sedunensis) ist eine Diözese der römisch-katholischen Kirche in der Schweiz und umfasst hauptsächlich das Gebiet des Kantons Wallis.

Im 15. und 16. Jh. war das Schloss Uff der Flüe, auch Auf der Flüe in Naters zeitweise Residenz des Bischofs und als Wohnstätte namensgebend.[1] Sitz des Bischofs und des Domkapitels heute ist die Kathedrale Notre Dame de Sion (du Glarier) in Sion/Sitten. Oberhaupt des traditionsreichen Bistums mit grossem Einfluss auf die Geschichte des Kantons Wallis ist momentan Bischof Norbert Brunner.

Inhaltsverzeichnis

Frühere Bischöfe

Diözesankalender

Im Bistum Sitten wird der Regionalkalender für das deutsche Sprachgebiet um die folgenden Eigenfeiern ergänzt (dahinter jeweils der Rang und die liturgische Farbe).

Abkürzungen: H = Hochfest, F = Fest, G = Gebotener Gedenktag, g = Nichtgebotener Gedenktag, GK = Generalkalender, RK = Regionalkalender

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Das Schloss "Uf der Flüe". Brig Belalp Tourismus, abgerufen am 9. Januar 2011.



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bistum St. Gallen — Basisdaten Staat Schweiz …   Deutsch Wikipedia

  • Bistum Chur — Basisdaten Staat Schweiz …   Deutsch Wikipedia

  • Bistum Lausanne, Genf und Freiburg — Basisdaten Staat Schweiz …   Deutsch Wikipedia

  • Bistum Basel — Basisdaten Staat Schweiz …   Deutsch Wikipedia

  • Bistum Lugano — Basisdaten Staat Schweiz …   Deutsch Wikipedia

  • Sitten — ist der Name folgender Orte: Sion, die Hauptstadt des Kantons Wallis, Schweiz ein Ortsteil der Gemeinde Bockelwitz in Sachsen Siehe auch: Bistum Sitten Bischof Theodor von Sitten Sitte …   Deutsch Wikipedia

  • Bistum Genf — Karte Basisdaten Staat Schweiz …   Deutsch Wikipedia

  • Bistum Lausanne — Karte Basisdaten Staat Schweiz …   Deutsch Wikipedia

  • Bistum Lausanne-Genf-Freiburg — Karte Basisdaten Staat Schweiz …   Deutsch Wikipedia

  • Bistum — Eine Diözese, auch Bistum genannt, ist ein territorial abgegrenzter kirchlicher Verwaltungsbezirk. Die Bezeichnung Diözese leitet sich von der Untergliederung des Römischen Reiches in Diözesen her, während der Begriff Bistum sich auf das… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”