Abija

Abija (hebr.אביה‎), aus dem Stamm Juda, Sohn Rehabeams und Maachas/Michajas, war zweiter König von Juda von 913 v. Chr. bis 910 v. Chr.

Über Abija liegen nur biblische Quellen vor. Wie sein Vater Rehabeam wurde Abija dem Monotheismus untreu und verehrte neben JHWH, dem Gott Judas und Israels, auch kanaanäische Götter (1 Kön 15,1-8). Weiter findet sich in der Bibel eine Beschreibung eines Kampfes gegen das Heer König Jerobeams I. von Israel (2 Chr 13,1-20). Abija versuchte, die nördliche Grenze Judas nach Israel hin zu erweitern, da nach der Reichsteilung Jerusalem, die Hauptstadt Judas, gefährlich nahe an der Grenze zu Israel lag und von dort leicht hätte erobert werden können. Nach dem biblischen Bericht wurde das Heer Jerobeams von Abija geschlagen.

Abija hatte einen Harem von 14 Frauen, mit denen er 22 Söhne und 16 Töchter (2 Chr 13,21) zeugte. Sein Sohn Asa wurde nach seinem Tod König von Juda.


Vorgänger Amt Nachfolger
Rehabeam König von Juda
915-913 v. Chr.
Asa

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Abijam — Abija (hebr. אביה‎), aus dem Stamm Juda, Sohn Rehabeams und Maachas/Michajas, war zweiter König von Juda von 915 v. Chr. bis 913 v. Chr. Über Abija liegen nur biblische Quellen vor. Wie sein Vater Rehabeam wurde Abija dem Monotheismus untreu und… …   Deutsch Wikipedia

  • 1. Könige — Das 1. Buch der Könige (abgekürzt 1 Kön) ist ein Buch des (jüdischen) Tanach und des (christlichen) Alten Testamentes. Ursprünglich, in der wechselvollen Geschichte seiner Entstehung mit seinen mehrfachen Überarbeitungen, bilden das 1. und das 2 …   Deutsch Wikipedia

  • 1 Kön — Das 1. Buch der Könige (abgekürzt 1 Kön) ist ein Buch des (jüdischen) Tanach und des (christlichen) Alten Testamentes. Ursprünglich, in der wechselvollen Geschichte seiner Entstehung mit seinen mehrfachen Überarbeitungen, bilden das 1. und das 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Omriden — Die Liste der Könige Israels führt die Könige Gesamtisraels, dann die Könige des Nordreichs Israel und die Könige des Südreichs Juda getrennt auf, wie sie aus den chronologischen Büchern Könige und Chronik bekannt sind. Die Liste folgt der dort… …   Deutsch Wikipedia

  • Asa (König) — Asa (hebr. ‏אסא‎) war der dritte König von Juda und regierte 41 Jahre von 913 bis 873 v. Chr. Asa war aus dem Stamm Juda und der Sohn von König Abija (der nur drei Jahre regierte) bzw. Enkel des bekannteren Rehabeam. Sein Sohn war König… …   Deutsch Wikipedia

  • Rehabeam — (hebr. ‏רחבעם‎) regierte als erster König des Reiches Juda von 931 bis 914 v. Chr. Inhaltsverzeichnis 1 Biblisches Zeugnis 2 Archäologie 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Stammbaum Christi — Die Vorfahren des Jesus von Nazaret überliefert das Neue Testament der Bibel als listenartige Stammlinie meist der Väter (fälschlich als Stammbaum bezeichnet) in zwei Versionen. Beide betonen Jesu Herkunft aus dem erwählten Gottesvolk Israel.… …   Deutsch Wikipedia

  • Stammbaum Jesu — Die Vorfahren des Jesus von Nazaret überliefert das Neue Testament der Bibel als listenartige Stammlinie meist der Väter (fälschlich als Stammbaum bezeichnet) in zwei Versionen. Beide betonen Jesu Herkunft aus dem erwählten Gottesvolk Israel.… …   Deutsch Wikipedia

  • Abijam — Abijam, dans le Promptuarii Iconum Insigniorum de Guillaume Rouillé (1553) Selon la Bible, Abijam (hébreu אביים : Mon père est (de) la mer) ou Abija (hébreu אבייה : Mon père est YHWH)[ …   Wikipédia en Français

  • 1. Buch der Könige — Das 1. Buch der Könige (abgekürzt 1 Kön) ist ein Buch des (jüdischen) Tanach und des (christlichen) Alten Testamentes. Ursprünglich, in der wechselvollen Geschichte seiner Entstehung mit seinen mehrfachen Überarbeitungen, bilden das 1. und das 2 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”