Alvin C. York
Icon tools.svg
Dieser Artikel wurde aufgrund von inhaltlichen Mängeln in der Qualitätssicherung des Portals Militär zur Verbesserung eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität auf ein akzeptables Niveau zu bringen. Bitte hilf mit, diesen Artikel zu verbessern! Artikel, die nicht signifikant verbessert werden, können gegebenenfalls gelöscht werden. Bitte hilf mit, die inhaltlichen Mängel dieses Artikels zu beseitigen, und beteilige dich an der Diskussion.
Alvin York

Alvin Cullum York (* 13. Dezember 1887 in Fentress County, Tennessee; † 2. September 1964 in Nashville, Tennessee) war ein US-amerikanischer Soldat. York wurde wegen seiner mutigen Einsätze im Ersten Weltkrieg bekannt.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Chatel Chéhéry.

York kam in Pall Mall, Tennessee in Armut auf die Welt. Die zur Farm seiner Familie gehörenden Felder waren nicht sehr fruchtbar, so dass die Yorks ihre Nahrung oft durch Jagd ergänzten. Dadurch wurde bereits der junge Alvin zu einem ausgezeichneten Schützen in bewaldetem Gebiet. York trieb in seiner Jugend einigen Unfug und war oft in Wirtshausraufereien verwickelt. Im Jahr 1914 wurde sein bester Freund in einem solchen Streit getötet, was York veranlasste, seine Gewohnheiten zu ändern. Er wurde ein streng gläubiger Christ und war zu Ausbruch des Ersten Weltkrieges Kriegsdienstverweigerer (Es gibt unterschiedliche Meinungen über seinen genauen Status).

Er wurde allerdings im Jahr 1917 für die 82. US-Infanteriedivision eingezogen. Als Corporal des 328. Infanterieregiments bei der Meuse-Argonne-Offensive am 8. Oktober 1918 übernahm er das Kommando über seinen Zug, nachdem drei andere Zugführer getötet wurden.

Indem York einen Bajonettangriff abwehrte und ein Maschinengewehr eroberte, rettete er sein Bataillon vor der Vernichtung und leitete den Rückzug der Deutschen Truppen aus der Argonne ein. Der als eigensinnig bezeichnete York hat laut seiner offiziellen Akte gemeinsam mit sieben anderen Soldaten einem Angriff auf eine deutsche Maschinengewehrstellung geleitet. Dabei wurden 25 deutsche Soldaten getötet und 132 gefangen genommen. Vier davon waren Offiziere. Er wurde deswegen mit dem Distinguished Service Cross und der Medal of Honor[1] ausgezeichnet. Er kämpfte auf französischem Territorium und für die Befreiung Frankreichs, weswegen er die Militärmedaille sowie das Croix de Guerre verliehen bekam und in die Ehrenlegion aufgenommen wurde. Italien und Montenegro, ebenfalls Verbündete Amerikas, überreichten ihm das Croce di Guerra und die Kriegsmedaille von Montenegro. Dennoch war er bis damals nur Corporal. Er wurde im Zuge seiner Ehrungen aber auch zum Sergeant befördert, wodurch er in den USA und darüber hinaus als Sgt. York berühmt wurde.

Als Kriegsheld heimgekehrt gründete er ein privates landwirtschaftliches Institut in Jamestown, Tennessee nahe seiner Heimatstadt Pall Mall. Das Institut wollte unter Yorks Führung jedoch nicht so recht gedeihen, weshalb es auch der Verantwortung des Staates Tennessee übergeben wurde. Obwohl jeder qualifizierte Schüler Tennessees dort ein landwirtschaftliches Studium absolvieren konnte, kamen die meisten Studenten aus der näheren Umgebung - was vor allem daran liegt, dass es gleichzeitig als öffentliche High School dient. York betrieb später eine Mühle am Wolf River in Pall Mall, welche heute zu einem Nationalpark gehört. Der Staat Tennessee stellte ihm ein großes (zumindest nach dem Maßstab der Gegend) weißes Farmgebäude nahe der Mühle am U.S. Highway 127 zur Verfügung, das auch heute noch steht. Er starb 1964 an einer Gehirnblutung und wurde in Pall Mall beerdigt.

