Alexander Oppler
Eva

Alexander Oppler (* 10. Februar 1869 in Hannover; † 18. März 1937 in Berlin) war ein deutscher Bildhauer, der u. a. für seine Porträtbüsten bekannt wurde.

Leben

Seine Ausbildung erhielt er als Schüler der Akademien in München, Brüssel und Paris. Oppler war Mitglied der Münchner und Berliner Sezession. Sein Bruder war der Maler und Radierer Ernst Oppler.

Oppler erhielt ein Ehrengrab auf dem Parkfriedhof Lichterfelde in Berlin-Lichterfelde.[1]

Seine Werke sind zu finden in:

Literatur

Einzelnachweise und Anmerkungen

  1. Foto des Ehrengrabs Ernst und Alexander Oppler

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Oppler — Oppler, Opler Family name Meaning from Opole (German: Oppeln derivated from Oppel ( son of Oppel ) Region of origin Silesia, northern Germany Language(s) of origin …   Wikipedia

  • Oppler — ist der Familienname folgender Personen: Alexander Oppler (1869–1937), deutscher Bildhauer Edwin Oppler (1831–1880), deutscher Architekt Ernst Oppler (1867–1929), deutscher Maler und Radierer Else Oppler Legband, geborene Oppler (1875–1965),… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Op — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Parkfriedhof Berlin-Lichterfelde — Eingang zum Parkfriedhof Lichterfelde Der Parkfriedhof Lichterfelde ist ein städtischer Friedhof in Lichterfelde West im Berliner Bezirk Steglitz Zehlendorf. Er liegt zwischen dem Thuner Platz und dem Platz des 4. Juli. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Parkfriedhof Lichterfelde — Eingang zum Parkfriedhof Lichterfelde Der Parkfriedhof Lichterfelde ist ein städtischer Friedhof in Lichterfelde West im Berliner Bezirk Steglitz Zehlendorf. Er liegt zwischen dem Thuner Platz und dem Platz des 4. Juli. Inhaltsverzeich …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Medailleuren — In dieser Liste sollen alle Medailleure gesammelt werden. Diese Liste umfasst neben hauptberuflichen Medailleuren auch Künstler, in deren Gesamtwerk Medaillen ein Teilgebiet ihres Schaffens darstellen und Autodidakten, wenn ihre Arbeiten… …   Deutsch Wikipedia

  • Max Landsberg (Architekt) — Max Landsberg (* 20. April 1878 in Berlin; † 16. März 1930 ebenda) war ein deutscher Architekt. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werk 2.1 Bauten und Entwürfe …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der deutschen Botschafter — Inhaltsverzeichnis 1 Ranghöchste Vertreter bei Völkerrechtssubjekten 1.1 Ständige Vertretung bei der Europaische Union Europäischen Union (früher EG), Brüssel …   Deutsch Wikipedia

  • Gothic Revival — Votivkirche Wien von Heinrich Ferstel, 1856–1879 Neugotischer Hochaltar in der Pfarrkirche von …   Deutsch Wikipedia

  • Neogotik — Votivkirche Wien von Heinrich Ferstel, 1856–1879 Neugotischer Hochaltar in der Pfarrkirche von …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”