Amt Süderlügum
Lage des ehem. Amtes Süderlügum im Kreis Nordfriesland
Wappen des ehem. Amtes Süderlügum

Das Amt Süderlügum war ein Amt im Kreis Nordfriesland in Schleswig-Holstein. Sitz der Amtsverwaltung war Süderlügum.

Das Amt hatte eine Fläche von knapp 90 km² und zuletzt 4600 Einwohner in den Gemeinden

  1. Bosbüll
  2. Braderup
  3. Ellhöft
  4. Holm
  5. Humptrup
  6. Lexgaard
  7. Süderlügum
  8. Uphusum

Geschichte

1889 wurde im Kreis Tondern der Amtsbezirk Süderlügum gebildet. Er bestand aus den acht Gemeinden Böglum, Braderup, Ellhöft, Holm, Humptrup, Süderlügum, Uphusum und Wimmersbüll sowie aus einem Teil des Gutsbezirks Herrschaftlicher Gotteskoog. Nach Auflösung des Gutsbezirks werden die im Amtsbezirk liegenden Flächen in die Gemeinden Holm, Humptrup, Uphusum und Wimmersbüll eingegliedert. Die Gemeinde Böglum wurde 1935 nach Ellhöft eingemeindet.

1948 wurde der Amtsbezirk aufgelöst und die sieben Gemeinden bildeten das Amt Süderlügum. Mit Auflösung des Amtes Klixbüll kamen 1966 die beiden Gemeinden Bosbüll und Lexgaard zum Amt. 1970 wurde Wimmersbüll nach Süderlügum eingemeindet.

Zum 1. Januar 2008 schlossen sich Gemeinden des Amtes mit der Stadt Niebüll, der Gemeinde Leck und den Gemeinden der Ämter Bökingharde, Karrharde und Wiedingharde zum Amt Südtondern zusammen.

Wappen

Blasonierung: „Über blau-silbernen Wellen in Grün unter einem erhöhten, schräglinken goldenen Balken acht goldene, die Form eines Achtberges bildende, vorn steil und hinten flach ansteigende Dünen.“[1]

Einzelnachweise

  1. Kommunale Wappenrolle Schleswig-Holstein

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Süderlügum (Amt) — Süderlügum was an Amt ( collective municipality ) in the district of Nordfriesland, in Schleswig Holstein, Germany. Its seat was in Süderlügum. In January 2008, it was merged with the Ämter Karrharde, Bökingharde and Wiedingharde, and the… …   Wikipedia

  • Amt Klixbüll — Das Amt Klixbüll war ein Amt im Kreis Südtondern in Schleswig Holstein. Es bestand aus den fünf nachfolgend genannten Gemeinden: Bosbüll Karlum Klixbüll Lexgaard Tinningstedt Geschichte 1889 wurde im Kreis Tondern der Amtsbezirk Klixbüll aus den… …   Deutsch Wikipedia

  • Süderlügum — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Amt Südtondern — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Süderlügum — Infobox Ort in Deutschland image photo = Wappen = Suederluegum Wappen.png lat deg = 54 |lat min = 52 lon deg = 8 |lon min = 55 Lageplan = Suederluegum in NF.png Bundesland = Schleswig Holstein Kreis = Nordfriesland Amt = Südtondern Höhe = 14… …   Wikipedia

  • Amt Karrharde — Lage des ehem. Amtes Karrharde im Kreis Nordfriesland Wappen des …   Deutsch Wikipedia

  • Amt Bökingharde — Lage des ehem. Amtes Bökingharde im Kreis Nordfriesland Das Amt Bökingharde war ein Amt im Kreis Nordfriesland, Schleswig Holstein. Es umfasste ca. 137 km² mit ca. 5700 Einwohnern in den vier Gemeinden Dagebüll, Galmsbüll, Risum… …   Deutsch Wikipedia

  • Amt Wiedingharde — Lage des ehem. Amtes Wiedingharde im Kreis Nordfriesland Wapp …   Deutsch Wikipedia

  • Sønder Løgum — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Wappen im Kreis Nordfriesland — Diese Liste zeigt die Wappen des Kreises Nordfriesland (Schleswig Holstein) mit seinen Städten, Gemeinden und Ämtern. Inhaltsverzeichnis 1 Kreiswappen 2 Amtsfreie Städte und Gemeinden 3 Ämter 3.1 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”