Boeing-Boeing
Filmdaten
Deutscher Titel Boeing-Boeing
Originaltitel Boeing Boeing
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 1965
Länge 102 Minuten
Altersfreigabe FSK 12
Stab
Regie John Rich
Drehbuch Edward Anhalt
Produktion Hal B. Wallis
Musik Neal Hefti
Kamera Lucien Ballard
Schnitt Warren Low
Archie Marshek
Besetzung

Boeing-Boeing ist eine US-amerikanische Filmkomödie aus dem Jahr 1965.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Bernard Lawrence ist ein US-amerikanischer Journalist, der als Auslandskorrespondent in Paris arbeitet. Er ist mit drei Stewardessen gleichzeitig verlobt und plant sein Liebesleben nach dem Flugplan der drei Fluggesellschaften. Die Französin Jacqueline arbeitet für Air France, Lise Bruner für die Lufthansa und Vicky Hawkins für British United. Dies erfordert ungeheuren logistischen Aufwand, wobei ihm seine Haushälterin Bertha Hilfe leistet. Sein Leben wird jedoch komplizierter als alle Fluggesellschaften eine neue Boeing einführen, die wesentlich schneller fliegt als die bisherigen Linienflugzeuge. Seine Zeitplanung gerät dadurch völlig durcheinander. Als auch noch sein Kumpel Robert aus den USA anreist und ihn besucht wird auch dieser in Bernards Terminchaos involviert. Immer häufiger sind nun mehr Personen im Haushalt anwesend als das Nervenkostüm von Bernard es verkraften kann. Als schließlich Vicky sich in Robert verliebt und es zu einem finalen Treffen in Bernards Wohnung kommt, fliegt Bernards Schwindel auf. Die drei Damen treffen aufeinander und Bernard und Robert müssen aus der Wohnung fliehen.

Hintergrund

Der Film entstand nach der erfolgreichen gleichnamigen Boulevardkomödie des französischen Schriftstellers Marc Camoletti, die 1960 in Paris uraufgeführt wurde. Das Stück wurde ins Englische übersetzt und 1962 erstmals in London aufgeführt. 1965 kam es an den Broadway und wurde im gleichen Jahr verfilmt. Die Broadwayinszenierung wurde sieben Jahre lang gespielt. Die Rolle des Bernard spielte hier Ian Carmichael. 1991 wurde es ins Guinness-Buch der Rekorde als weltweit meistgespieltes französisches Theaterstück aufgenommen. Mit großem Erfolg erlebte das Stück 2008 ein Revival am Broadway. Die Rolle des Bernard spielte diesmal Bradley Whitford und die Rolle der Haushälterin Bertha übernahm Christine Baranski. Mark Rylance erhielt für seine Rolle als Robert Reed den Tony Award 2008.

Kritiken

Auszeichnungen

Jerry Lewis wurde 1966 als bester Schauspieler in einer Komödie für einen Golden Globe Award nominiert. Ebenfalls eine Golden Globe Nominierung erhielt Thelma Ritter als beste Nebendarstellerin.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Boeing-Boeing — est une pièce de théâtre en trois actes créée par Marc Camoletti le 10 décembre 1960 à la Comédie Caumartin à Paris avec Christian Alers et François Guérin. C est un vaudeville narrant les aventures d un journaliste menant de front… …   Wikipédia en Français

  • Boeing-boeing — est une pièce de théâtre en trois actes créée par Marc Camoletti le 10 décembre 1960 à la Comédie Caumartin à Paris avec Christian Alers et François Guérin. C est un vaudeville narrant les aventures d un journaliste menant de front… …   Wikipédia en Français

  • Boeing boeing — est une pièce de théâtre en trois actes créée par Marc Camoletti le 10 décembre 1960 à la Comédie Caumartin à Paris avec Christian Alers et François Guérin. C est un vaudeville narrant les aventures d un journaliste menant de front… …   Wikipédia en Français

  • Boeing Boeing — may refer to * Boeing Boeing (play), written by playwright Marc Camoletti * Boeing Boeing (1960 film), French language adaptation * Boeing Boeing (1965 film), English language adaptation, staring Jerry Lewis and Tony Curtis * Boeing Boeing (1985… …   Wikipedia

  • Boeing Boeing — est une comédie en trois actes de Marc Camoletti créée le 10 décembre 1960 à la Comédie Caumartin, avec Christian Alers et François Guérin. Ce vaudeville, narrant les aventures d un journaliste menant de front trois aventures amoureuses …   Wikipédia en Français

  • Boeing-Boeing —    Comédie de John Rich, d après la pièce de Marc Camoletti, avec Tony Curtis, Jerry Lewis, Dany Saval.   Pays: États Unis   Date de sortie: 1965   Technique: couleurs   Durée: 1 h 40    Résumé    Bernard, qui a pour maîtresses trois ravissantes… …   Dictionnaire mondial des Films

  • Boeing Boeing (film) — Boeing Boeing Données clés Titre original Boeing Boeing Réalisation John Rich Scénario Edmund Hartmann Danny Arnold Acteurs principaux Tony Curtis Jerry Lewis Dany Saval …   Wikipédia en Français

  • Boeing Boeing (1960 film) — Boeing Boeing a classic farce (1960) based on the play of the same name by French author Marc Camoletti …   Wikipedia

  • Boeing-Boeing (play) — Infobox Play name = Boeing Boeing writer = Marc Camoletti characters = Robert Jacqueline Bernard Janet Judith Berthe setting = Bernard s apartment, Paris, France premiere = 10 December 1960 place = Théâtre de la Comédie Caumartin, Paris orig lang …   Wikipedia

  • Boeing Boeing (1965 film) — Infobox Film name = Boeing (707) Boeing (707) director = John Rich writer = Edward Anhalt Marc Camoletti starring = Jerry Lewis Tony Curtis Thelma Ritter Christiane Schmidtmer Dany Saval Suzanna Leigh producer = Hal B. Wallis distributor =… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”