Almetjewsk
Stadt
Almetjewsk
Альметьевск
Wappen
Wappen
Vorlage:Infobox Ort in Russland/Wartung/AltFöderationskreis Wolga
Republik Tatarstan
Rajon Almetjewsk
Bürgermeister Rischat Abubakirow
Erste Erwähnung 17. Jahrhundert
Stadt seit 1953
Fläche 115 km²
Höhe des Zentrums 110 m
Bevölkerung 141.932 Einw. (Stand: 2009)
Bevölkerungsdichte 1.234 Ew./km²
Zeitzone UTC+4
Telefonvorwahl (+7)8553
Postleitzahl 423450–423465
Kfz-Kennzeichen 16, 116
OKATO 92 405
Geographische Lage
Koordinaten 54° 54′ N, 52° 18′ O54.952.3110Koordinaten: 54° 54′ 0″ N, 52° 18′ 0″ O
Almetjewsk (Russland)
Red pog.svg
Almetjewsk (Tatarstan)
Red pog.svg
Republik Tatarstan
Liste der Städte in Russland

Almetjewsk (russisch Альметьевск, tatarisch Әлмәт/Älmät)) ist eine Großstadt mit knapp 142.000 Einwohnern (Stand: 2009) in der autonomen Republik Tatarstan in Russland. Sie befindet sich am linken Ufer des Sai, einem Nebenfluss der Kama, 279 km südöstlich der Republikhauptstadt Kasan. Die nächstgelegene Stadt ist das 35 km südlich gelegene Leninogorsk.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

An der Stelle von Almetjewsk befand sich seit etwa dem 17. Jahrhundert ein tatarisches Dorf namens Almet, das auch der Stadt ihren Namen gegeben hat. Von diesem Dorf ist in Almetjewsk eine Moschee aus den 1870er-Jahren heute noch erhalten geblieben.

Das heutige Almetjewsk entstand als eine der jüngsten Städte in Tatarstan in den 1950er-Jahren als Siedlung um ein Erdölfeld. 1953 erhielt diese Siedlung Stadtrecht und hatte um 1960 bereits über 50.000 Einwohner. Die Großstadtmarke von 100.000 Einwohnern wurde Mitte der 1970er-Jahre überschritten.

Sport

Der Eishockeyverein Neftjanik spielt in der zweithöchsten russischen Spielklasse.

Wirtschaft und Verkehr

Almetjewsk gilt als bedeutendes Zentrum der Ölförderung. Hier beginnt die Erdölleitung Freundschaft, eine Pipeline, die Erdöl nach Ost- und Mitteleuropa transportiert; weitere Pipelines führen nach Nischni Nowgorod, Samara und Perm. Das Mineralölunternehmen Tatneft hat seinen Firmensitz in der Stadt. Viele der Industriebetriebe der Stadt – darunter befinden sich jene aus dem Bereich des Maschinenbaus, der Stahlbeton- oder der Röhrenherstellung – stehen ebenfalls mit der Ölförderung und dem Betrieb der Pipeline in Verbindung.

Die Stadt hat einen Bahnhof sowie nahe der Stadt Bugulma auch einen Flughafen. Innerhalb der Stadt existiert ein eigenständiges Trolleybusnetz.

Söhne und Töchter der Stadt

Weblinks

 Commons: Almetjewsk – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Almetjewsk — Almẹtjewsk,   Stadt in Tatarstan, Russische Föderation, 129 000 Einwohner;   Wirtschaft:   Mittelpunkt der tatarischen Erdöl und Erdgasförderung; Kopfstation von Erdölleitungen (u. a. Erdölleitung Freundschaft nach Mitteleuropa); Endpunkt einer… …   Universal-Lexikon

  • Sputnik Almetjewsk — Neftjanik Almetjewsk Нефтяник Альметьевск Größte Erfolge Meister der Wysschaja Liga 1994, 2000 Vereinsinfos Geschichte Sputnik Almetjewsk (1965–1986) Neftjanik Almetjewsk (seit 1986) Standort Almetjewsk, Russland Liga …   Deutsch Wikipedia

  • Neftjanik Almetjewsk — Нефтяник Альметьевск Größte Erfolge Meister der Wysschaja Liga 1994, 2000 Vereinsinfos Geschichte Sputnik Almetjewsk (1965–1986) Neftjanik Almetjewsk (seit 1986) Standort …   Deutsch Wikipedia

  • Neftyanik Almetyevsk — Neftjanik Almetjewsk Нефтяник Альметьевск Größte Erfolge Meister der Wysschaja Liga 1994, 2000 Vereinsinfos Geschichte Sputnik Almetjewsk (1965–1986) Neftjanik Almetjewsk (seit 1986) Standort Almetjewsk, Russland Liga …   Deutsch Wikipedia

  • Sputnik Almetyevsk — Neftjanik Almetjewsk Нефтяник Альметьевск Größte Erfolge Meister der Wysschaja Liga 1994, 2000 Vereinsinfos Geschichte Sputnik Almetjewsk (1965–1986) Neftjanik Almetjewsk (seit 1986) Standort Almetjewsk, Russland Liga …   Deutsch Wikipedia

  • Albert Alexandrowitsch Wischnjakow — Russland Albert Wischnjakow Personenbezogene Informationen Geburtsdatum 30. Dezember 1983 Geburtsort Almetjewsk, Russische SFSR …   Deutsch Wikipedia

  • Maksim Mayorov — RUS Maxim Majorow Personenbezogene Informationen Geburtsdatum 26. März 1989 Geburtsort Leninogorsk, Russische SFSR …   Deutsch Wikipedia

  • Maxim Majorow — RUS Maxim Majorow Personenbezogene Informationen Geburtsdatum 26. März 1989 Geburtsort Leninogorsk, Russische SFSR …   Deutsch Wikipedia

  • Maxim Mayorov — RUS Maxim Majorow Personenbezogene Informationen Geburtsdatum 26. März 1989 Geburtsort Leninogorsk, Russische SFSR …   Deutsch Wikipedia

  • Premier League (Russland) — Die Wysschaja Liga (russisch Высшaя лигa, deutsch Oberste Liga) ist die zweithöchste Eishockeyliga in Russland nach der Kontinentalen Hockey Liga. Unter der Wysschaja Liga ist die Perwaja Liga angesiedelt. Bis zum Zerfall der UdSSR war die… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”