Einweihungsfeier

Der Film Sergeant York, 1941 zeigt seinen Lebensweg mit Gary Cooper in der Hauptrolle. Die U.S. Army benannte das Luftabwehr-System M247 nach Alvin C. York, um ihn zu ehren. Das Projekt musste jedoch wegen technischer Probleme eingestellt werden. Am 4. Oktober 2008 wurde bei Châtel-Chéhéry der sogenannte Sgt. York Trail oder Wanderweg eröffnet. Im Beisein des Sohnes, des Enkels und der Urenkelin von York wurde eine Feier im Dorf abgehalten und dann das Monument an der Stelle von Yorks Abwehr des Bajonettangriffes eingeweiht. Anwesend waren neben den Organisatoren und lokalen Politikern auch Vertreter der US-, der französischen sowie der deutschen Streitkräfte. Der Rundweg führt über verschiedene Stationen entlang der Route, die York während der Schlacht nahm.

Literatur

  • John Perry: Sgt. York: His Life, Legend & Legacy: The Remarkable Untold Story of Sergeant Alvin C. York. - Nashville, Tennessee: Broadman & Holman Publishers (September 1, 1997); ISBN 0805460748.

Weblinks

 Commons: Alvin York – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Webseite der Congressional Medal of Honor Society

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alvin C. York Institute — Infobox school name = Alvin C. York Institute imagesize = caption = location = streetaddress = 701 North Main Street region = city = Jamestown state = Tennessee district = zipcode = 38556 country = USA coordinates = schoolnumber = schoolboard =… …   Wikipedia

  • Sgt. Alvin C. York Historic Park — Infobox nrhp | name =Alvin Cullom York Farm nrhp type = nhld caption = nearest city= Pall Mall, Tennessee locmapin = Tennessee area = built =1922 architect= York,Alvin C. architecture= No Style Listed designated= May 11, 1976cite… …   Wikipedia

  • Sgt. Alvin C. York State Historic Park — located in Pall Mall, Tennessee commemorates the life of Alvin York, one of the most decorated soldiers of World War I. As well as the York family farm the historic park also includes the grist mill he operated for many years on the banks of the… …   Wikipedia

  • Alvin Cullum York — (* 13. Dezember 1887 in Fentress County, Tennessee; † 2. September 1964 in Nashville, Tennessee) war ein US amerikanischer Soldat. York wurde wegen seiner mutigen Einsätze im Ersten Weltkrieg bekannt. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Literatu …   Deutsch Wikipedia

  • Alvin Cullum York. — (1887 1964). Ce natif du Tennessee s engage en 1917 dans l armée américaine et devient sergent au 328ème régiment d infanterie, 82ème division. 8 octobre 1918, Forêt d’Argonne. Alvin York prend le commandement de sa section qui a subi de lourdes… …   Wikipédia en Français

  • Alvin Cullum York — (1887 1964). Ce natif du Tennessee s engage en 1917 dans l armée américaine et devient sergent au 328e régiment d infanterie, 82ème division. Chatel Chéhéry. 8 octobre 1918, Forêt d’Argonne. Alvin York prend le commandement de sa section qui a… …   Wikipédia en Français

  • Alvin C. Eurich — Alvin Christian Eurich (June 14, 1902 – May 27, 1987) was a 20th Century American educator who is most notable for having served as the first President of the State University of New York from 1949 – 1951.Citation title= Alvin C. Eurich Dead;… …   Wikipedia

  • York, Alvin C(ullum) — born Dec. 13, 1887, Pall Mall, Tenn., U.S. died Sept. 2, 1964, Nashville, Tenn. U.S. World War I hero. He worked as a blacksmith and was drafted into the U.S. Army in 1917 after being denied conscientious objector status. In the Meuse Argonne… …   Universalium

  • York, Alvin C(ullum) — (13 dic. 1887, Pall Mall, Tenn., EE.UU.–2 sep. 1964, Nashville, Tenn.). Héroe estadounidense de la primera guerra mundial. Trabajó como herrero y en 1917 fue reclutado por el ejército, después de habérsele denegado la eximición por objeción de… …   Enciclopedia Universal

  • York Avenue — is a short north south thoroughfare on the East Side of the borough of Manhattan in New York City. It runs from 59th Street north to 91st Street on the Upper East Side. It is known for its upscale apartments, much like the rest of the Upper East… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”