Agusta
Agusta A109S Grand

Agusta ist die Kurzbezeichnung für die 1907 als Societa Costruzioni Aeronautiche Giovanni Agusta in Cascina Costa (VA) in Italien vom Flugzeugpionier Giovanni Agusta gegründete Firma. Es ist die älteste italienische Flugzeugfabrik.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Bereits ab 1908 baute Agusta Flugzeuge, neben militärischem Fluggerät auch Sport- und Reiseflugzeuge. Giovannis Söhne Domenico, Vincenzo, Mario und Corrado bauten das Unternehmen weiter aus und begannen mit der Fertigung von Motorrädern. Nach dem Zweiten Weltkrieg und der Kontrolle der Alliierten war zunächst nur der Bau von Straßenfahrzeugen gestattet. Ein Sohn des Firmengründers, Domenico Agusta, gründete außerdem 1945 den Motorradhersteller MV Agusta.

Seit 1952 fertigte Agusta in Lizenz der US-Firma Bell Helicopters. In der Folge arbeitet Agusta eng mit US-amerikanischen Herstellern wie Bell, der Hubschraubersparte von Boeing sowie Sikorsky zusammen. Zwei Jahre später entwickelte Agusta den ersten italienischen Hubschrauber.

1983 übernahm Agusta den italienischen Flugzeugkonkurrenten SIAI-Marchetti. 1994 wurde die Firma aus dem Besitz der Staatsholding EFIM von Finmeccanica übernommen, die Flugzeugaktivitäten wurden in andere Tochterfirmen des Finmeccanica-Universums verschoben und Agusta wurde ein reiner Hubschrauberhersteller.

AgustaWestland

Im Juli 2000 fusionierte Agusta mit der britischen Westland Helicopters zu AgustaWestland. Am 26. Mai 2004 übernahm Finmeccanica schließlich das vormalige Joint Venture zu 100 Prozent. AgustaWestland ist zurzeit nach Eurocopter der weltweit zweitgrößte Hersteller von zivilen Hubschraubern. Die Firma erzielte 2005 einen Erfolg, als sie den Auftrag für den AgustaWestland EH101 als neuen Diensthubschrauber Marine One des Präsidenten der Vereinigten Staaten ergatterte, der allerdings nicht gebaut wurde.

Modelle

Weblinks

 Commons: Agusta – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • AGUSTA — in librisante 600. annos scriptis, corrupte pro Augusta. Unde oppid. Famagosta Hispaniae, quae olim Fama Augusta. Sic Arantia, pro Aurantiis etc. Vide Salmas. ad Solin. p. 45. et infra passim …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Agusta —  Ne doit pas être confondu avec MV Agusta. Agusta Création 1923 Dates clés 1952 Pe …   Wikipédia en Français

  • Agusta — For other uses, see Agusta (disambiguation). A Swiss SAR helicopter A109K2 …   Wikipedia

  • Agusta —  Not Aug . Italian helicopter company; formally, Gruppo Agusta …   Bryson’s dictionary for writers and editors

  • Agusta — …   Википедия

  • Agusta A.103 — Agusta Agusta Création 1923 Dates clés 1952 …   Wikipédia en Français

  • Agusta A.104 Hélicar — Agusta Agusta Création 1923 Dates clés 1952 …   Wikipédia en Français

  • Agusta A.105 — Agusta Agusta Création 1923 Dates clés 1952 …   Wikipédia en Français

  • Agusta A-129 — Agusta A129 Mangusta …   Deutsch Wikipedia

  • Agusta A119 — Agusta A.109 Agusta A109S Grand …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”