Anna Lührmann
Anna Lührmann

Anna Lührmann (* 14. Juni 1983 in Lich) ist eine deutsche Politikerin (Bündnis 90/Die Grünen). Sie gehörte von 2002 bis 2009 dem Deutschen Bundestag an und ist die bisher jüngste jemals in den Bundestag gewählte Abgeordnete.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Beruf

Anna Lührmann verbrachte von 1999 bis 2000 mit Youth For Understanding ein Austauschjahr in Syracuse (New York), USA. Nach dem Abitur 2002 an der Main-Taunus-Schule in Hofheim am Taunus begann Lührmann zunächst ein Studium der Sozialwissenschaft an der Humboldt-Universität zu Berlin. Seit 2003 studiert sie an der Fernuniversität in Hagen Politik und Organisation. In Zuge eines zweijährigen Aufenthaltes im Sudan studierte sie an der Ahfad-Universität für Frauen "Gender and Peace studies". Zusätzlich schulte sie sudanesische Abgeordnete, u.a. über demokratische Instrumente der Gewaltenteilung und -kontrolle.[1]

Sie ist mit dem deutschen Botschafter Rainer Eberle (* 1954) verheiratet und hat eine Tochter.

Partei

Nach eigenen Angaben engagierte sich Anna Lührmann bereits im Alter von neun Jahren ab 1992 in einem Greenteam, den Jugendgruppen von Greenpeace. 1997 wurde sie dann Mitglied der Grünen Jugend und 1998 auch bei Bündnis 90/Die Grünen. Von 1998 bis 1999 sowie von 2001 bis 2003 war sie Sprecherin der Grünen Jugend Hessen. Von 2000 bis 2003 gehörte sie außerdem dem Vorstand des Kreisverbandes Main-Taunus der Grünen an.

Abgeordnete

Von 2002 bis 2009 war sie Mitglied des Deutschen Bundestages. Hier gehörte sie seit September 2004 dem Haushaltsausschuss an.

Anna Lührmann ist stets über die Landesliste Hessen in den Bundestag eingezogen.

Seit Juni 2007 ist sie Patin der Bundespräsident-Theodor-Heuss-Schule Homberg im Projekt Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage.

2009 kandidierte Lührmann nicht erneut für den Deutschen Bundestag.[2]

Weblinks

 Commons: Anna Lührmann – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Ex-Abgeordnete Anna Lührmann: Einmal Sudan und zurück, KarriereSpiegel, Annick Eimer/Anna Lührmann, 6. Juli 2011, abgerufen am 6. Juli 2011
  2. Spiegel-Online vom 25. September 2009: Abgang von Anna Lührmann, MdB „Manchmal hat sie genervt“. abgerufen am 22. Juni 2010

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anna Lührmann — (born June 14, 1983) became the youngest ever member of the German Parliament in 2002, as well as the youngest member of parliament in the world. She became involved in the party at thirteen and her election came after a fast career in the youth… …   Wikipedia

  • Anna Lührmann — Anna Lührmann, née le 14 juin 1983, est une parlementaire allemande. En 2002, elle est devenue la plus jeune membre du Bundestag, et la plus jeune parlementaire au monde. Elle est engagée en politique depuis l âge de treize ans dans le mouvement… …   Wikipédia en Français

  • Lührmann — ist der Familienname folgender Personen: Anna Lührmann (* 1983), deutsche Politikerin (Bündnis 90/Die Grünen) Dieter Lührmann (* 1939), deutscher evangelischer Theologe Edmund Lührmann (1845–1909), Gründer der Edmund Lührmann Stiftung in Essen… …   Deutsch Wikipedia

  • Anna Lühring — (3 August 1796, Bremen 25 August 1866, Hamburg) (sometimes wrongly referred to as Anna Lührmann) was a soldier in the Prussian army during the Napoleonic Wars.LifeThe daughter of a craftsman in Bremen, she became keen to join up after Tettenborn… …   Wikipedia

  • Anna Lühring — (* 3. August 1796 in Bremen; † 25. August 1866 in Hamburg) (teilweise falsch als Lührmann bezeichnet) war als preußische Soldatin zeitweise eine deutsche Berühmtheit. Die Tochter eines Bremer Zimmermeisters begeisterte sich nach dem Einmarsch… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Lu — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Albert-Schweitzer-Schule Kassel — Schultyp Gymnasium Gründung 1869 Ort Kassel …   Deutsch Wikipedia

  • Hofheim (Taunus) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Green Party faction (Bundestag) — The German Green Party ( Bündnis 90/Die Grünen ) has been present in the German parliament (Bundestag) continuously since March 29 1983 as a parliamentarian party. The faction in the 10th Bundestag, 1983 1987 Scoring 5.6% in the federal… …   Wikipedia

  • B'90/Grüne — Bündnis 90/Die Grünen Partei­vor­sit­zende …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”