Anita Page

Anita Page (* 4. August 1910 als Anita Pomares in Flushing, Queens; † 6. September 2008 in Van Nuys, Los Angeles) war eine US-amerikanische Filmschauspielerin.

Leben

Anita Page war bereits in der Stummfilmära eine begehrte Schauspielerin. 1925 feierte sie ihr Leinwanddebüt mit dem Film A Kiss For Cinderella. 1927 erhielt sie einen Vertrag bei Metro-Goldwyn-Mayer, wo gleich ihr erster Film Telling The World ein großer Erfolg wurde. In den folgenden Jahren trat sie an der Seite von Ramón Novarro und Greta Garbo auf und wurde eine beliebte Nebendarstellerin der späten Stummfilmära und frühen Tonfilmzeit. Sie war damals oft neben Joan Crawford, u.a. in den Filmen der Our-Serie, zu sehen. Ihren größten Erfolg hatte sie 1929 in The Broadway Melody of 1929 und wurde im selben Jahr unter die WAMPAS Baby Stars des Jahres gewählt. Auf dem Höhepunkt ihrer Karriere soll sie angeblich 10.000 Briefe Fanpost pro Woche bekommen haben. Über 100 dieser Fanbriefe kamen von Benito Mussolini, der Anita Page mehrmals einen Heiratsantrag machte. Ihre Karriere neigte sich langsam dem Ende zu, als sie 1931 mit Buster Keaton in den Filmen Free and Easy sowie Sidewalks of New York mitwirkte, dem traurigen Ende von Keatons ehemals glanzvoller Laufbahn. Im selben Jahre hatte sie eine kleine Nebenrolle mit Clark Gable in dem Constance-Bennett-Streifen The Easiest Way. Als 1933 ihr Vertrag bei MGM ablief, gab sie im Alter von 23 Jahren vollkommen überraschend ihren Rückzug aus dem Filmgeschäft bekannt.

1934 heiratete Anita Page den Filmkomponisten Nacio Herb Brown, aus dessen Feder auch der Soundtrack zur The Broadway Melody of 1929 stammte. Die Ehe ging jedoch bereits nach einem Jahr in die Brüche. 1937 heiratete sie Herschel House, mit dem sie bis zu dessen Tod 1991 zurückgezogen in Kalifornien lebte. Aus dieser Ehe stammen zwei Töchter, Linda und Sandra (†).

1996 kehrte Anita Page nach 60-jähriger, nur von einem kleinen Filmauftritt 1963 unterbrochener Pause ins Filmgeschäft zurück und wirkte bis 2008 in mehreren zweitklassigen Splatter-Horrorfilmen mit.

Nach ihrem frühen Rückzug aus dem Filmgeschäft, erklärte sie 2004 ihre Sicht der Dinge und behauptete, Irving Thalberg habe sie 1933 sexuell belästigt, was dazu geführt habe, dass sie nicht mehr länger für diese Produktionsfirma habe arbeiten wollen. Nach diesem Affront habe Thalberg daraufhin dafür gesorgt, dass Page auch bei anderen Studios keinen Vertrag mehr bekommen sollte. Die Geschichte ist jedoch unglaubwürdig, da Thalberg von Ende 1932 bis Anfang 1934 aus gesundheitlichen Gründen nicht arbeitete und die meiste Zeit in Europa verbrachte.

Anita Page war die letzte noch lebende Teilnehmerin der ersten Oscarverleihung (1929). An die Schauspielerin erinnert ein Stern auf dem Hollywood Walk of Fame (6116 Hollywood Boulevard).

Am 6. September 2008 starb Page im Alter von 98 Jahren eines natürlichen Todes.

Filmografie

  • Frankenstein Rising (2008)
  • Bob's Night Out (2004)
  • Mumsie (2003)
  • The Crawling Brain (2002)
  • Witchcraft XI: Sisters in Blood (2000)
  • Sunset After Dark (1996)
  • Saint Mike (1963)
  • Hitch Hike to Heaven (1936)
  • I Have Lived (1933)
  • The Big Cage (1933)
  • Soldiers of the Storm (1933)
  • Jungle Bride (1933)
  • Prosperity (1932)
  • Skyscraper Souls (1932)
  • Night Court (1932)
  • Are You Listening? (1932)
  • Under Eighteen (1932)
  • Sidewalks of New York (1931)
  • Gentleman's Fate (1931)
  • The Easiest Way (1931)
  • Reducing (1931)
  • War Nurse (1930)
  • Little Accident (1930)
  • Our Blushing Brides (1930)
  • Caught Short (1930)
  • Free and Easy (1930)
  • Great Day (1930)
  • Navy Blues (1929)
  • Speedway (1929)
  • Our Modern Maidens (1929)
  • The Broadway Melody (1929)
  • The Flying Fleet (1929)
  • West of Zanzibar (1928)
  • While the City Sleeps (1928)
  • Our Dancing Daughters (1928)
  • Telling the World (1928)
  • Beach Nuts (1927)
  • Love Em and Leave Em (1926)
  • A Kiss for Cinderella (1925)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anita Page — Saltar a navegación, búsqueda Anita Page Nombre real Anita Evelyn Pomares Nacimiento 4 de agosto 1910 Flushing, New York, Estados …   Wikipedia Español

  • Anita Page — En 1930 Données clés Nom de naissance Anita Evelyn Pomare …   Wikipédia en Français

  • Anita Page — Infobox actor name = Anita Page caption = birthname = Anita Pomares birthdate = birth date|1910|08|04 location = Flushing, New York, United States deathdate = death date and age|2008|09|06|1910|08|04 deathplace = Los Angeles, California, United… …   Wikipedia

  • ANITA — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Anita peut faire référence à : Anita, commune d Emilie Romagne en Italie. Anita, une localité du comté de Cass dans l Iowa, ANtarctic Impulse… …   Wikipédia en Français

  • Anita Pomares — Anita Page Anita Page, de son vrai nom Anita Evelyn Pomares, est une actrice américaine de cinéma muet, née le 4 août 1910 à Flushing, New York, et décédée le 6 septembre 2008 à Van Nuys, en Californie (États Unis) Inhumer a San diego ( cimetière …   Wikipédia en Français

  • Anita — ist ein weiblicher Vorname. Herkunft und Bedeutung des Namens Italienische und spanische Nebenform von Anna (Hebräisch für die Begnadete) oder Kurzform von Juanita (siehe Johanna). Die Vergabe des Namens Anita setzt im deutschsprachigen Raum… …   Deutsch Wikipedia

  • Page — may mean:Apprentice, assistant, errand boy*Page of Honour, the chilvalric and ceremonial position at a royal court in older times. *Page (servant), a traditionally young male servant. **Canadian Senate Page Program or Canadian House of Commons… …   Wikipedia

  • Page — ([ˈpaːʒə], frz. ‚Edelknabe‘) bezeichnet: an europäischen Höfen im Mittelalter und bis um 1918 einen jungen Adligen im fürstlichen Dienst, siehe Schildknappe heute einen uniformierten Hoteldiener Page ([peɪdʒ], engl. ‚Seite‘) bezeichnet: Webseite …   Deutsch Wikipedia

  • Page — Saltar a navegación, búsqueda La palabra anglosajona page (literalmente página en inglés) puede referirse a: Nombres y apellidos Ander Page (n. 1980), actriz porno estadounidense. Anita Page (1910 2008), actriz estadounidense los años 30. Bettie… …   Wikipedia Español

  • Anita — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Anita peut faire référence à : Anita, commune d Émilie Romagne en Italie. Anita, une localité du comté de Cass dans l Iowa, ANtarctic Impulse… …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”