Abuna

Abuna (auf Deutsch auch Abune) ist die europäische Wiedergabe eines wichtigen äthiopischen und eritreischen geistlichen Titels (eigentlich Abun, in Zusammenstellung mit einem folgenden Namen Abunä).

Er bedeutet in der Ge'ez-Sprache sinngemäß unser Vater und ist die Anrede ehrwürdiger Mönchspersönlichkeiten, in Besonderheit des Oberhauptes der äthiopisch-orthodoxen Kirche sowie der eritreisch-orthodoxen Kirche. Das syrisch-aramäische Wort ܐܒܘܢܐ Abuna, wortgemäß "unser Vater", wird in der Syrisch-Orthodoxen Kirche und anderen Syrischen Kirchen verwendent um einen Priester oder einen Bischof zu bezeichnen.

Bis in das 20. Jahrhundert war das Oberhaupt der äthiopischen Kirche stets ein koptischer Mönch aus Ägypten. Er hatte den Rang eines Metropoliten des alexandrinischen Patriarchats der Kopten inne. Das kann gleichgesetzt werden mit dem Erzbischof der katholischen Kirche. Die eigentliche Bezeichnung für das Oberhaupt der äthiopischen Kirche lautet eigentlich Liqe Papasat (etwa Haupt der Bischöfe). Traditionell wurde der „Abun“ vom Patriarchen („Papst“) von Alexandria (Ägypten), dem Oberhaupt der koptisch-orthodoxen Kirche, ernannt und geweiht. Deswegen konnte es zu Verzögerungen bei der Ernennung eines Nachfolgers kommen. Bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts war der Metropolit („Abun“) von Äthiopien nie äthiopischer Herkunft. Wegen der Unkenntnis der Landessprachen hatte er nur begrenzten Einfluss auf die äthiopische Religion und Politik.

Die Hauptaufgaben des „Abun“ war die Ordination von Diakonen und Priestern sowie die Konsekration von Altartafeln (tabot). Besucher Äthiopiens zu dieser Zeit, wie Francisco Alvarez im 16. Jahrhundert und Remedius Prutky im 18. Jahrhundert, äußern sich erstaunt über die Art der Ordination, die sich (angeblich) auf einfaches Bekreuzigen und ein kurzes Gebet beschränkte.

Nach vielen Jahrhunderten erreichten die koptische und äthiopische Kirche eine Vereinbarung, die zum Aufstieg der äthiopischen Kirche zu einem autokephalen Patriarchat führte. Fünf Bischöfe wurden sofort vom Patriarchen von Alexandria geweiht und ermächtigt, den neuen Patriarchen ihrer Kirche zu wählen und zum Nachfolger von Abuna Qerellos IV., dem letzten Metropoliten koptischer Herkunft, zu machen. Der neue Patriarch erhielt die Vollmacht, neue Bischöfe zu weihen. Der erste äthiopische Christ, der Patriarch wurde, war Abuna Basilios, der am 4. Januar 1951 geweiht wurde.

Der aktuelle Abun von Äthiopien ist Paulos.

Mitunter wurde der Titel Abun auch für andere hohe kirchliche Würdenträger verwendet (meist in der Provinz Tigre). Manchmal wurde der Titel auch für europäische Fürsten und europäische Geistliche angewandt.

Literatur

Aufgrund der komplizierten Umschrift aus dem Amharischen kann die Schreibweise äthiopischer Eigennamen in verschiedenen Publikationen unterschiedlich sein.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Abunã — is a town in the Rondônia state of Brazil. It is situated in the Amazon Basin on the right bank of the Madeira River 10 km upstream from its confluence with the Abuna River. The Abuna River and the Maderia River upstream from their confluence… …   Wikipedia

  • Abuná — Saltar a navegación, búsqueda Río Abuná Obtenido de Abun%C3%A1 …   Wikipedia Español

  • Abuna — A*bu na ([.a]*b[=oo] n[.a]), n. [Eth. and Ar., our father.] The Patriarch, or head of the Abyssinian Church. [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Abuna — (arab., unser Vater), 1) Titel oriental. Ordensleute; 2) im Habesch Name des Patriarchen …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Abûnâ — (arab., »unser Vater«), Titel des (in Gondar residierenden) Oberhauptes der Abessin. Kirche …   Kleines Konversations-Lexikon

  • abuna — m. *Obispo de la Iglesia abisinia …   Enciclopedia Universal

  • Abuna —   [arabisch »unser Vater!«] der, s/ s, frühere Bezeichnung des leitenden Bischofs der äthiopischen Kirche; heute Nebentitel des Patriarchen, auch Ehrenbezeichnung von Bischöfen …   Universal-Lexikon

  • abuna — s. m. 1. Patriarca dos abexins. 2. Designação por que no Oriente são conhecidos os sacerdotes cristãos …   Dicionário da Língua Portuguesa

  • Abuna — Abun (in Europe erroneously known as Abuna , which is the status constructus form used when a name follows: Ge ez አቡነ ’abuna / abune , our father ; Amh., Tgn.) is the title of the metropolitan bishop or head of the Ethiopian Orthodox Tewahedo… …   Wikipedia

  • Abuná — Provinz Abuná Basisdaten Staat Bolivien …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”