Albufeira
Albufeira
Wappen Karte
Wappen von Albufeira
Albufeira (Portugal)
Albufeira
Basisdaten
Region: Algarve
Unterregion: Algarve
Distrikt: Faro
Concelho: Albufeira
Koordinaten: 37° 5′ N, 8° 16′ W37.09-8.26Koordinaten: 37° 5′ N, 8° 16′ W
Einwohner: 31.543 (Stand: 2001)
Kreis Albufeira
Flagge Karte
Flagge von Albufeira Position des Kreises Albufeira
Einwohner: 31543 (Stand: 2001)
Fläche: 140,91 km²
Bevölkerungsdichte: 223,85 Einwohner pro km²
Anzahl der Gemeinden: 5
Verwaltung
Adresse der Verwaltung: Câmara Municipal de Albufeira
Cerro da Alagoa
8200-863 Albufeira
Webpräsenz: www.cm-albufeira.pt




Vorlage:Infobox Município/Wartung/Verwaltungname ist leer

Vorlage:Infobox Município/Wartung/Verwaltungadresse ist leer

Vorlage:Infobox Município/Wartung/Kreisrat ist leer

Vorlage:Infobox Município/Wartung/EMail ist leer


Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Karte ist leer




Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Fläche ist leer Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Höhe ist leer Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/PLZ ist leer Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Bürgermeister ist leer

Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Einwohnerstand ist leer

Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Verwaltungsort ist leer Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Webseite ist leer Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Email ist leer

Albufeira [aɫbuˈfɐiɾɐ] ist eine Stadt, ein Kreis (concelho) und eine Gemeinde (freguesia) an der Algarve, im Süden Portugals.

Inhaltsverzeichnis

Der Ort

Geschichte

Albufeira hat eine etwa 2000-jährige Geschichte. Die Römer nannten es Baltum oder Balteus. Der arabische Name für das Gebiet lautete al-buhere, übersetzt "Burg über dem Meer". Die auf dem Felsen erbaute Stadt galt wegen ihrer Lage als uneinnehmbar. Die Mauren konnten erst 1249 von Afonso III. aus der Stadt vertrieben werden. Infolge des Erdbebens von Lissabon wurde die Stadt 1755 fast völlig zerstört. Ein Tsunami überflutete die untere Stadt. 1823 wurde Albufeira während der blutigen Auseinandersetzungen zwischen Liberalen und Miguelistas von den Miguelista-Guerrilleros unter Remexido eingekreist und angezündet. Ein Teil der Bevölkerung wurde massakriert. An die alte Stadt erinnert heute fast nichts mehr. Dort, wo sie einst stand, am höchsten Punkt der Stadt (Rua da Bateria), stehen heute das alte Rathaus, ein Hospital und ein Glockenturm. Albufeira bekam das Stadtrecht im Jahre 1986.

Verkehr

Der Ort ist über die Bahnstrecke Linha do Algarve mit Lagos, Faro und Vila Real de Santo António verbunden. Es besteht Anschluss an die Autobahn A22 (Via Infante-de-Sagres) nach Lissabon und über Faro nach Spanien.

Wirtschaft

Die Wirtschaft wird überwiegend vom Tourismus getragen. So kommen zu den rund 30.000 Einwohnern noch rund 300.000 Feriengäste in der warmen Jahreszeit hinzu, die in den über 160 Hotels und Ferienanlagen wohnen. Die Stadt ist durch einen Tunnel mit dem Strand Praia do Peneco verbunden. Hinzu kommen Treppenabgänge zwischen der ehemaligen Burg und dem Strand und Strandzugänge durch die Hotelanlagen.

Stierkampf für Touristen in Albufeira

Sehenswürdigkeiten

  • Obwohl die Stadt aufgrund der Zerstörungen der letzten Jahrhunderte keine geschichtsträchtigen Sehenswürdigkeiten mehr aufweist, ist sie selbst natürlich sehenswert mit ihren Gässchen, den vielen Läden, Boutiques, Cafés, sowie mit ihren Stränden Praia do Penedo und Praia dos Pescadores westlich davon.
  • Cerro da Vila, das Altstadtviertel
  • Alcantarilha im Nachbarkreis Silves: Die Wände der Totenkapelle der Dorfkirche sind mit 1500 menschlichen Schädelknochen "geschmückt".
  • Guia: Hier ist die Touristenattraktion Zoomarine.

Städtepartnerschaften

Sport

Das Estádio Municipal de Albufeira (deutsch Kommunales Stadion) ist das Fußballstadion der Stadt Albufeira. Es wurde 1925 errichtet und bietet derzeit 3.500 Zuschauern Platz. Das Stadion ist Heimstatt des ehemaligen Zweitligisten Imortal DC.

Der Kreis

Verwaltung

Albufeira ist Sitz eines gleichnamigen Kreises. Die Nachbarkreise sind (im Uhrzeigersinn im Norden beginnend): Silves, Loulé und außerdem grenzt der Kreis an den Atlantischen Ozean.

Die folgenden Gemeinden (freguesias) liegen im Kreis Albufeira:

  • Albufeira
  • Ferreiras
  • Guia
  • Olhos de Água
  • Paderne

Galerie

Weblinks

 Commons: Albufeira – Album mit Bildern und/oder Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Albufeira — Bandera …   Wikipedia Español

  • Albufeira — est une ville portugaise du district de Faro Albufeira Géolocalisation sur la carte : Portugal …   Wikipédia en Français

  • Albufeira — Albufeira, Stadt in der portugiesischen Provinz Algarbien, Hafen, Citadelle; 1800 Ew …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Albufeira — (spr. fēīra), Stadt im portug. Distrikt Faro (Algarve), am Atlantischen Meer und der Eisenbahn Lissabon Faro, mit Hafen, Fort, Fischerei und (1900) 5784 Einw …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Albufeira —   [ fajra], Badeort in Südportugal, westlich von Faro an der Algarveküste, 25 600 Einwohner …   Universal-Lexikon

  • albufeira — s. f. 1. Lagoa formada pelo mar ou suas marés. 2. Almofeira. 3. Represa artificial de águas para irrigação …   Dicionário da Língua Portuguesa

  • Albufeira — Infobox Municipality pt official name = Albufeira image coat of arms = ABF1.png Region = Algarve Subregion = Algarve District = Faro Mayor name = Desidério Jorge da Silva Mayor party = PSD area total = 140.6 population total = 35,281 population… …   Wikipedia

  • Albufeira — Original name in latin Albufeira Name in other language Albufeira, albwfyra State code PT Continent/City Europe/Lisbon longitude 37.08819 latitude 8.2503 altitude 14 Population 15851 Date 2011 08 28 …   Cities with a population over 1000 database

  • Albufeira — Sp Albufeirà Ap Albufeira L lagūna ir mst. Portugalijoje …   Pasaulio vietovardžiai. Internetinė duomenų bazė

  • Albufeira — Admin ASC 2 Code Orig. name Albufeira Country and Admin Code PT.09.0801 PT …   World countries Adminstrative division ASC I-II

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”