Alyssa Milano
Alyssa Milano (2008)

Alyssa Jayne Milano (* 19. Dezember 1972 in Brooklyn, New York City) ist eine US-amerikanische Schauspielerin, Produzentin, Modedesignerin und Sängerin.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Anfänge

Sie begann mit sieben Jahren ihre Karriere, nachdem sie bei einem Casting aus 1500 Konkurrentinnen ausgewählt wurde. Ein Jahr lang spielte sie auf einer USA-Tournee die Titelrolle des Musicals Annie und wirkte danach in einer amerikanischen musikalischen Adaption von Jane Eyre am Theatre Opera Music Institute in New York mit. Es folgten erste Fernsehrollen und Werbespots.

Durchbruch

Im Jahr 1983 gelang ihr schließlich der Durchbruch mit der Rolle der Samantha in Wer ist hier der Boss?. Aus diesem Anlass siedelte die Familie nach Los Angeles über. Die Serie lief von 1984 bis 1992 sehr erfolgreich. Von 1997 bis 1998 spielte sie die Rolle der Jennifer Mancini in Melrose Place.

Von 1998 bis 2006 spielte sie in der Erfolgsserie Charmed – Zauberhafte Hexen die Rolle der Phoebe Halliwell, die gemeinsam mit ihren Schwestern Piper (Holly Marie Combs), Prue (Shannen Doherty), Paige (Rose McGowan) und der Freundin Billie (Kaley Cuoco) gegen das übernatürliche Böse kämpft. Sie sprang als Ersatz für Lori Rom ein, die zuvor im Pilotfilm die Rolle der Phoebe gespielt hatte.

Anfang 2007 stand sie erneut vor der Kamera, für eine neue ABC-Dramaserie Reinventing the Wheelers. Die Serie wurde nicht in das Hauptprogramm aufgenommen, da ABC derzeit keine Sendezeit für eine weitere frauengeführte Serie freimachen will. Der 2006 gedrehte Independent-Film The Blue Hour wurde im September 2007 auf dem Filmfestival in San Sebastian aufgeführt, der Horrorfilm Pathologie kam Ende November in die US-Kinos.

Weitere Aktivitäten

Aufnahme für eine PETA-Kampagne

Zwischen 1989 und 1992 veröffentlichte Alyssa Milano zudem fünf Musikalben, die in Japan und Südkorea Platin erhielten.

2007 stellte Milano ihre Modekollektion „TOUCH by Alyssa Milano“ vor, Kleidung für weibliche Baseballfans. Im Zusammenhang damit eröffnete sie auf der Webpage der Major League Baseball einen eigenen Blog [1] auf dem sie wöchentlich Artikel veröffentlicht.

2003 wurde sie offiziell Celebrity Ambassador für UNICEF, 2007 auch für das Global Network for Neglected Tropical Diseases. Alyssa Milano ist Vegetarierin und unterstützt die Organisation PETA.

Familie

Alyssa Milano wurde als Tochter von italienisch- sowie amerikanischstämmigen Eltern geboren. Ihre Mutter Lin ist Modedesignerin, und ihr Vater Tom bearbeitet Filmmusik. Ihr Bruder Cory wurde 1982 geboren. Milano wuchs in Staten Island auf.

Von Januar 1999 bis November 1999 war Alyssa Milano mit Cinjun Tate, dem Leadsänger der Band Remy Zero, verheiratet. Seit dem 15. August 2009 ist sie mit David Bugliari verheiratet.[2] Am 31. August 2011 wurde ihr gemeinsamer Sohn geboren.[3]

