Anna Carlsson

Anna Carlsson (* 24. August 1973 in Frankfurt am Main) ist eine deutschsprachige Synchronsprecherin und Schauspielerin.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Ihre Kindheit verbrachte sie in Stockholm, machte ihr Abitur in Frankfurt am Main und zog für zwei Jahre nach New York City, um unter anderem die Schauspielworkshops bei Skip Kollhoff und Uta Hagen zu besuchen. Zurück in Deutschland besuchte sie die renommierte Schauspielschule Gmelin in München und nahm nebenher Gesangs- und Tanzunterricht. Unmittelbar nach ihrem Abschluss wurde sie für einige Fernsehserien engagiert. Sie ist mit dem Synchronsprecher und Schauspieler Andreas Fröhlich liiert und ist Mutter einer gemeinsamen Tochter.

Werk

Carlsson übernimmt sowohl Sprechrollen als auch Schauspielrollen. Die folgende Aufzählung liefert eine Auflistung von aktuellen und vergangenen Projekten in Realserien und Animationsserien:

Realserien

Animationsserien

Animationsfilme

Computerspiel

Hörbücher

  • Heute bin ich blond von Sophie van der Stap, Berlin: Der Audio Verlag 2008.
  • Ich bring mich um die Ecke von Erlend Loe, Lübbe Audio 2008
  • Elfenseele von Michelle Harrison, Berlin: Der Audio Verlag 2009.
  • Zweiunddieselbe von Mary E. Pearson, Berlin: Der Audio Verlag 2009.
  • Schimmer von Ingrid Law, Hamburg: Silberfisch bei Hörbuch Hamburg 2009.
  • Rotkäppchen muss weinen von Beate Teresa Hanika, Hamburg: Silberfisch bei Hörbuch Hamburg 2010.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anna Carlsson — (August 24, 1973 ) is a German actress and voice actress from Frankfurt am Main. She is fluent in the languages of German, English and Swedish.RolesTelevision animation* Buzz Lightyear of Star Command (Mira Nova) * Cardcaptor Sakura (Meiling Li)… …   Wikipedia

  • Carlsson — ist der Familienname folgender Personen: Agnes Carlsson (* 1988), schwedische Sängerin Anders Carlsson (* 1960), schwedischer Eishockeyspieler und funktionär Anna Carlsson (* 1973), schwedische Synchronsprecherin und Schauspielerin Arvid Carlsson …   Deutsch Wikipedia

  • Anna Lindh — Mandats Ministre des Affaires étrangères de la Suède 7 octobre …   Wikipédia en Français

  • Anna-Greta Leijon — (born June 30, 1939) is a former Swedish social democratic politician. She was Minister of Justice from 1987 to 1988, and was forced to step down when the Ebbe Carlsson scandal exploded.She has been the chairman of the Swedish Television SVT.She… …   Wikipedia

  • Anna Lindh — Infobox Officeholder | name =Anna Lindh small caption = order =Minister for Foreign Affairs term start =7 October 1998 term end =11 September 2003 predecessor =Lena Hjelm Wallén successor =Laila Freivalds birth date =Birth date|1957|6|19|df=yes… …   Wikipedia

  • Ebbe Carlsson scandal — The Ebbe Carlsson scandal was a major political scandal in Sweden which exploded in 1988.The matter came into the public domain on 1 June 1986 when the tabloid Expressen revealed that publisher Ebbe Carlsson was carrying out his own investigation …   Wikipedia

  • Tommy T.C. Carlsson — (* 12. Juli 1958 in Långasjö, Gemeinde Emmaboda, Schweden) ist ein schwedischer Maler des Realismus in der besonderen Ausprägung der Trompe l’œil Malerei. Grundlage seiner Ölgemälde und Lithografien sind die Techniken der holländischen Stillleben …   Deutsch Wikipedia

  • Daniel Carlsson (swimmer) — Personal information Born 14 November 1976 Medal record Men s Swimming …   Wikipedia

  • Sickan Carlsson — Sickan Anna Greta Carlsson (August 12, 1915 ) is a Swedish classic movie actress and singer.Biography Sickan Carlsson was in the 1930s 50s Sweden s most popular on screen actress nationally. She was also the highest paid actress in films of those …   Wikipedia

  • Gunilla Carlsson — Infobox Politician imagesize = 200px name = Gunilla Carlsson caption = Gunilla Carlsson at Gothenburg Bookfair 2007 small | office = Minister for Development Cooperation term start = 2006 term end = predecessor = successor = constituency =… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”