Alexander Braun (Künstler)

Alexander Braun (* 1966 in Dortmund) ist ein deutscher Kunsthistoriker und bildender Künstler.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Wirken

Alexander Braun studierte von 1985 bis 1993 Kunstgeschichte, Philosophie und Archäologie an den Universitäten Ruhr-Universität Bochum, unter anderem beim Kunsthistoriker Max Imdahl (1925–1988), und Freie Universität Berlin. 1996 promovierte er zum Werk des amerikanischen Installationskünstlers Robert Gober. Braun schrieb für diverse Kunstmagazine, heute vornehmlich für Kunstforum international.

Bereits neben seinem Studium begann er, sich auch praktisch mit verschiedenen künstlerischen Disziplinen zu beschäftigen, insbesondere mit Installationen, Videokunst, Fotografie, „genähten“ Bildern aus Filz und seit 2005 mit „gemalten“ Bildern, bei denen er mit Tusche auf farbigen Holzgründen arbeitet. Bei seinen einzelnen Werkgruppen folgt Braun konzeptionellen Ansätzen, die sich häufig auf Nachbardisziplinen wie Literatur oder Musik beziehen.

Von 2001 bis 2004 hatte er einen Lehrauftrag für Gestaltungslehre an der Hochschule Niederrhein in Krefeld und 2003 einen Lehrauftrag für Experimentelle Plastik an der Universität Dortmund. Von 2007 bis 2008 nahm er einen Lehrauftrag an der Kunsthochschule Kassel wahr. Er kuratierte die Ausstellung Jahrhundert der Comics – Die Zeitungs-Strip-Jahre, die 2008/09 im Museum Huelsmann in Bielefeld gezeigt wurde, seit April 2009 im RWE Tower in Dortmund zu sehen ist und Anfang 2010 in die Galerie der Stadt Remscheid kommen wird. Zu der Ausstellung legte er eine umfangreiche Publikation mit einer umfassenden Darstellung der frühen Comic-Kultur vor.

Die erste Einzelausstellung seiner Arbeiten hatte Braun 1996 in der Wiener Secession, weitere folgten in Deutschland, Großbritannien, Spanien und den USA. Zudem war er bislang an mehreren Dutzend Gruppenausstellungen in verschiedenen Ländern beteiligt.

Braun lebt und arbeitet seit 2006 in Bonn. Im Februar 2009 wurde er mit dem Kunstpreis der Stadt Bonn ausgezeichnet.

Stipendien und Auszeichnungen

  • 1999: Ringenberg Stipendium des Landes Nordrhein-Westfalen
  • 1999: Artist in Residence, Chinati Foundation, Marfa, Texas
  • 2000: Transfer Stipendium (Spanien) des Kultursekretariats Nordrhein-Westfalen
  • 2000: GWK Förderpreis der westfälischen Wirtschaft
  • 2000: Stipendium Junge Kunst der Stadt Lemgo
  • 2002: Rohkunstbau Stipendium, Schloss Groß Leuthen, Brandenburg
  • 2009: Kunstpreis der Stadt Bonn

Ausstellungen

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alexander Braun — ist der Name folgender Personen: Alexander Braun (Botaniker) (1805–1877), deutscher Botaniker Alexander Braun (Künstler) (* 1966), deutscher Kunsthistoriker und bildender Künstler Diese Seite ist eine Begriffsklärung …   Deutsch Wikipedia

  • Braun (Familienname) — Herkunft Der Familienname Braun ist abgeleitet von der Farbe Braun. Wie der Name Schwarz bezog sich der Familienname ursprünglich meist auf die Haarfarbe, aber auch auf die Farbe der Augen oder der Haut. Varianten Die häufigsten Varianten sind… …   Deutsch Wikipedia

  • Braun [2] — Braun, 1) Heinrich, bayr. Schulreformator, geb. 17. März 1732 in Trostberg (Oberbayern), gest. 8. Nov. 1792 in München, besuchte Schule und Universität zu Salzburg und trat 1750 in das Benediktinerkloster Tegernsee, wo er, wie in Kloster Rott,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Alexander Held — Gerald Alexander Held (* 30. November 1957 in München) ist ein deutscher Schauspieler. Leben Nach seiner schauspielerischen Ausbildung an der Otto Falckenberg Schule begann Alexander Held bei den Münchener Kammerspielen. Weitere Engagements am… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der saarländischen Künstler — Künstler, die im Saarland geboren wurden oder überwiegend dort wirken/gewirkt haben (alphabetisch nach Nachnamen geordnet). Künstlergruppen und kooperationen werden nicht aufgeführt. Die einzelnen Sparten, denen erklärende Zusätze folgen können:… …   Deutsch Wikipedia

  • Förderpreis des Landes Nordrhein-Westfalen für junge Künstlerinnen und Künstler — Mit dem Förderpreis des Landes Nordrhein Westfalen für junge Künstlerinnen und Künstler werden seit 1957 überdurchschnittliche Begabungen im Bereich der Kunst geehrt. Den Künstlern soll mit einem Preisgeld in Höhe von 7.500 Euro (Stand: 2010)… …   Deutsch Wikipedia

  • Carl Alexander von Volborth — (* 21. Februar 1919 Berlin; † 25. Februar 2009 Antwerpen) war ein US amerikanischer Heraldiker deutscher Herkunft. Inhaltsverzeichnis 1 Biographie 2 Auszeichnungen 3 Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Liste saarländischer Künstler — Die Liste saarländischer Künstler umfasst Künstler, die im Saarland geboren wurden oder die künstlerisch im Saarland wirken oder gewirkt haben. Künstlergruppen und kooperationen werden nicht aufgeführt. Ziel der Auflistung ist es, dem Nutzer… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Pfarrer-Braun-Episoden — Die Liste der Pfarrer Braun Episoden umfasst alle bisher ausgestrahlten und sich in Planung befindlichen Episoden der Fernsehserie Pfarrer Braun mit Ottfried Fischer in der Hauptrolle als Pfarrer. Schauplätze der Serie sind meistens ländliche und …   Deutsch Wikipedia

  • Liste österreichischer bildender Künstler — In dieser Liste sind Bildende Künstler versammelt, die in Österreich gelebt haben, leben oder hauptsächlich wirkten bzw. wirken. Neue Einträge bitte mit Lebensjahren und Hauptarbeitsfeld (Maler, Bildhauer, Medienkünstler etc.). Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”