Albert Giese

Albert Giese (* 26. Juli 1803 in Wittenberg; † 10. Dezember 1834 in Rostock) war ein deutscher Linguist.

Leben

Giese hatte sich an den Gymnasien in Zerbst und Wittenberg vorgebildet, ging 1823 an die Universität Halle-Wittenberg, um zunächst Rechtswissenschaften zu studieren. Angeregt von Karl Christian Reisig wechselt er zur Philologie und studierte ab 1825 an der Universität Berlin. Unter August Boeckh und Franz Bopp beschäftigte er sich mit Sanskrit und vergleichender Grammatik. 1827 promovierte er in Halle (Saale) und beschäftigte sich bis zu seinem frühen Lebensende mit vergleichender Sprachforschung, die er auf die griechische Dialektologie anwendete.

Werke

  • Über den äolischen Dialekt, 2 Teile postum 1837

Literatur


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Giese — ist der Familienname folgender Personen: Adolf Giese (1906–1969), deutscher Politiker (KPD/DBD) Albert Giese (1803–1834), deutscher Linguist Albrecht Giese (1524–1580), Danziger Ratsherr und Diplomat Alexander Giese (* 1921), österreichischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Giese & Weidner — Ernst Giese Ernst Heinrich Giese (* 16. April 1832 in Bautzen; † 12. Oktober 1903 in Berlin Charlottenburg) war ein deutscher Architekt und Hochschullehrer am Polytechnikum Dresden. Mit Paul Weidner betrieb er ein gemeinsames Architekturbüro.… …   Deutsch Wikipedia

  • Albert Liebner — Karl Theodor Albert Liebner (* 3. März 1806 in Schkölen; † 24. Juni 1871 in Meran) war ein deutscher lutherischer Theologe, Philologe und Historiker Leben Karl Theodor Albert Liebner wurde 1806 als Sohn des Schkölner Diakons Christian Thomas… …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich Giese — Friedrich Wilhelm Carl Giese (* 11. Dezember 1870 in Stargard in Pommern; † 19. Oktober 1944 in Eichwalde) war ein deutscher Sprachwissenschaftler und Orientalist (Turkologe).[1] Inhaltsverzeichnis 1 Leben 1.1 Studium …   Deutsch Wikipedia

  • Ernst Giese — ist der Name folgender Personen: Ernst Giese (Architekt) (1832–1903), deutscher Architekt, Baurat und Hochschullehrer am Polytechnikum Dresden Ernst Giese (Arzt) (1865–1956), deutscher Gerichtsmediziner Ernst Giese (Geograph) (* 1938), deutscher… …   Deutsch Wikipedia

  • Ernst Giese (Architekt) — Ernst Giese (aus einer Zeitung vom 22. Juli 1865) Ernst Giese (* 16. April 1832 in Bautzen; † 12. Oktober 1903 in Charlottenburg, heute Berlin; vollständiger Name: Ernst Friedrich Giese) war ein deutscher Architekt und Hochschullehrer an der Düs …   Deutsch Wikipedia

  • Kurt Giese — (* 25. November 1905 in Brohse (Westpreußen); † 12. September 1979 in Wennigsen (Deister)) war im nationalsozialistischen Deutschen Reich Leiter des Hauptamtes III der Kanzlei des Führers, Beisitzer am Volksgerichtshof und an der Selektion von… …   Deutsch Wikipedia

  • Wilhelm Giese (Romanist) — Wilhelm Giese (* 20. Februar 1895 in Metz; † 1990 in Hamburg) war ein deutscher Romanist und Hispanist. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Werk 2 Weitere Werke 3 Literatur 4 Einzelnachweise …   Deutsch Wikipedia

  • Karl Theodor Albert Liebner — (* 3. März 1806 in Schkölen; † 24. Juni 1871 in Meran) war ein deutscher lutherischer Theologe, Philologe und Historiker Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke (Auswahl) 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Theodor Albert Liebner — Karl Theodor Albert Liebner (* 3. März 1806 in Schkölen; † 24. Juni 1871 in Meran) war ein deutscher lutherischer Theologe, Philologe und Historiker Leben Karl Theodor Albert Liebner wurde 1806 als Sohn des Schkölner Diakons Christian Thomas… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”