Alessandro Stradella
Alessandro Stradella

Alessandro Stradella (* 3. April 1639 in Nepi bei Viterbo; † 25. Februar 1682 in Genua) war ein italienischer Violinist, Sänger und Komponist.

Leben

Er war der Spross einer römischen Adelsfamilie und ein hervorragender Sänger. In Rom wirkte er gemeinsam mit seinem Freund Carlo Ambrogio Lonati am Hof der Christina von Schweden. Er war auch in Florenz und Venedig ein sehr gefragte Künstler und absolvierte Auftritte in vielen Fürstenhäusern, trat aber auch als Sänger geistlicher Musik in Erscheinung. Stradella führte ein abenteuerliches Leben und musste wegen seiner Eskapaden sowohl Rom als auch Venedig verlassen. Dieser Lebenswandel wurde ihm schließlich in Genua zum Verhängnis, hier wurde er vermutlich wegen einer Liebschaft zu einer Schülerin aus besseren Kreisen ermordet.

Stradella war ein äußerst produktiver Komponist. Er schuf Werke nahezu aller Gattungen und hat dabei vielfach die Grenzen der musikalischen Konvention seiner Zeit überschritten. So gehörte er 1674 neben Massimiliano Neri zu den ersten Komponisten die in der Gegenüberstellung von Soloviolinen und Violinchören die Bezeichnung Concertino und Concerto Grosso anwandten, einer Tradition die später von Corelli, Torelli, Vivaldi und anderen Komponisten fortgeführt wurde. Er arbeitete mit anderen auch für das Oratorium Santissimo Crocifisso.

Sein abenteuerliches Leben regte Friedrich von Flotow zur Komposition der 1844 in Hamburg uraufgeführten romantischen Oper in drei Akten Alessandro Stradella an.

Werke

Er schuf bemerkenswerte Simfonia genannte Werke für ein und mehrere Streichinstrumente und Basso Continuo, sowie Serenaden, Motetten, Madrigale, über 200 weltliche und geistliche Kantaten, 6 Oratorien und acht zu seiner Zeit sehr erfolgreiche Opern.

  • L'accademia d'amore
  • Il Girello
  • La forza dell'amor paterno (Genua 1678)
  • Il trespolo tutore (1679)
  • Il moro per amore
  • Il barcheggio
  • Il Corispero

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alessandro Stradella — (3 April, 1639 February 25, 1682) was an Italian composer of the middle Baroque. He was born in Rome, and was murdered in Genoa.Not much is known about his early life, but he was from an aristocratic family, educated at Bologna, and was already… …   Wikipedia

  • Alessandro Stradella — Nacimiento 3 de …   Wikipedia Español

  • Alessandro Stradella — Pour les articles homonymes, voir Stradella. Alessandro Stradella Naissance …   Wikipédia en Français

  • Alessandro Stradella (Oper) — Werkdaten Titel: Alessandro Stradella Originaltitel: Alessandro Stradella Form: durchkomponiert Originalsprache: deutsch Musik …   Deutsch Wikipedia

  • Alessandro Scarlatti — Nacimiento …   Wikipedia Español

  • Stradella — may refer to:*the name of one of several towns in Italy: **in Emilia Romagna: ***in Parma province: ****Stradella, a village in the commune of Collecchio ***in Reggio Emilia province: ****Stradella, a village in the commune of S. Polo d Enza **in …   Wikipedia

  • Stradella — steht für: Stradella (Lombardei), ein Ort in Italien in der Region Lomabardei Stradella Bass, ein Stradella Bass System im Akkordeonbau Alessandro Stradella (1639–1682), ein italienischer Violinist, Sänger und Komponist …   Deutsch Wikipedia

  • Alessandro — ist ein männlicher Vorname. Für den Familiennamen siehe D’Alessandro. Bekannte Namensträger Vorname Alessandro Achillini (1463–1512), italienischer Philosoph und Arzt Alessandro Albani (1692–1779), Kardinal der katholischen Kirche Alessandro… …   Deutsch Wikipedia

  • Stradella — (homonymie) Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Alessandro Stradella est un compositeur italien du XVIIe siècle. Stradella est une commune italienne de la province de Pavie en Lombardie …   Wikipédia en Français

  • Stradella, Alessandro — ▪ Italian composer born April 3, 1639, near Viterbo [Italy] died Feb. 25, 1682, Genoa       Italian composer, singer, and violinist known primarily for his cantatas (cantata).       Stradella apparently lived for periods in Modena, Venice, Rome,… …   Universalium

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”