Alexander Hauff

Alexander Hauff (* 9. Dezember 1957 in Berlin) ist ein deutscher Schauspieler, Hörspielsprecher und Sänger.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Alexander Hauff wurde 1957 in Berlin-Tempelhof geboren. Er legte an der Berliner Max-Weber-Oberschule das Abitur ab. Alexander Hauff wirkte bereits als Kind in Hörspielen mit. Später machte er mit exzentrischen Auftritten als Sänger der Rockband Gethsemane auf sich aufmerksam. Nach kurzem Studium der Theaterwissenschaft an der FU Berlin studierte er Schauspiel an der Fritz-Kirchhoff-Schule Berlin. Dieses Studium schloss er 1982 ab.

Erste schauspielerische Erfolge brachte die Rolle des Frizz in der Sitcom Die Vier aus der Zwischenzeit innerhalb der SFB-Sendung 45 Fieber.

Frühe Theatererfahrungen machte Alexander Hauff noch während des Schauspielstudiums an der Berliner Vaganten Bühne. Später wurde er festes Ensemblemitglied der Theathermanufaktur Berlin. Zahlreiche Engagements in Film und Fernsehen folgten. Eine Rolle in Wim Wenders Spielfilm In weiter Ferne, so nah!, wo er mit Peter Falk auftrat, inspirierte ihn für die filmische Arbeit.

Filmographie


Diskographie

  • 2003 Das Herz von Jayne Mansfield WDR, Regie: Petra Feldhoff
  • 2004 35 Kilo Hoffnung, Regie: Angeli Backhausen
  • 2004 Landgang WDR, Regie: Petra Feldhoff
  • 2005 Kristus WDR, Regie: Jörg Schlüter
  • 2005 König Artus und die Ritter der Tafelrunde, Regie: Angeli Backhausen
  • 2006 Katzenjammer WDR, Regie: Petra Feldhoff
  • 2006 Die Ankunft des Joachim Stiller WDR
  • 2006 Das Schloß der Frösche WDR, Regie: Angeli Backhausen
  • 2006 Was macht eigentlich Harry Absolut?, Regie: Petra Feldhoff
  • 2007 Tom Parker und der falsche Lord WDR, Regie: Martin Heindel
  • 2007 Was Wenn, Regie: Petra Feldhoff
  • 2008 Hollywood Shootout WDR, Regie: Petra Feldhoff
  • 2009 Die Pest, WDR, Regie: Frank-Erich Hübner
  • 2009 Ich bin so alt wie dieses Haus rbb, Regie: Martin Heindel
  • 2009 Bitterer Ernst, WDR, Regie: Burkhard Ax
  • 2009 Mord nach Zahlen WDR, Regie: Frank-Erich Hübner
  • 2009 Yesterday WDR, Regie: Burkhard Ax
  • 2009 Mord nach Zahlen, WDR, Regie: Frank Erich Hübner
  • 2009 Erregerstamm RMR 1029 WDR, Regie: Hans-Jürgen Schunk
  • 2009 Damals in der DDR, WDR, Regie: Thomas Blockhaus
  • 2010 Vor Sonnenaufgang, WDR, Regie: Petra Feldhoff
  • 2010 Ick bin nu mal Friseuse, rbb, Regie: Judith Lorentz
  • 2010 Ab nach unten, MDR, Regie: Thomas Wolfertz


Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hauff — ist der Familienname folgender Personen: Alexander Hauff (* 1957), deutscher Schauspieler, Hörspielsprecher und Sänger Angelika Hauff (1922–1983), österreichische Schauspielerin Bernhard Hauff (1866–1950), Präparator, Urwelt Museum Hauff Bruno… …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander von Humboldt — Gemälde von Joseph Stieler, 1843 Friedrich Wilhelm Heinrich Alexander von Humboldt (* 14. September 1769 in Berlin; † 6. Mai 1859 ebenda) war ein deutscher Naturforscher mit weit über die Grenzen Europas hinausreichendem Wirkungsfeld. In seinem… …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander Graf Stenbock-Fermor — (* 30. Januar 1902 auf Schloss Nitau bei Riga; † 8. Mai 1972 in Düsseldorf) war ein Autor und Widerstandskämpfer in der Zeit des Nationalsozialismus. Er war Mitglied der Weißgardisten und später des Bundes proletarisch revolutionärer… …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich Wilhelm Heinrich Alexander Freiherr von Humboldt — Alexander von Humboldt Gemälde von Joseph Stieler, 1843 Friedrich Wilhelm Heinrich Alexander von Humboldt (* 14. September 1769 in Berlin; † 6. Mai 1859 ebenda) war ein deutscher Naturforscher von Weltgeltung und Mitbegründer der Geographie als… …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich Wilhelm Heinrich Alexander von Humboldt — Alexander von Humboldt Gemälde von Joseph Stieler, 1843 Friedrich Wilhelm Heinrich Alexander von Humboldt (* 14. September 1769 in Berlin; † 6. Mai 1859 ebenda) war ein deutscher Naturforscher von Weltgeltung und Mitbegründer der Geographie als… …   Deutsch Wikipedia

  • Charles Alexander, Duke of Württemberg — For other people named Karl Alexander, see Karl Alexander (disambiguation). Charles Alexander, Duke of Württemberg Charles Alexander of Württemberg Spouse(s) Maria Augusta of Thurn and Taxis …   Wikipedia

  • Hermann Hauff — (* 22. August 1800 in Stuttgart; † 16. August 1865 ebenda) war ein deutscher Schriftsteller, Redakteur und Übersetzer. Er war der Bruder von Wilhelm Hauff. Hermann Hauff übersetzte u.a. Alexander von Humboldts Reise nach Südamerika und brachte… …   Deutsch Wikipedia

  • Jud Süß (Hauff) — „Jud Süß“ ist eine Novelle von Wilhelm Hauff, die 1827 fortsetzungsweise im Cotta’schen „Morgenblatt für gebildete Stände“ erstveröffentlicht wurde. Inhalt Die Handlung der Novelle setzt vier Wochen vor dem Tod des Herzogs Karl Alexander von… …   Deutsch Wikipedia

  • Otto Alexander Jahrreiss — (* 27. Februar 1964 in Mainz, Rheinland Pfalz) ist ein deutscher Filmemacher, Regisseur und Fotograf. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Filmografie 3 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Has–Hau — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”