Herpersdorf (Dietenhofen)
Herpersdorf
Koordinaten: 49° 24′ N, 10° 43′ O49.40194444444410.724166666667343Koordinaten: 49° 24′ 7″ N, 10° 43′ 27″ O
Höhe: 343 m ü. NN
Einwohner: 140
Postleitzahl: 90599
Vorwahl: 09824

Herpersdorf ist ein Ortsteil der Gemeinde Dietenhofen im mittelfränkischen Landkreis Ansbach.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Herpersdorf liegt im Naturpark Frankenhöhe zwischen den Städten Nürnberg, Ansbach und Rothenburg ob der Tauber etwa 3 Kilometer östlich von Dietenhofen. Herpersdorf liegt nördlich der Bibert.

Geschichte

Herpersdorf wurde 1137 erstmals als Herphridesdorf urkundlich erwähnt. Im Laufe der Zeit wandelte der Name sich über Herppffersdorf nach Herpersdorf. 1402 befindet Herpersdorf sich im Besitz des Klosters Heilsbronn, die Zehntscheune steht noch heute in der Ortsmitte. Für einen Dorfhirten gab es bis in die 1960er ein Hirtenhaus, Flurnamen wie Hirtenacker, Neuwiesen und bei den Sauweisen deuten auf Beweidung hin. An der Stelle des Hirtenhauses steht inzwischen das Feuerwehrhaus. Von 1157 bis 1971 gab es eine Getreidemühle. Herpersdorf hatte auch ein Brech- und ein Darrehaus (am Ortsrand in Richtung Oberschlauersbach), in dem Flachs gedörrt und gebrochen wurde. 1918 wurden beide Gebäude abgerissen, die Steine sollen zum Bau der Bibertbrücke verwendet worden sein. In dem 1907 erbauten Schulhaus wurden die Schüler aus Herpersdorf, Lentersdorf, Rothleiten und Oberschlauersbach unterrichtet. Nach 1650 haben sich in Herpersdorf Exulanten aus Österreich angesiedelt.

Verkehr

Zwischen dem 22. Mai 1914 und dem 26. September 1971 verkehrte die Bibertbahn, die bei Bedarf auch an einem Haltepunkt südlich von Herpersdorf hielt. Schon vor der Stilllegung des Zugverkehrs verband der Bahnbus den Ort mit Nürnberg und Fürth. Zum Start des Verkehrsverbund Großraum Nürnberg im September 1987 wurde der Bahnbus als Linie 113 vollständig in den Verbund integriert.

Zum Schuljahresbeginn 1992 wurde die aus Dietenhofen kommende Schulbuslinie zur Staatlichen Realschule in Heilsbronn und dem Laurentius-Schulzentrum Neuendettelsau in die Buslinie 717 ab Neudorf umgewandelt.

Abends und am Wochenende verkehrt ein Anrufsammeltaxi zum Bahnhof in Ansbach.

Einwohnerentwicklung der Gemeinde Herpersdorf

  • 1910: 142 Einwohner[1]
  • 1933: 164 Einwohner
  • 1939: 157 Einwohner[2]


Einzelnachweise

  1. http://www.ulischubert.de/geografie/gem1900/gem1900.htm?mittelfranken/neustadt.htm
  2. http://geschichte-on-demand.de/bay_neuaisch.html

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Herpersdorf — ist der Ortsname von Herpersdorf (Dietenhofen), Ortsteil der Marktgemeinde Dietenhofen, Landkreis Ansbach, Bayern Herpersdorf (Eckental), Ortsteil der Marktgemeinde Eckental, Landkreis Erlangen Höchstadt, Bayern Herpersdorf (Lichtenau), Ortsteil… …   Deutsch Wikipedia

  • Dietenhofen — Dietenhofen …   Wikipedia

  • Dietenhofen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Dietenhofen — 49° 23′ 59″ N 10° 41′ 27″ E / 49.399825, 10.690875 …   Wikipédia en Français

  • Rothleiten (Dietenhofen) — Rothleiten Markt Dietenhofen Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Seubersdorf (Dietenhofen) — Seubersdorf Markt Dietenhofen Koordinaten: 49° 25′ …   Deutsch Wikipedia

  • Neudorf (Dietenhofen) — Neudorf Markt Dietenhofen Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Kleinhaslach (Dietenhofen) — Kleinhaslach Markt Dietenhofen Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Andorf (Dietenhofen) — Andorf Markt Dietenhofen Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Leonrod (Dietenhofen) — Leonrod Markt Dietenhofen Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”