Bistum Valence
Bistum Valence
Basisdaten
Staat Frankreich
Metropolitanbistum Erzbistum Lyon
Diözesanbischof Jean-Christophe Lagleizel
Emeritierter Diözesanbischof Didier-Léon Marchand
Generalvikar Pierre Charignon
Fläche 6.522 km²
Pfarreien 23 (31.12.2007 / AP2008)
Einwohner 477.000 (31.12.2007 / AP2008)
Katholiken 280.000 (31.12.2007 / AP2008)
Anteil 58,7 %
Diözesanpriester 102 (31.12.2007 / AP2008)
Ordenspriester 90 (31.12.2007 / AP2008)
Ständige Diakone 30 (31.12.2007 / AP2008)
Katholiken je Priester 1.458
Ordensbrüder 165 (31.12.2007 / AP2008)
Ordensschwestern 225 (31.12.2007 / AP2008)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Französisch
Kathedrale Saint-Apollinaire, Valence
Website http://catholique-valence.cef.fr/
Kathedrale Saint-Apollinaire zu Valence

Das Bistum Valence (lat.: Dioecesis Valentinensis ) ist ein römisch-katholisches Bistum in Frankreich, das bereits seit dem 4. Jahrhundert besteht.

Geschichte

  • 2. Hälfte 4. Jh: Gründung eines Bischofssitzes in Valence
  • 450: Suffraganbistum von Vienne
  • 1275: Vereinigung mit dem Bistum Die
  • 1678: Erneute Abspaltung des Bistums Die
  • 1801: Erweiterung der Diözese um Gebiete des aufgelösten Bistums Saint-Paul-Trois-Châteaux und Erzbistums Vienne. Metropolitanbistum wird Lyon.
  • 1822: Änderung des Metropolitanbistums zu Avignon.
  • 1911: Namensänderung in Bistum Valence (, Die und Saint-Paul-Trois-Châteaux).
  • 2002: Änderung des Metropolitanbistums in Lyon.

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bistum Saint-Paul-Trois-Châteaux — Das Bistum Saint Paul Trois Châteaux ist ein ehemaliges römisch katholisches Bistum in Frankreich. Es war Suffraganbistum des Erzbistums Arles. Das Bistum wurde im 4. Jahrhundert errichtet. Es lag am linken Rhône Ufer an der Grenze zwischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Bistum Vaison — Das Bistum Vaison (lat.: Dioecesis Vasionensis) ist ein ehemaliges römisch katholisches Bistum in Frankreich mit Sitz in der Stadt Vaison. Es bestand seit dem 4. Jahrhundert und gehörte seit 1475 zur Kirchenprovinz Avignon. Mit dem Konkordat von… …   Deutsch Wikipedia

  • Bistum Chilaw — Basisdaten Staat Sri Lanka Metropolitanbistum Erzbistum Colombo …   Deutsch Wikipedia

  • Bischof von Valence — Die folgenden Personen waren Bischöfe von Valence (Frankreich): Emilia (347–374) Sextius (374–?) Maximus I. (400 419) Cariatho (um 442) Waldebert (478–?) Apollinarius (517–520) Gallus (549) Maximus II. (567–581) Raynoalde (Romuald) (581 und 585)… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Bischöfe von Valence — Die folgenden Personen waren Bischöfe von Valence (Frankreich): Emilia (347–374) Sextius (374–?) Maximus I. (400 419) Cariatho (um 442) Waldebert (478–?) Apollinarius (517–520) Gallus (549) Maximus II. (567–581) Raynoalde (Romuald) (581 und 585)… …   Deutsch Wikipedia

  • Erzbischof von Vienne — Kathedrale Saint Maurice zu Vienne Das Bistum Vienne existierte als Kirchenprovinz vom 3. Jahrhundert bis zur Säkularisation 1801. Bischofssitz war die Stadt Vienne in Frankreich, im heutigen Département Isère. Geschichte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Bistümer — Die Liste der katholischen Bistümer möchte einen Überblick über die Bistümer der Römisch katholischen Kirche und der mit ihr unierten Kirchen verschaffen. Der Einfachheit halber werden diese in Nationen und Kirchenprovinzen geordnet. Als… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der katholischen Bistümer — Die Liste der katholischen Bistümer möchte einen Überblick über die Bistümer der Römisch katholischen Kirche und der mit ihr unierten Kirchen verschaffen. Der Einfachheit halber werden diese in Nationen und Kirchenprovinzen geordnet. Als… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der französischen Diözesen — Kirchenprovinzen und Diözesen des kontinentalen Frankreichs Die Römisch katholische Kirche in Frankreich ist, wie in allen größeren Ländern, in Kirchenprovinzen eingeteilt. Im französischen Mutterlande gibt es gegenwärtig 94 Diözesen, eine… …   Deutsch Wikipedia

  • Erzbistum Lyon — Basisdaten Staat Frankreich …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”