Alfred von Sanden

Alfred Karl Bernhard von Sanden (* 20. Februar 1861 auf Gut Launingken, Landkreis Darkehmen, Ostpreußen; † 14. September 1935 in Bethel bei Bielefeld, Westfalen) war preußischer Gutsbesitzer und Politiker.

Inhaltsverzeichnis

Familie

Er entstammte einer ostpreußischen Familie, deren direkte Stammreihe mit dem kurfürstlich brandenburgischen Amtsschreiber Philipp Sanden († 1672/1673) in Rhein (Ostpreußen) begann und dessen Nachkommen Heinrich und Karl Sanden im Jahr 1796 in den preußischen Adelsstand erhoben worden waren, und war der Sohn des Gutsbesitzers Alfred von Sanden (1812-1890), Gutsherr auf Launingken.

Sanden heiratete am 4. August 1887 auf Gut Partsch (Landkreis Rastenburg, Ostpreußen) Magdalene Freiin von Schenk zu Tautenburg (* 10. Juni 1867 auf Gut Partsch; † 27. Januar 1919 auf Gut Launingken), Gutsherrin auf Klein-Guja, die Tochter des Gutsbesitzers Rudolf Freiherr von Schenk zu Tautenburg, Gutsherr auf Doben, Partsch und anderen, und der Coelestine Stößel von der Heyde (Haus Zaununen). Sein Sohn war der Naturforscher und Schriftsteller Walter von Sanden-Guja (1888-1972), dessen Ehefrau die Künstlerin Edith von Sanden-Guja (1894-1979).

Leben

Sanden war Gutsherr auf Launingken, königlich preußischer Kammerherr, Rechtsritter des Johanniterordens und Mitglied des Preußischen Herrenhauses auf Lebenszeit.

Literatur

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Von Sanden — Wappen der Familie von Sanden Sanden ist der Name eines ostpreußischen Adelsgeschlechts, dessen direkte Stammreihe mit dem kurfürstlich brandenburgischen Amtsschreiber Philipp Sanden († 1672/1673) in Rhein (Ostpreußen) beginnt. Die Erhebung in… …   Deutsch Wikipedia

  • Horst von Sanden — Wappen der Familie von Sanden Horst Georg Julius Alfred von Sanden (* 26. Dezember 1883 auf Gut Nieder Gielgudyszky, Gouvernement Suwalki, Russland; † 19. März 1965 in Erlangen[1]) war ein deutscher Mathemati …   Deutsch Wikipedia

  • Bernhard von Sanden der Jüngere — (* 4. Mai 1666 in Königsberg (Preußen); † 22. Januar 1721 ebenda) war ein deutscher lutherischer Theologe. Leben Bernhard von Sanden der Jüngere war der Sohn von Bernhard von Sanden dem Ältere. Er hatte nach anfänglicher Ausbildung durch… …   Deutsch Wikipedia

  • Bernhard von Sanden der Ältere — Bernhard von Sanden Krönung von Kurfürst Friedr …   Deutsch Wikipedia

  • Sanden — Wappen der Familie von Sanden Gut Tussainen …   Deutsch Wikipedia

  • Alfred Dieck — (* 4. April 1906 in Schönebeck (Elbe); † 7. Januar 1989 in Bremen) war ein deutscher Urgeschichtsforscher, der sich seit den 1930er Jahren bis zu seinem Tod intensiv mit den europäischen Moorleichen beschäftigte und zahlreiche Publikationen dazu… …   Deutsch Wikipedia

  • Sandén — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Mårten Sandén (* 1962) ist ein schwedischer Autor. Er wohnt in Lund …   Deutsch Wikipedia

  • Moorleiche von Kibbelgaarn — Die Moorleiche von Kibbelgaarn ist eine Moorleiche, die 1791 im Bourtanger Moor nahe der Gemeinde Veendam in der Niederländischen Provinz Groningen entdeckt wurde. Inhaltsverzeichnis 1 Fund 2 Überlieferung 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Moorleiche von Obenaltendorf — Der Mann von Obenaltendorf Der Mann von Obenaltendorf ist die Moorleiche eines Mannes aus dem 3. Jahrhundert, die im Mai 1895 beim Torfstechen im Kehdinger Moor in Obenaltendorf, Gemeinde Osten (Oste) im Landkreis Cuxhaven, Niedersachsen,… …   Deutsch Wikipedia

  • Mann von Neu Versen — Mann von Neu Versen, ausgestellt im Niedersächsischen Landesmuseum Der Mann von Neu Versen, auch Roter Franz genannt, ist eine eisenzeitliche Moorleiche, die 1900 nördlich von Neu Versen bei Meppen im Emsland im Bourtanger Moor gefunden wurde.… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”