Alexandre Alberto da Rocha de Serpa Pinto
Alexandre Alberto da Rocha de Serpa Pinto.

Alexander Albert da la Roche de Serpa Pinto (* 20. April 1846 in Schloss Polchras am Douro; † 28. Dezember 1900 in Lissabon) war ein portugiesischer Afrikaforscher.

Leben

Serpa Pinto wurde in Amerika, wohin sein Vater 1848 auswanderte, erzogen. 1858 kehrte er nach Portugal zurück, besuchte bis 1864 die Militärschule in Lissabon und trat dann als Leutnant in die Infanterie ein.

In die portugiesische Kolonie Mosambik versetzt, machte er dort mehrere kleine Reisen und wurde als Major 1877 zum Chef einer von Portugal ausgerüsteten Kolonialexpedition ernannt. Von Benguela ging er über Quillengues und Ngola nach Bihé. Er trennte sich von seinen Gefährten Capello und Ivens, welche nordwärts zogen, zog längs des Cubango und erforschte die oberen Zuflüsse des Sambesi.

Hier will er einen „weißen Menschenstamm“, die Cassequere, entdeckt haben. Vom Cuando aus erreichte er Lialui am linken Ufer des Sambesi, wo er einen Angriff der Marutse-Mambunda zwar zurückschlug, aber alle seine Träger durch Desertion verlor.

Er zog nun südwärts zu den Victoriafällen und zählte auf dieser Strecke des Sambesi 37 Katarakte, dann von Schoschong nach Pretoria und erreichte am 16. März 1879 Aden, von wo er nach Europa zurückkehrte.

Die Schilderung seiner Reise erschien in mehreren Sprachen, deutsch unter dem Titel Wanderung quer durch Afrika (Leipzig 1881).

1885 unternahm er mit Cardozo, einem Offizier der portugiesischen Marine, einem englischen Photographen, 250 Trägern und einer Eskorte von 800 bewaffneten Einheimischen aus Inhambane eine neue Expedition zur Erforschung des Gebiets im Westen des Njassasees und im Süden des Bangweulusees bis zum Loangwe.

Eine Erkrankung zwang ihn jedoch, die Führung an Cardozo abzugeben. Die Expedition wurde noch von anderen Unglücksfällen heimgesucht, doch wurde durch sie eine Reiseroute von Mosambik nach Ibo, von dort landeinwärts bis Blantyre und zurück an die Sambesimündung durch Triangulation festgelegt. 1886 kehrte er nach Portugal zurück.

1889 unternahm Pinto eine neue Expedition nach dem Schire und unterwarf das Makololo-Land der portugiesischen Herrschaft, obwohl er wusste, dass dieses kürzlich unter englisches Protektorat gestellt worden war. Ein Ultimatum der britischen Regierung vom 11. Januar 1890 zwang die Portugiesen, sich aus dem eroberten Gebiet zurückzuziehen. Im April 1890 kehrte Serpa Pinto nach Lissabon zurück.

Serpa Pinto starb am 28. Dezember 1900 in Lissabon.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Serpa Pinto, Alexandre Alberto da Rocha de — ▪ Portuguese explorer born April 20, 1846, Portugal died Dec. 28, 1900, Lisbon       Portuguese explorer and colonial administrator who crossed southern and central Africa on a difficult expedition and mapped the interior of the continent.… …   Universalium

  • Alexandre de Serpa Pinto — Alexandre Alberto da Rocha de Serpa Pinto (aka Serpa Pinto; April 10, 1846 ndash; December 28, 1900) was a Portuguese explorer of southern Africa and a colonial administrator.Serpa Pinto was born at the castle of Poldras in Portugal, on the river …   Wikipedia

  • Alexandre de Serpa Pinto — Este artículo o sección necesita referencias que aparezcan en una publicación acreditada, como revistas especializadas, monografías, prensa diaria o páginas de Internet fidedignas. Puedes añadirlas así o avisar …   Wikipedia Español

  • Serpa Pinto — Alexandre Alberto da Rocha de Serpa Pinto, né en 1846 et mort en 1900, était un explorateur et un administrateur colonial portugais. Il a mené des expéditions difficiles en Afrique centrale et australe, entre Angola et Mozambique, et a contribué… …   Wikipédia en Français

  • Serpa Pinto — ist der Familienname folgender Personen: Alexandre Alberto da Rocha de Serpa Pinto (1845–1900), portugiesischer Entdecker Serpa Pinto bezeichnet: Serpa Pinto (1915), ein portugiesisches Fracht und Passagierschiff Serpa Pinto, früherer Name der… …   Deutsch Wikipedia

  • Serpa Pinto — (Alexandre Alberto da Rocha) (1846 1900) explorateur portugais de l Afrique du S. E.; gouverneur général du Mozambique (1889) …   Encyclopédie Universelle

  • Pinto Serpa — Alexandre Alberto da Rocha de Serpa Pinto. Alexander Albert da la Roche de Serpa Pinto (* 20. April 1846 in Schloss Polchras am Douro; † 28. Dezember 1900 in Lissabon) war ein portugiesischer Afrikaforscher. Serpa Pinto wurde in Amerika, wohin… …   Deutsch Wikipedia

  • Rocha — bezeichnet: einer Stadt in Uruguay, siehe Rocha (Stadt) eines Verwaltungsbezirks in Uruguay, siehe Rocha (Departamento) eine Birnensorte, siehe Rocha (Birne) Rocha ist der Familienname folgender Personen: Alexandre Alberto da Rocha de Serpa Pinto …   Deutsch Wikipedia

  • Serpa (Begriffsklärung) — Serpa bnezeichnet: Serpa, eine Stadt in Portugal Serpa ist der Familienname folgender Personen: Alexandre Alberto da Rocha de Serpa Pinto (1845–1900), portugiesischer Entdecker António de Serpa Pimentel (1825–1900), portugiesischer Politiker… …   Deutsch Wikipedia

  • Hernandogildo Augusto de Brito Capello — und Ivens. Hernandogildo Augusto Carlos de Brito Capello (auch Hermenegildo de Brito Capelo; * 1839 (oder 1841) in Lissabon; † 1917) war ein portugiesischer Offizier und Afrikaforscher sowie zwischen 1886 und 1891 Gouverneur von Angola …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”