Filmografie

  • 1984: Girls Wanna Have Fun – Regie: Marisa Silver
  • 1985: Phantom-Kommando – Regie: Mark L. Lester
  • 1986: Das Gespenst von Canterville – Regie: Paul Bogart
  • 1988: Crash Course – Regie: Oz Scott
  • 1988: Dance ’Til Dawn – Regie: Paul Schneider
  • 1989: Cannonball Fieber – Auf dem Highway geht's erst richtig los – Regie: Jim Drake
  • 1992: Straßenkinder – Regie: Marc Rocco
  • 1992: Immer Ärger mit Robbie – Regie: Jimmy Zeilinger
  • 1993: The Webbers – Regie: Brad Marlowe
  • 1993: Teenage Lolita - Verlockende Unschuld – Regie: John Herzfeld
  • 1993: Hit Back - Die Fährte des Mörders – Regie: Gary Davis
  • 1993: Candles in the Dark – Regie: Maximilian Schell
  • 1994: Deadly Red Corvette – Regie: Uli Edel
  • 1994: Double Dragon - Die 5. Dimension – Regie: James Yukich
  • 1995: Nosferatu – Vampirische Leidenschaft – Regie: Anne Goursaud
  • 1995: Glory Daze – Regie: Rich Wilkes
  • 1995: Deadly Sins – Regie: Michael Robison
  • 1995: Mord nach der Geburt – Regie: Jan Egleson, Raymond Hartung
  • 1996: Jimmy Zip – Regie: Robert McGinley
  • 1996: Duplicate – Regie: Anne Goursaud
  • 1996: Public Enemy – Regie: Mark L. Lester
  • 1996: Fear – Wenn Liebe Angst macht – Regie: James Foley
  • 1996: Gefangen in klirrender Kälte – Regie: Bruce Pittman
  • 1997: Below Utopia – Regie: Kurt Voss
  • 1997: Hugo Pool – Regie: Robert Downey Sr.
  • 1998: Goldrush – Regie: John Power
  • 2002: Die Hochzeitsfalle – Regie: Walt Becker
  • 2002: Kiss the Bride – Regie: Vanessa Parise
  • 2003: Dickie Roberts: Kinderstar – Regie: Sam Weisman
  • 2007: The Blue Hour – Regie: Eric Nazarian
  • 2008: Wisegal – Regie: Jerry Ciccoritti
  • 2008: Pathology – Regie: Marc Schölermann
  • 2010: My Girlfriend’s Boyfriend – Regie: Daryn Tufts
  • 2010: Sundays at Tiffany's – Regie: Mark Piznarski
  • 2011: Alles erlaubt – Eine Woche ohne Regeln – Regie: Bobby & Peter Farrelly

Serien

Gastauftritte

Sprechrollen

  • 2001: Family Guy (Episode 3x03)
  • 2004: Jimmy Neutron (The Adventures of Jimmy Neutron: Boy Genius)
  • 2005: Dinotopia: Quest for the Ruby Sunstone
  • 2009: Ghostbusters: The Video Game
  • 2010: DC Showcase: The Spectre

Diskografie

Milano

Singles

  • 1989: Look in My Heart (7") (Japan) Pony Canyon SSP29 (nur als Promo)
  • 1989: Look in My Heart (3"-CD) (Japan) Pony Canyon S10Y1049
  • 1989: Straight to the Top (3"-CD) (Japan) Pony Canyon S9Y1103 (auch als Promo)
  • 1989: Straight to the Top (7") (Japan) Pony Canyon SSP34 (nur als Promo)
  • 1989: What a Feeling (7") (Japan) Pony Canyon SSP35 (nur als Promo)
  • 1989: I Had a Dream (7") (Japan) Pony Canyon SSP68 (nur als Promo)
  • 1989: I Had a Dream (3"-CD) (Japan) Pony Canyon PCDY00011
  • 1989: Happiness (3"-CD) (Japan) Pony Canyon PCDY00015
  • 1989: The Best in the World (7") (Japan) Pony Canyon SSP96 (nur als Promo)
  • 1989: The Best in the World (3"-CD) (Japan) Pony Canyon PCDY00030 (auch als Promo)
  • 1990: I Love When We're Together (3"-CD) (Japan) Pony Canyon PCDY00039
  • 1991: New Sensation (3"-CD) (Japan) Pony Canyon PCDY00072 (auch als Promo)
  • 1992: Do You See Me? (3"-CD) (Japan) Pony Canyon PCDY00106
  • 1993: No Secret (7") (Frankreich) Remark 861 322-7

