Biuretreaktion

Die Biuretreaktion, auch der Biuret-Assay oder der Biuret-Test, ist eine chemische Nachweisreaktion für Biuret und für Eiweiße (Proteine), genauer für deren Peptidbindungen.

Inhaltsverzeichnis

Nachweisprinzip

Kupferbiuretkomplex[1]

Peptidbindungen sind ein elementarer Bestandteil von Proteinen. Mit der Biuretprobe können Proteine kolorimetrisch in Proben nachgewiesen werden.

Bei dieser Proteinbestimmungsmethode gehen Verbindungen mit mindestens zwei Peptidbindungen in wässrig alkalischer Lösung einen farbigen Komplex mit vorhandenen zweiwertigen Kupferionen ein. Daraus resultiert ein Farbumschlag nach dunkelviolett. Diese Nachweismethode ist - im Vergleich zu anderen Färbemethoden - jedoch eine der unspezifischsten. So komplexieren beispielsweise auch Tyrosinreste Kupferionen und tragen dabei zur Farbstoffbildung bei.[2]

Die Nachweisgrenze liegt bei 1–10 µg Protein pro Milliliter.[2]

Praktisch wird die zu untersuchende Lösung mit Natronlauge versetzt, wenig Kupfersulfat-Lösung zugegeben und geschüttelt. Die Messung der Farbintensität kann bei 540 bis 550 nm erfolgen.

Biuret-Probe mit Hühnereigelb

Weitere Nachweisreaktionen für Proteine

Einzelnachweise

  1. nach Matissek, R. und Steiner, G. (2006): Lebensmittelanalytik. Springer-Verlag; 3., vollständig überarb. Auflage; ISBN 3-540-62513-5; S.84f.
  2. a b Lottspeich, F. (Hrsg.), Engels, JW. (Hrsg.) und Simeon, A. (Hrsg.) (2006): Bioanalytik. Spektrum Akademischer Verlag; 2. Auflage; ISBN 3-8274-1520-9; S.38

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Biuretreaktion — Bi|u|ret|re|ak|ti|on die; : Nachweis von Eiweißkörpern mit Kupfersulfat durch Reaktion mit Biuret …   Das große Fremdwörterbuch

  • Anionennachweise — Nachweisreaktionen sind möglichst spezifische chemische Reaktionen, die qualitativ das Vorhandensein eines Ions oder einer Stoffgruppe anzeigen und mit einfachen Mitteln durchgeführt werden können. Zum Teil können diese Reaktionen auch für… …   Deutsch Wikipedia

  • Chronische Niereninsuffizienz — Klassifikation nach ICD 10 N18 Chronische Niereninsuffizienz N18.0 Terminale Niereninsuffizienz N18.8 …   Deutsch Wikipedia

  • Chronische Nierenkrankheit — Klassifikation nach ICD 10 N18 Chronische Niereninsuffizienz N18.0 Terminale Niereninsuffizienz N18.8 …   Deutsch Wikipedia

  • Eiweiße — Eine Darstellung der 3D Struktur von Myoglobin mit farbigen α Helices. Dies war das erste Protein, dessen Struktur mit Hilfe der Kristallstrukturanalyse aufgeklärt wurde. Proteine, umgangssprachlich auch Eiweiße genannt, sind aus Aminosäuren… …   Deutsch Wikipedia

  • Eiweißmangel — Eine Darstellung der 3D Struktur von Myoglobin mit farbigen α Helices. Dies war das erste Protein, dessen Struktur mit Hilfe der Kristallstrukturanalyse aufgeklärt wurde. Proteine, umgangssprachlich auch Eiweiße genannt, sind aus Aminosäuren… …   Deutsch Wikipedia

  • KDOQI — Klassifikation nach ICD 10 N18 Chronische Niereninsuffizienz N18.0 Terminale Niereninsuffizienz N18.8 …   Deutsch Wikipedia

  • Kationennachweis — Nachweisreaktionen sind möglichst spezifische chemische Reaktionen, die qualitativ das Vorhandensein eines Ions oder einer Stoffgruppe anzeigen und mit einfachen Mitteln durchgeführt werden können. Zum Teil können diese Reaktionen auch für… …   Deutsch Wikipedia

  • Kationennachweise — Nachweisreaktionen sind möglichst spezifische chemische Reaktionen, die qualitativ das Vorhandensein eines Ions oder einer Stoffgruppe anzeigen und mit einfachen Mitteln durchgeführt werden können. Zum Teil können diese Reaktionen auch für… …   Deutsch Wikipedia

  • Lowry-Test — Die Proteinbestimmung nach Lowry ist eine Methode, um Proteine quantitativ zu bestimmen.[1] Sie beruht auf zwei Reaktionen: Der erste Schritt beruht auf der Biuretreaktion, nämlich auf der Bildung eines blau violetten, quadratisch planaren… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”