Aargauische Kantonalbank
  Aargauische Kantonalbank
Logo Aargauische Kantonalbank
Staat Schweiz
Sitz Aarau
Rechtsform Öffentlichrechtliche Anstalt
BC-Nummer 761[1]
BIC KBAGCH22XXX[1]
Gründung 1913
Website www.akb.ch
Geschäftsdaten 2010
Bilanzsumme 19,166 Mrd. CHF
Mitarbeiter 715
Leitung

Unternehmensleitung

Rudolf Dellenbach
(CEO)
Arthur Zeller
(Bankpräsident)

Die Aargauische Kantonalbank (AKB) mit Sitz in Aarau ist die Kantonalbank des Kantons Aargau. Sie wurde 1913 gegründet und ist in Form einer öffentlichrechtlichen Anstalt organisiert. Die Bank ist mit 30 Geschäftsstellen im ganzen Kanton vertreten und verfügte per Ende 2009 über eine Bilanzsumme in der Höhe von 18,556 Mrd. Schweizer Franken.

Inhaltsverzeichnis

Besitzverhältnisse und Geschäftsfelder

Die Aargauische Kantonalbank ist als öffentlich-rechtliche Anstalt organisiert und gehört zu 100 Prozent dem Kanton Aargau. Die AKB ist eine Universalbank mit den Kernkompetenzen Sparen, Hypotheken, Kreditgeschäft für KMU und öffentlich-rechtliche Körperschaften, sowie Anlageberatung und Portfolio-Management. Die Dienstleistungen werden sowohl im Kanton Aargau als auch im angrenzenden solothurnischen Gebiet Olten-Gösgen-Gäu angeboten.

Die Aargauische Kantonalbank verfügt über eine Tochtergesellschaft «AKB Privatbank Zürich AG». Diese offeriert Private Banking-Services in der ganzen Schweiz und vor allem im deutschsprachigen Ausland. Eine im selben Bereich tätige Tochtergesellschaft, die AKB Finacon AG, wurde 2011 in 5 elements asset management ag umfirmiert.[2]

2007 erhielt die Bank ein AAA-Rating von der Rating-Agentur Standard & Poor’s. Zudem verfügt die AKB über eine sogenannte Staatsgarantie. Das heisst, der Kanton haftet für die Verbindlichkeiten der Bank.

Kennzahlen

  • Bruttogewinn per 31. Dezember 2010 (in Mio. CHF): 183,4
  • Reingewinn per 31. Dezember 2010 (in Mio. CHF): 93,0
  • Bilanzsumme per 31. Dezember 2010 (in Mio. CHF): 19'166
  • Kundengelder per 31. Dezember 2010 (in Mio. CHF): 14'219
  • Kundenausleihungen per 31. Dezember 2010 (in Mio. CHF): 16'217
  • Cost-/Income-Ratio: 51,2 %
  • Gesamtablieferung an Kanton (in Mio. CHF): 75,6
  • Personalbestand per 31. Dezember 2010 (teilzeitbereinigt): 715
  • Geschäftsstellen: 30

Die Gremien der Aargauischen Kantonalbank

Das oberste Aufsichtsgremium der Aargauischen Kantonalbank ist der Bankrat, der vom Grossen Rat (Legislative des Kantons Aargau) jeweils für eine vierjährige Amtszeit gewählt wird. Der Bankrat setzt sich aus neun Personen zusammen. Bankratspräsident ist Arthur Zeller, Rechtsanwalt, Klingnau.

Geschäftsleitung

Die Geschäftsleitung der AKB umfasst fünf Mitglieder und setzt sich wie folgt zusammen:

  • Rudolf Dellenbach, Direktionspräsident und Leiter Präsidialbereich
  • Walter Berchtold, Stv. Direktionspräsident und Leiter Risk- und Finanzmanagement
  • Urs Bosisio, Leiter Anlagen und Handel
  • René Chopard, Leiter Privat- und Firmenkunden
  • Karsten Kunert, Dr. sc. techn. ETH, Leiter Services und Logistik

Weblinks

Einzelnachweise

  1. a b Eintrag im Bankenstamm der Swiss Interbank Clearing
  2. Eintrag der 5 elements asset management ag im Handelsregister des Kantons Zürich, abgerufen am 12. August 2011.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aargauische Kantonalbank — Banque cantonale d Argovie Logo de Banque cantonale d Argovie Création 1855 …   Wikipédia en Français

  • Kantonalbank — Kantonalbanken sind öffentlich rechtliche oder als Aktiengesellschaften organisierte Banken in der Schweiz, deren Eigentümer – teils vollständig, teils als Mehrheitsträger – der jeweilige Kanton ist. Die Geschichte der Kantonalbanken… …   Deutsch Wikipedia

  • Aargauer Kantonalbank — Aargauische Kantonalbank Unternehmensform Öffentlichrechtliche Anstalt …   Deutsch Wikipedia

  • Aargauer Kantonalbank — Banque cantonale d Argovie Logo de Banque cantonale d Argovie Création 1855 …   Wikipédia en Français

  • Berner Kantonalbank AG — Berner Kantonalbank Unternehmensform Aktiengesellschaft ISIN …   Deutsch Wikipedia

  • St. Galler Kantonalbank — St.Galler Kantonalbank Unternehmensform Aktiengesellschaft ISIN …   Deutsch Wikipedia

  • St. Gallische Kantonalbank — St.Galler Kantonalbank Unternehmensform Aktiengesellschaft ISIN …   Deutsch Wikipedia

  • Thurgauische Kantonalbank — Thurgauer Kantonalbank Unternehmensform öffentlich rechtliche Anstalt Gründung …   Deutsch Wikipedia

  • Waadtländische Kantonalbank — Banque Cantonale Vaudoise Unternehmensform Aktiengesellschaft …   Deutsch Wikipedia

  • Genfer Kantonalbank — Banque Cantonale de Genève Unternehmensform Aktiengesellschaft nach öffentlichem Recht ISIN …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”