LPs

  • 1989: Look in My Heart (Südkorea) Sampony R1002
  • 1990: Alyssa (Südkorea) Sampony R1016
  • 1991: The Best in the World (Südkorea) Sampony R1042
  • 1991: Locked Inside a Dream (Südkorea) Sampony R1056
  • 1992: Do You See Me? (Südkorea) Sampony R1115

CDs

  • 1989: Alyssa (Japan) Pony Canyon PCCY00026 (auch als Promo)
  • 1989: Look in My Heart (Japan) Pony Canyon D25Y0273 (auch als Promo)
  • 1990: The Best in the World (Japan) Pony Canyon PCCY00059
  • 1991: Locked Inside a Dream (Japan) Pony Canyon PCCY00204 (Box) (auch als Promo)
  • 1992: Do You See Me? (Japan) Pony Canyon PCCY00368 (Box) (auch als Promo)
  • 1992: The Very Best of Alyssa Milano (Japan) Pony Canyon DSP182 (nur als Promo)

Laser Disc

  • 1989: Look in My Heart (Japan) Pony Canyon G48M0330

Weblinks

 Commons: Alyssa Milano – Album mit Bildern und/oder Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. *touch* 'em all Blog von Alyssa Milano
  2. www.people.com: Alyssa Milano Gets Married!. Zugriff am 17. August 2009
  3. imdb.com: Alyssa Milano Welcomes a Son, Zugriff am 1. September 2011.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alyssa Milano — Données clés Nom de naissance Alyssa Jayne Milano Naissance 19 décembre 1972 (1972 12 19) (38 ans) New York ( …   Wikipédia en Français

  • Alyssa Milano — Saltar a navegación, búsqueda Para otros usos de este término, véase Milano. Alyssa Milano Nombre real Alyssa Jayne Milano Nacimiento …   Wikipedia Español

  • Alyssa Milano — Infobox actor caption = birthname = Alyssa Jayne Milano birthdate = birth date and age|1972|12|19 birthplace = Brooklyn, New York, U.S.A. yearsactive = 1984 present othername = Lyssa, Lyssie, Lyss, Ally occupation = Actress, Singer, Producer… …   Wikipedia

  • Alyssa Milano — …   Википедия

  • The very best of alyssa milano — Album par Alyssa Milano Sortie 1995 Enregistrement 1988, 1989, 1990, 1991 et 1992 Genre(s) musique pop …   Wikipédia en Français

  • The Very Best of Alyssa Milano — Album par Alyssa Milano Sortie 1995 Enregistrement 1988, 1989, 1990, 1991 et 1992 Genre musique pop Produc …   Wikipédia en Français

  • The Very Best of Alyssa Milano — Infobox Album Name = The Very Best Of Alyssa Milano Type = greatest Artist = Alyssa Milano Released = 1995 Recorded = 1988, 1989, 1990, 1991, 1992 Genre = Pop, dance pop and RnB influences Length = 00:00 Label = Pony Canyon Inc./Canyon… …   Wikipedia

  • Alyssa Jayne Milano — Alyssa Milano Alyssa Milano Nom de naissance Alyssa Jayne Milano Naissance 19 décembre 1972 (36 ans) …   Wikipédia en Français

  • Alyssa (Album) — Alyssa Album par Alyssa Milano Sortie 25 octobre 1989 Enregistrement 1989 Durée 42:26 Genre(s) musique pop Producteur(s) …   Wikipédia en Français

  • Alyssa (album) — Alyssa Album par Alyssa Milano Sortie 25 octobre 1989 Enregistrement 1989 Durée 42:26 Genre musique pop Producteur …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”