Adblock Plus
Adblock Plus
Logo
Einstellfenster der Filterregeln
Einstellfenster der Filterregeln
Basisdaten
Entwickler Wladimir Palant
Aktuelle Version 1.3.10
(27. September 2011)
Kategorie Add-on
Lizenz MPL
Deutschsprachig Ja
adblockplus.org

Adblock Plus (englisch für Werbesperre plus) ist ein populäres Werkzeug zur Unterdrückung von Werbung auf Webseiten (Werbeblocker). Es ermöglicht dem Anwender Online-Werbung zu verstecken und Werbeelemente gar nicht erst aus dem Web herunterzuladen. Adblock Plus kann neben Grafiken auch Inlineframes, Java-Applets, Flash-Werbung sowie reine Textwerbung entfernen.[1]

Adblock Plus ist als Erweiterung für verschiedene Browser (Mozilla Firefox, mobiler Firefox, Chrome, K-Meleon, Safari), die Internet-Suite Seamonkey und den E-Mail-Client Mozilla Thunderbird verfügbar.[2][3]

Inhaltsverzeichnis

Anwendung

Es existieren mehrere Möglichkeiten eine Grafik, eine Flash-Werbung oder ein Inlineframe zu blockieren:

  • Über einen klickbaren Text in der Statusleiste zeigt Adblock eine Liste verfügbarer Elemente, die sich blockieren lassen. Man kann den entsprechenden Link auswählen und so die Anzeige verhindern.
  • Handelt es sich um Grafiken oder Inlineframes, bietet sich zusätzlich die Möglichkeit, auf das entsprechende Objekt rechtszuklicken und den entsprechenden Eintrag auszuwählen (z. B. „Adblock Iframe“ oder „Adblock Image“).
  • Handelt es sich um Flash-Werbung, kann Adblock einen Button an jedes Flashobjekt hängen, mit dem man die URL des entsprechenden Objekts blockieren kann. Diese Option muss vorher in den Einstellungen („obj-Tabs“) aktiviert werden.
  • In den Einstellungen von Adblock ist es jederzeit möglich, neue Einträge hinzuzufügen oder alte zu entfernen.

Um nicht jede einzelne URL blockieren zu müssen, bietet Adblock die Möglichkeit, „Platzhalter“ in Form eines Sternchens (*) zu verwenden. Dabei steht dieses Zeichen für einen beliebigen Inhalt.

Ein Beispiel:

http://de.wikipedia.org
http://*.wikipedia.org
/w/index.php?title=*:bannercontroller

Der erste Link trifft nur auf den deutschen Teil von Wikipedia zu, der zweite würde jedoch das ganze Portal blockieren, der Letzte würde zentrale Mitteilungen, wie den Spendenblock oder technische Ankündigungen auf dem ganzen Portal unterbinden.

Zusätzlich zu dieser Methode gibt es noch die Möglichkeit, reguläre Ausdrücke zu verwenden. Diese bieten eine stark erweiterte Syntax an und erlauben es, explizit zu bestimmen, welche URLs bereinigt werden sollen und dennoch die Liste kurz zu halten. Das ist vor allem für große Listen wie filterset.G wichtig, da mehr Einträge Adblock langsamer machen. Adblock interpretiert alle Filter, die mit einem Schrägstrich beginnen und aufhören, als reguläre Ausdrücke.

Adblock Plus

Da die Weiterentwicklung von Adblock seit 2004 stagniert, entstand mit Adblock Plus ein Fork von Adblock, der folgende zusätzliche Funktionen bietet:

  • Abonnieren vorgefertigter Filterlisten, die auf Wunsch auch automatisch aktualisiert werden. Diese blockieren automatisch einen Großteil der Werbung.
  • Erstellen einer Weißen Liste, auf dieser enthaltene Seiten werden nicht gefiltert.
  • Verbergen unerwünschter HTML-Elemente
  • Anzeige der gesamten Trefferanzahl jedes Filters
  • schnellerer Algorithmus

Gegenmaßnahmen

Inzwischen sind einige Websitebetreiber dazu übergegangen, die Nutzung von Adblock zu erkennen und Gegenmaßnahmen zu ergreifen. So blenden einige Websites Warnmeldungen ein, die auf das Konzept der Werbefinanzierung hinweisen. Im Gegenzug haben auch Nutzer (z.B. mithilfe der Firefox-Erweiterung Greasemonkey) Scripts programmiert, die die Werbeblocker-Erkennung auf diesen Websites aushebeln, so dass die Website trotz Werbeblocker benutzbar ist.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Dokumentation des Projekts
  2. Installationsseite des Projekts
  3. Website der Version für Safari

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Adblock Plus — Adblock Plus …   Википедия

  • Adblock Plus — ABP en la lista de complementos …   Wikipedia Español

  • Adblock Plus — Adblock Adblock est une extension pour Mozilla Firefox chargée de filtrer le contenu des pages web afin d en bloquer certains éléments, en particulier les bannières de publicité. Son développement a été arrêté en 2005. En raison des difficultés… …   Wikipédia en Français

  • AdBlock Plus — …   Википедия

  • Adblock plus — …   Википедия

  • Adblock — Plus Тип Расширение Разработчик Henrik Aasted Sorensen, Michael McDonald, Wladimir Palant ОС Кроссплатформенное Версия 1.0.2 15 апреля 2009 …   Википедия

  • Adblock — (englisch für Werbesperre) ist ein populärer Werbeblocker in Form einer Erweiterung für den Browser Mozilla Firefox sowie den E Mail Client Mozilla Thunderbird. Adblock ermöglicht es dem Anwender, Online Werbung zu verstecken oder ganz zu… …   Deutsch Wikipedia

  • Adblock — est une extension pour Mozilla Firefox chargée de filtrer le contenu des pages web afin d en bloquer certains éléments, en particulier les bannières de publicité. Son développement a été arrêté en 2005. En raison des difficultés de développement… …   Wikipédia en Français

  • AdBlock (Chrome) — AdBlock Desarrollador Michael Gundlach http://code.google.com/p/adblockforchrome/ Información general Diseñador Michael Gundlach …   Wikipedia Español

  • Adblock — Infobox Software name = Adblock Plus caption = developer = Henrik Aasted Sorensen, Michael McDonald, Wladimir Palant latest release version = 0.7.5.5 latest release date = June 18, 2008 operating system = Cross platform genre = Mozilla extension… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”