Albalonga

Albalonga ist eine weiße Rebsorte. Es handelt sich um eine Neuzüchtung aus einer Kreuzung aus Rieslaner und Silvaner, die 1951 an der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau in Veitshöchheim von Dr. Hans Breider gezüchtet wurde. Dementsprechend wird die Sorte hauptsächlich in Franken angebaut, aber auch in Rheinhessen und der Pfalz gibt es kleinere Vorkommen. 1988 betrug die gesamte mit Albalonga bestockte Fläche in Deutschland 34 Hektar, im Jahr 2001 nur noch 13 Hektar. Seither ist der Bestand stabil und lag im Jahr 2007 bei 14 Hektar.

Die sehr fäuleanfällige Albalonga kann in guten Jahren kräftige Auslesen erbringen.

Siehe den Artikel Weinbau in Deutschland sowie die Liste der Rebsorten.

Synonyme: Würzburg B-51-2-1

Abstammung: Rieslaner x Silvaner

Inhaltsverzeichnis

Ampelographische Sortenmerkmale

In der Ampelographie wird der Habitus folgendermaßen beschrieben:

  • Die Triebspitze ist offen. Sie ist schwach wollig behaart.
  • Die mittelgroßen Blätter sind kaum gelappt und nur sehr schwach gebuchtet (siehe auch den Artikel Blattform). Die Stielbucht ist U-förmig offen. Das Blatt ist stumpf gezahnt.
  • Die walzenförmige Traube ist mittelgroß, geschultert und dichtbeerig. Die leicht walzenförmigen Beeren sind klein bis mittelgroß und grüngelber Farbe.

Albalonga reift fast 20 Tage nach dem Gutedel. Sie gilt somit als mittelspät reifend (einige Tage nach dem Müller-Thurgau). Der späte Austrieb bewahrt sie vor Spätfrostgefährdung. Die wuchskräftige Sorte erbringt gleichmäßig hohe Erträge. Die Winterfrostfeste ist mäßig gut. Mostgewicht und Säurewerte (→ Säure (Wein)) sind vergleichsweise hoch.

Albalonga ist eine Varietät der Edlen Weinrebe (Vitis vinifera). Sie besitzt zwittrige Blüten und ist somit selbstfruchtend. Beim Weinbau wird der ökonomische Nachteil vermieden, keinen Ertrag liefernde, männliche Pflanzen anbauen zu müssen.

Vorkommen

Weinbaugebiet Rebfläche (Hektar)
Ahr -
Baden -
Franken 2
Hessische Bergstraße -
Mittelrhein -
Mosel -
Nahe unter 0,5
Pfalz 5
Rheingau 1
Rheinhessen 6
Saale-Unstrut -
Sachsen -
Stargader Land -
Württemberg -
TOTAL Deutschland 2007 14

Quelle: Rebflächenstatistik vom 13. März 2008, Statistisches Bundesamt, Wiesbaden 2008 in Beschreibende Sortenliste des Bundessortenamtes 2008, Seite 198ff. [1]

Einzelnachweise

  1. Beschreibende Sortenliste des Bundessortenamtes 2008(PDF)

Literatur

  • Walter Hillebrand, Heinz Lott und Franz Pfaff: Taschenbuch der Rebsorten. Fachverlag Fraund, Mainz 13. Auflage 2003 ISBN 3-921156-53-x
  • Pierre Galet: Dictionnaire encyclopédique des cépages Hachette Livre, 1. Auflage 2000 ISBN 2-0123633-18

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Albalonga — Albalonga, älteste Stadt Latiums, südöstl. von Rom, beim heutigen Albano, der Sage nach die Mutterstadt Roms, vor Rom Vorort des Latinischen Bundes, durch Tullus Hostilius zerstört …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Albalonga — Caractéristiques phénologiques Débourrement ... Floraison ... Véraison ... Maturité ... Caractéristiques culturales …   Wikipédia en Français

  • AlbaLonga — Al·ba Lon·ga (ăl bə lôngʹgə, lōngʹ ) A city of ancient Latium in central Italy southeast of Rome. It was founded before 1100 B.C. and according to legend was the birthplace of Romulus and Remus. * * * …   Universalium

  • A.S.D. Albalonga — Football club infobox clubname = Albalonga fullname = Associazione Sportiva Dilettante Albalonga nickname = founded = 1960 ground = Stadio Pio XII, Albano Laziale, Italy capacity = 1,500 | chairman = Bruno Camerini manager = league = Serie D/G… …   Wikipedia

  • Fundación de Roma — Luperca amamantando a los gemelos Rómulo y Remo, la leyenda más difundida acerca de la fundación de Roma. La fundación de Roma es referida por varias leyendas, las cuales fueron unificadas principalmente por la Eneida de Virgilio, reuniendo en… …   Wikipedia Español

  • Sandro Grande — Infobox Football biography playername = Sandro Grande fullname = nickname = dateofbirth = birth date and age|1977|9|29 cityofbirth = Montreal countryofbirth = Canada currentclub = Montreal Impact clubnumber = 12 position = Midfielder youthyears …   Wikipedia

  • Ahr (Weinanbaugebiet) — Daten Weinbaugebiet: Ahr Land: Rheinland Pfalz Weinanbau seit: mind. 8. Jahrhundert Fläche: 548 Hektar (2006) …   Deutsch Wikipedia

  • Ahrwein — Daten Weinbaugebiet: Ahr Land: Rheinland Pfalz Weinanbau seit: mind. 8. Jahrhundert Fläche: 548 Hektar (2006) …   Deutsch Wikipedia

  • Breider — Hans Breider (* 20. Mai 1908 in Effeln; † 22. November 2000 in Würzburg) war ein erfolgreicher Önologe und Züchter neuer Rebsorten. Er war verheiratet und hatte vier Kinder. Breider studierte Biologie und Genetik an den Universitäten von Münster… …   Deutsch Wikipedia

  • Deutscher Wein — Weinbau im Moseltal bei Zell. Erkennbar ist die typische Kombination aus Steillage und der Nähe zum Wasser. Die Bezeichnung Deutscher Wein steht für Wein, der in Deutschland erzeugt wird. Für den Anbau von Wein in Deutschland gilt – neben dem… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”