Kleiner Ährenfisch
Kleiner Ährenfisch
Atherina boyeri, Gulf of Odessa, Black Sea.jpg

Kleiner Ährenfisch (Atherina boyeri)

Systematik
Überordnung: Ährenfischverwandte (Atherinomorpha)
Ordnung: Ährenfischartige (Atheriniformes)
Unterordnung: Atherinoidei
Familie: Altweltliche Ährenfische (Atherinidae)
Gattung: Atherina
Art: Kleiner Ährenfisch
Wissenschaftlicher Name
Atherina boyeri
Risso, 1829

Der Kleine Ährenfisch (Atherina boyeri) ist eine Art der Altweltlichen Ährenfische, die im Ostatlantik, dem Mittelmeer und dem Schwarzen Meer anzutreffen ist.

Inhaltsverzeichnis

Merkmale

Der Kleine Ährenfisch hat einen lang gestreckten und schlanken Körper und erreicht eine Körperlänge von maximal 10 Zentimetern, wobei er mehr als 4mal so lang wie hoch ist. Der spitze Kopf besitzt ein schräg nach oben weisendes, oberständiges Maul. Der Körper ist durchscheinend mit graublauem bis braunem Rücken und silbrigweißen Flanken, die einen grauen Längsstreifen und eine dunkle Punktreihe tragen.[1]

Die Rückenflosse ist geteilt. Die erste Rückenflosse besitzt 7 bis 8 harte Flossenstrahlen und die zweite Rückenflosse sitzt über der Analflosse und hat einen Hartstrahl und 11 Weichstrahlen. Die Afterflosse besitzt einen harten und 11 bis 15 weiche Flossenstrahlen. Die Bauchflossen sind brustständig. Insgesamt liegen 44 bis 48 Schuppen entlang der Seitenlinie.[1]

Verbreitung

Der Kleine Ährenfisch ist im östlichen Atlantik von Portugal bis nach Marokko sowie im Mittelmeer und dem Schwarzen Meer anzutreffen, einzelne Populationen leben auch in der Nordsee.[1][2]

Lebensweise

Kleine Ährenfische leben als Schwarmfische im küstennahen Bereich in Tiefen bis 10 Metern, wobei sie gelegentlich auch in Lagunen und ins Brackwasser von Flussmündungen eindringen. Sie sind dabei vor allem im Bereich der Oberfläche anzutreffen und ernähren sich von Planktonorganismen und Fischlarven.[1][2]

Die Fortpflanzungszeit der Fische reicht vom April bis zum Juli. Die 1,8 bis 2 Millimeter großen Eier werden ins Freiwasser abgegeben und verhaken sich mit feinen Fäden an Algen. Die Fische sind nach etwa einem Jahr geschlechtsreif, das Höchstalter liegt bei etwa 3 Jahren.[1]

Belege

  1. a b c d e Andreas Vilcinskas: Fische – Mitteleuropäische Süßwasserarten und Meeresfische der Nord- und Ostsee. BLV Verlagsgesellschaft, München 2000, S. 140. ISBN 3-405-15848-6.
  2. a b Kleiner Ährenfisch auf Fishbase.org (englisch)

Literatur

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Liste der Mittelmeerfische — Im Mittelmeer kommen über 700 Fischarten vor, die in der folgenden Liste aufgeführt werden. Darunter sind etwa 90 Knorpelfische, 3 „Kieferlose“, der Rest sind Knochenfische. Das Mittelmeer ist mit einer Fläche von 2,5 Mio. km² etwa fünf mal so… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Nordseefische — In der Nordsee kommen über 200 Fischarten vor, die in der folgenden Liste aufgeführt werden. Darunter sind etwa 40 Knorpelfische, 3 „Kieferlose“, der Rest sind Knochenfische. Die ufernahen Bereiche werden vor allem von jungen Plattfischen und… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der europäischen Süßwasserfische — Die Fauna der europäischen Süßwasserfische umfasst fast 522 Arten aus über 13 Familien. Alle gehören zu den Knochenfischen (Osteichthyes) und mit Ausnahme der urtümlichen Störartigen (Acipenseriformes), zu den modernen Echten Knochenfischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste europäischer Süßwasserfische — Die Fauna der europäischen Süßwasserfische umfasst fast 522 Arten aus über 13 Familien. Alle gehören zu den Knochenfischen (Osteichthyes) und mit Ausnahme der urtümlichen Störartigen (Acipenseriformes), zu den modernen Echten Knochenfischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Süßwasserzierfische — ist ein überkommener Überbegriff für Fische, die im Süßwasser leben und von Liebhabern in Aquarien gepflegt werden. Sowohl die organisierten Aquarienfischpfleger als auch die Wissenschaft sind der Meinung, dass der Begriff eine unzeitgemäße… …   Deutsch Wikipedia

  • Bedotia madagascariensis — Systematik Überordnung: Ährenfischverwandte (Atherinomorpha) Ordnung …   Deutsch Wikipedia

  • Comacchio — Comacchio …   Deutsch Wikipedia

  • Grunion — Unterwegs zum Laichplatz Systematik Überordnung: Ährenfischverwandte (Atherinomorpha) Ordnung …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”