Albatros Airways
Albatros Airways
Logo der ehemaligen Albatros Airways
IATA-Code: 4H
ICAO-Code: LBW
Rufzeichen: ALBANWAYS
Gründung: 2004
Betrieb eingestellt: 2006
Sitz: Tirana
Allianz: keine
Flottenstärke: 0
Ziele: Von Tirana nach diversen italienischen Flughäfen
Albatros Airways hat den Betrieb 2006 eingestellt. Die kursiv gesetzten Angaben beziehen sich auf den letzten Stand vor Einstellung des Betriebes.

Albatros Airways war eine albanische Billigfluggesellschaft, die im September 2006 gegroundet wurde.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Gründung

Die Fluggesellschaft wurde von drei Privatinvestoren aus einer Familie gegründet, wovon einer, Alexander Hoxha, zuvor für zweieinhalb Jahre den Flughafen Tirana geleitet hatte. Aufgrund seiner politischen Beziehungen sowie familiärer Verbindungen zum Präsidenten Albaniens, Alfred Moisiu, gab es um das Unternehmen bereits von Anfang an viele Gerüchte aller Art. Am 3. November 2004 wurde der Flugbetrieb aufgenommen. Die Fluggesellschaft etablierte sich schnell im Markt der Low-Cost-Carrier zwischen Italien und Albanien.

Lizenzentzug

Dem Unternehmen wurden am 1. September 2006 die Start- und Landerechte für den Flughafen Tirana entzogen. Die albanischen Behörden für die Zivilluftfahrt erklärten, die Airline hätte mehr als eine halbe Million US-Dollar Schulden, nachdem über Monate hinweg keine Gebühren mehr an den Airport bezahlt worden seien.[1] Die Gründe für das Grounding wurden hingegen vom Unternehmen bestritten. Es wurde in der Öffentlichkeit spekuliert, dass damit politischer Druck auf den Präsidenten ausgeübt werden sollte, damit dieser einen hochrangigen Beamten aus der Staatsanwaltschaft fristlos entlasse. Als der Präsident sich mehrfach weigerte, die von Sali Berishas Regierung geforderte Entlassung auszusprechen, soll die Drohungen umgesetzt und Albatros Airways gegroundet worden sein.

Im albanischen Parlament und den albanischen Medien war das Flugverbot lange ein Thema. So wurde zum Beispiel mit einer versteckten Kamera ein Gespräch aufgezeichnet, in welchem der Flughafendirektor Alexander Hoxha darauf hinwies, dass die Start- und Landerechte unverzüglich wieder erteilt werden würde, wenn der Präsident, der Alexander Hoxhas Onkel ist, die Entlassung des Staatsanwalts Sallaku aussprechen würde. Ebenso wurde aus dem Gespräch heraus deutlich, dass der aktuelle Premierminister Sali Berisha über die gesamte Vorgehensweise informiert und damit einverstanden war. Der Flughafendirektor musste daraufhin zurücktreten. Die politischen Ämter beschuldigten sich gegenseitig der Einmischung. Die genauen Umstände sind Monate danach noch immer ungeklärt.

Da die laufenden Kosten für das Flugzeug über Monate hinweg nicht gedeckt waren, gab es die Airline sodann nach etlichen Wochen des Stillstandes wieder zurück. Das Ende der Fluggesellschaft, die nach den Albatrossen benannt war, wurde somit definitiv besiegelt.

Flugziele

Hauptsächlich wurden Billigflüge von Tirana nach Italien angeboten.

Flotte

Die Maschinen des Typs Fokker 100 wurden von Montenegro Airlines samt Besatzung geleast.

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Lizenzentzug von Albatros Airways. Abgerufen am 27. Juni 2009.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Albatros Airways — (code AITA : 4H ; code OACI : LBW) est une compagnie aérienne à bas coûts d Albanie. Elle relie ce pays à l Italie en utilisant deux Fokker F100. Elle a débuté ses opérations le 3 novembre 2004. La flotte se constitue de 2 Fokker… …   Wikipédia en Français

  • Albatros Airways — Infobox Airline airline = Albatros Airways logo size = 192 fleet size = 1 destinations = 8 IATA = 4H ICAO = LBW callsign = ALBANWAYS parent = company slogan = founded = 2004 headquarters = Tirana, Albania key people = Albens Vokopola, Valer Hoxha …   Wikipedia

  • Albatros (Schiff) — Albatros (englische Schreibweise Albatross) bezeichnet: Albatrosse, eine Familie von Seevögeln eine Punktwertung im Golfsport, siehe Golf (Sport)#Par den Literaturpreis der Günter Grass Stiftung einen Titel für Seeleute, die das Kap Hoorn… …   Deutsch Wikipedia

  • Albatros — (englische Schreibweise Albatross) bezeichnet: Albatrosse, eine Familie von Seevögeln eine Punktwertung im Golfsport, siehe Golf (Sport)#Par den Literaturpreis der Günter Grass Stiftung einen Titel für Seeleute, die das Kap Hoorn umrundeten,… …   Deutsch Wikipedia

  • Albatros Airlines — was a charter airline from Turkey that operated from 1992 to 1996 (do not confuse with Albatros Airways from Albania..Code Information*ICAO Code: ABK *IATA Code: 8Z *Call Sign: Air AlbatrosCompany HistoryThis airline began operations in May 1992… …   Wikipedia

  • Imperial Airways — Ltd …   Deutsch Wikipedia

  • Albatross — Albatros (englische Schreibweise Albatross) bezeichnet: Albatrosse, eine Familie von Seevögeln eine Punktwertung im Golfsport, siehe Golf (Sport)#Par den Literaturpreis der Günter Grass Stiftung einen Titel für Seeleute, die das Kap Hoorn… …   Deutsch Wikipedia

  • SMS Albatross — Albatros (englische Schreibweise Albatross) bezeichnet: Albatrosse, eine Familie von Seevögeln eine Punktwertung im Golfsport, siehe Golf (Sport)#Par den Literaturpreis der Günter Grass Stiftung einen Titel für Seeleute, die das Kap Hoorn… …   Deutsch Wikipedia

  • Airline codes-A — Airline codes/Page top AN AAA Ansett Australia ANSETT Australia defunct 1B| Abacus International| Singapore| W9 AAB Abelag Aviation ABG Belgium| | AAC Army Air Corps ARMYAIR United Kingdom| | AAD Aero Aviation Centre Ltd. SUNRISE Canada| | SII… …   Wikipedia

  • Albatross (disambiguation) — Albatross is a type of seabird.The word albatross is also frequently employed to mean long term impediment; burden; curse , ( see Albatross (metaphor)). Such use is an allusion to Samuel Taylor Coleridge s poem The Rime of the Ancient Mariner… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”