Alexander Elbrächter

Alexander Elbrächter (* 20. Februar 1908 in Herford; † 10. Mai 1995 in Hannover) war ein deutscher Politiker (DP, CDU).

Inhaltsverzeichnis

Leben und Beruf

Nach dem Besuch von Volksschule und Oberrealschule studierte Elbrächter in Freiburg im Breisgau und Göttingen Chemie. 1931 promovierte er zum Dr. rer. nat und wurde Assistent am Physikalisch-Chemischen Institut der Universität Göttingen. Ein Jahr später wurde er betriebsleitender Nahrungsmittelchemiker eines Unternehmens in Hameln. 1942 wurde er zum Kriegsdienst eingezogen, geriet aber schon ein Jahr später in Kriegsgefangenschaft, aus der er 1948 entlassen wurde.

Nach seiner Rückkehr nach Hameln war Elbrächter dort wieder als Chemiker tätig.

Partei

Elbrächter gehörte seit 1947 der Deutschen Partei an. Am 20. Juni 1958 verließ er diese und trat vier Tage später der CDU bei.

Abgeordneter

Seit 1952 war Elbrächter Ratsherr in Hameln. Er gehörte dem Deutschen Bundestag von 1953 bis 1969 an.

Vom 27. Februar bis zum 8. Oktober 1958 war er auch Mitglied des Europaparlaments.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Elbrächter — ist der Nachname mehrerer Personen: Alexander Elbrächter (1908–1995), deutscher Politiker Dirk Elbrächter (* 1972), deutscher Fernsehmoderator Zur Deutung des Namens siehe Ehlert Diese Seite ist eine Be …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/El — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Deutschen Bundestages (3. Wahlperiode) — Diese Liste gibt einen Überblick über alle Mitglieder des Deutschen Bundestages der 3. Wahlperiode (1957–1961). Zusammensetzung Nach der Bundestagswahl 1957 setzte sich der Deutsche Bundestag wie folgt zusammen: Fraktion Beginn der… …   Deutsch Wikipedia

  • 20. Feber — Der 20. Februar ist der 51. Tag des Gregorianischen Kalenders, somit bleiben 314 Tage (in Schaltjahren 315 Tage) bis zum Jahresende. Historische Jahrestage Januar · Februar · März 1 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Herforder Persönlichkeiten — In dieser Liste sind Personen des öffentlichen Lebens erfasst, die in Herford geboren sind, dort gewirkt haben oder zur Schule gegangen sind. Die Aufstellung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Insbesondere fehlen noch viele Ehrenbürger.… …   Deutsch Wikipedia

  • 1908 — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert   ◄ | 1870er | 1880er | 1890er | 1900er | 1910er | 1920er | 1930er | ► ◄◄ | ◄ | 1904 | 1905 | 1906 | 1907 |… …   Deutsch Wikipedia

  • 20. Februar — Der 20. Februar ist der 51. Tag des Gregorianischen Kalenders, somit bleiben 314 Tage (in Schaltjahren 315 Tage) bis zum Jahresende. Historische Jahrestage Januar · Februar · März 1 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Deutschen Bundestages (4. Wahlperiode) — Diese Liste gibt einen Überblick über alle Mitglieder des Deutschen Bundestages der 4. Wahlperiode (1961–1965). Zusammensetzung Nach der Bundestagswahl 1961 setzte sich der Deutsche Bundestag wie folgt zusammen: Fraktion Beginn der… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Deutschen Bundestages (5. Wahlperiode) — Diese Liste gibt einen Überblick über alle Mitglieder des Deutschen Bundestages der 5. Wahlperiode (1965–1969). Zusammensetzung Nach der Bundestagswahl 1965 setzte sich der Deutsche Bundestag wie folgt zusammen: Fraktion Beginn der… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Deutschen Bundestages (2. Wahlperiode) — Diese Liste gibt einen Überblick über alle Mitglieder des Deutschen Bundestages der 2. Wahlperiode (1953–1957). Zusammensetzung Nach der Bundestagswahl 1953 setzte sich der Deutsche Bundestag wie folgt zusammen: Fraktion Beginn der… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”