Bleyen
Bleyen
Koordinaten: 52° 35′ N, 14° 37′ O52.587514.60861111111110Koordinaten: 52° 35′ 15″ N, 14° 36′ 31″ O
Höhe: 10 m ü. NN
Einwohner: 209 (2009)
Eingemeindung: 31. Dez. 2001
Postleitzahl: 15328
Vorwahl: 033472
Bleyen (Brandenburg)
Bleyen

Lage von Bleyen in Brandenburg

Bleyen ist ein Ort im Landkreis Märkisch-Oderland in Brandenburg und ist ein Ortsteil der Gemeinde Bleyen-Genschmar. Die Gemeinde Bleyen-Genschmar entstand am 31. Dezember 2001 aus dem freiwilligen Zusammenschluss der bis dahin selbständigen Gemeinden Bleyen und Genschmar.[1]

Zusammen mit den Gemeinden Alt Tucheband, Golzow, Küstriner Vorland und Zechin werden die Amtsgeschäfte durch das Amt Golzow seit 1992 getätigt.

Inhaltsverzeichnis

Geografische Lage

Die Gemeinde liegt im östlichen Oderbruch an der hier die Grenze zwischen Deutschland und Polen bildenden Oder.

Ortsgliederung

Der Ort Bleyen besteht aus den bewohnten Gemeindeteilen Altbleyen, Neubleyen, Drewitz Ausbau und Schaumburg.

Geschichte

Der Herzog von Schlesien schenkte 1229 als Herr des Landes Lebus dem Templerorden 300 Hufen am linken Oderufer zur Besiedlung. So entstand die Komturei Lietzen, zu welchem auch Blewen (Bleyen) gehörte.

Im Jahre 1824 kaufte Regierungsassessor Lindenthal durch Erbpacht den Ort. Letzter Besitzer des Rittergutes war Wilhelm Pahl.

1928 entstand die Landgemeinde Altbleyen mit den Ortsteilen Neu Drewitz und Neu Schaumburg.

1945 führten die letzten Versorgungswege in die Festung Küstrin über Bleyen.[2]

Einwohnerentwicklung

Jahr 1875 1890 1910 1925 1933 1946 1995 2000
Einwohnerzahl[3] 119 108 200 358 306 475[4] 235 253


Wappen

Wappen Bleyen.png

Der Ortsteil Bleyen führt das Wappen der ehemaligen Gemeinde Bleyen als Ortsteilsymbol weiter. Das Wappen hat folgende Beschreibung: Wellenförmig geteilt von Blau, Silber und Blau, darin pfahlweise drei gegengewendete Bleie in Silber, Rot und Silber.

Weblinks

 Commons: Bleyen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. StBA: Änderungen bei den Gemeinden Deutschlands, siehe 2001
  2. Märkische Oderzeitung: Metalldetektor gibt Hinweise vom 15. Oktober 2003.
  3. Das Genealogische Orts-Verzeichnis: Bleyen
  4. Das Genealogische Orts-Verzeichnis: Gemeinde Bleyen

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bleyen — Bleyen, verb. reg. act. welches nur bey einigen Handwerkern üblich ist. Die Fischer bleyen die Garne, wenn sie Bley daran binden, damit sie untersinken. Bey andern ist bleyen und abbleyen, vermittelst des Bleygewichtes von der senkrechten… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Bleyen-Genschmar — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Bleyen-Genschmar — Infobox Ort in Deutschland Wappen = kein lat deg = 52 |lat min = 34 |lat sec = 59 lon deg = 14 |lon min = 34 |lon sec = 59 Lageplan = Bleyen Genschmar in MOL.png Bundesland = Brandenburg Landkreis = Märkisch Oderland Amt = Golzow Höhe = 10 Fläche …   Wikipedia

  • Liste der Orte im Landkreis Märkisch-Oderland — Wappen des Kreises Diese Liste enthält Siedlungen und Orte des Landkreises Märkisch Oderland in Brandenburg. Zusätzlich angegeben sind die Art der Gemeinde und die übergeordnete Einheit. Durch Klicken auf das quadratische Symbol in der Titelzeile …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Wappen im Landkreis Märkisch-Oderland — Diese Liste zeigt die Wappen der Ämter, Städte und Gemeinden sowie Wappen von ehemals selbstständigen Gemeinden und aufgelösten Landkreisen im Landkreis Märkisch Oderland in Brandenburg. Wappen des Landkreises Märkisch Oderland[1] …   Deutsch Wikipedia

  • Genschmar — Gemeinde Bleyen Genschmar Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Ortsteile in Brandenburg — Wappen des Bundesland Brandenburg Die Liste enthält alle Ortsteile in Brandenburg gemäß § 45 Kommunalverfassung des Landes Brandenburg. In der Liste sind 1.763 Ortsteile aufgeführt. Die Daten basieren auf dem Online Portal des Landes Brandenburg… …   Deutsch Wikipedia

  • Altbarnim — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Altgaul — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Altmädewitz — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”