Herausgeber

Ein Herausgeber (abgekürzt meistens Hrsg., seltener Hg., früher ed. für edidit, lat. „hat herausgegeben“, und edd. ediderunt, „haben herausgegeben“) ist eine Person oder Personengruppe, die schriftstellerische, publizistische oder wissenschaftliche Texte oder Werke von Autoren und Künstlern zur Publikation vorbereitet (Edition). Der Herausgeber nimmt eine besondere Stellung ein, da er durch seine Person beziehungsweise Persönlichkeit auch das Erscheinungsbild des jeweiligen Verlagsproduktes, sei es eine Zeitung, Zeitschrift oder ein wissenschaftliches Werk etc., prägen und repräsentieren soll. Oftmals trägt er auch Artikel, beziehungsweise Beiträge zu den jeweiligen Werken bei.

Es wird zwischen einem Herausgeber eines Buchs und einer Zeitung oder Zeitschrift unterschieden.

Zeitungs- oder Zeitschriftenverlag

In einem Zeitungs- oder Zeitschriftenverlag bestimmt der Herausgeber zusammen mit dem Verleger die publizistische Leitlinie. Zusammen mit dem Chefredakteur überwacht er die Umsetzung dieser Leitlinie in den Verlagsprodukten. Er ist zumeist das Bindeglied oder der Vermittler zwischen Geschäftsführung und Redaktionen. Er entwickelt publizistische Konzepte und ist Berater des Verlags. Jedoch übt er auf die Arbeit der Redaktionen von Zeitschriften oder Zeitungen im Tagesgeschäft keinen Einfluss aus.

Presserechtlich ist der Herausgeber – anders als etwa der Chefredakteur oder der Verleger, die im Rahmen der Verbreiterhaftung eine Mitverantwortung für die publizierten Inhalte tragen – nicht von Bedeutung. Die Bezeichnung kann auch rein symbolisch verwendet werden. So nennt etwa die Bild-Zeitung noch heute den 1985 verstorbenen „Axel Springer †“ im Impressum als ihren Herausgeber.

In Deutschland gibt es wenige einschlägige Beispiele für einen Herausgeber. Nach dem Tod der langjährigen, Die Zeit prägenden Herausgeberin Marion Gräfin Dönhoff, die auch als Buchautorin bzgl. ihrer Biographie und der ursprünglichen ostpreußischen Heimat bekannt wurde, verfügt dieses Wochenblatt mit dem Bundeskanzler a. D. Helmut Schmidt noch immer über eine herausragende Persönlichkeit mit internationalem Renommee. Bei dem weltweit beachteten politischen Magazin Der Spiegel wurde die Position des Herausgebers, die der Gründer und ehemalige Chefredakteur Rudolf Augstein innehatte, nach dessen Tod nicht neu besetzt.

Buchverlag

Der Herausgeber kann eine leitende Person oder ein Spezialist des Verlages sein, muss aber mit dem Unternehmen nicht direkt verbunden sein. Oft beauftragt der Verlag externe Experten, die im Themengebiet des zu publizierenden Titels als kompetent gelten. Auch die umgekehrte Vorgehensweise ist möglich: ein Experte oder eine Expertin in einem Fachgebiet schlägt dem Verlag eine Publikationsidee, bisweilen auch einige Autoren, vor und wählt die dazu passenden Texte aus. In diesem Sinne ist er auch verantwortlich für das zusammengestellte Werk und wird von der öffentlichen Kritik (z. B. Kritik in den Medien) auch so bewertet.

Selten können Herausgeber von dieser Tätigkeit allein leben.

Literatur

  • Edigna Menhard, Tilo Treede: Die Zeitschrift: von der Idee bis zur Vermarktung. UVK-Verlagsgesellschaft, Konstanz 2004, ISBN 3-89669-413-8.
  • Julia Körner: Der Herausgeber von Zeitungen, Zeitschriften und Büchern. Peter Lang; Frankfurt, 2002, ISBN 978-3-631-39717-6.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Herausgeber — ist im allgemeinen derjenige, der das Erscheinen einer Druckschrift vermittelt. Im engern Sinn ist der H. von dem Verfasser wie von dem Verleger und auch von dem Redakteur zu unterscheiden, indem man namentlich bei nichtperiodischen… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Herausgeber — ↑Editor …   Das große Fremdwörterbuch

  • Herausgeber — Hrsg. * * * ◆ Her|aus|ge|ber 〈m. 3; Abk.: Hrsg., Hg.〉 jmd., der etwas (z. B. Buch, Zeitung) herausgibt, veröffentlicht ◆ Die Buchstabenfolge her|aus... kann auch he|raus... getrennt werden. * * * He|r|aus|ge|ber, der; s, : jmd., der ein Druckwerk …   Universal-Lexikon

  • Herausgeber — der Herausgeber, (Mittelstufe) jmd., der für die Veröffentlichung von Druckwerken verantwortlich ist Synonyme: Editor, Verleger Beispiel: Er ist Herausgeber einer Zeitschrift für Frauen …   Extremes Deutsch

  • Herausgeber — ↑ Herausgeberin Verleger, Verlegerin; (Buchw.): Editor, Editorin. * * * Herausgeber,der:+Editor HerausgeberEditor …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Herausgeber — Person zwischen Urheber und Verleger, welche eine Tätigkeit ausübt, die im Wesentlichen aus dem Prüfen und Zusammenstellen von Beiträgen zu Sammlungen (z.B. Lexika, Zeitschriften, Schriftenreihen) besteht. Liegt darin eine persönliche geistige… …   Lexikon der Economics

  • Herausgeber — He|r|aus|ge|ber (Abkürzung Hg. und Hrsg.) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Herausgeber, der — Der Herausgêber, des s, plur. ut nom. sing. Fämin. die Herausgeberinn, plur. die en, S. Heraus geben in dem vorigen Artikel …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Thomas Bodmer (Herausgeber) — Thomas Bodmer (* 1951 in Zürich) ist ein Schweizer Herausgeber, Lektor, Autor und Übersetzer. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Herausgeber (Auswahl) 3 Übersetzungen (Auswahl) …   Deutsch Wikipedia

  • Philipp von Nathusius (Herausgeber) — Philipp Engelhard von Nathusius (1815–1872), Portrait etwa von 1855, in: Bettina von Arnim: Julius Pamphilius und die Ambrosia[1] …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”