Anne Hathaway
Hathaway (2010)

Anne Jacqueline Hathaway [ˈhæθəweɪ] (* 12. November 1982 in Brooklyn, New York City) ist eine US-amerikanische Filmschauspielerin.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Geboren als Tochter eines Richters und einer Bühnenschauspielerin, wuchs sie in New Jersey auf. Nach dem Coming-Out ihres Bruders wechselte ihre Familie vom römischem Katholizismus zur Episkopalkirche der Vereinigten Staaten, weil sie mit der Haltung der römisch-katholischen Kirche zur Homosexualität nicht einverstanden war.[1]

Sie besuchte das Vassar College und wechselte zur Gallatin School of Individualized Study, einer Einrichtung der New York University. Bereits während ihrer Ausbildung gewann sie einige Preise.

Das erste Mal stand sie für die Fernsehserie Sechs unter einem Dach vor der Kamera. Weltweite Bekanntheit errang sie 2001 durch den Film Plötzlich Prinzessin, in dem sie an der Seite von Julie Andrews zu sehen ist. In der Komödie stellt sie ein unscheinbares US-amerikanisches Mädchen dar, das erfährt, dass sie in Wirklichkeit eine Prinzessin eines kleinen Landes ist. Dem 37 Mio. Dollar teuren ersten Teil, der allein über 108 Mio. US-Dollar an den nordamerikanischen Kinokassen einspielte, folgte drei Jahre später die ebenso erfolgreiche Fortsetzung Plötzlich Prinzessin 2 (2004).

Im Jahr 2005 besetzte Ang Lee Anne Hathaway für sein mehrfach Oscar-prämiertes Drama Brokeback Mountain. Sie spielt dort Lureen Twist, die Frau von Jack Twist (dargestellt von Jake Gyllenhaal). 2006 folgte die Komödie Der Teufel trägt Prada, in der sie das Schauspielensemble um Meryl Streep, Emily Blunt, Simon Baker, Stanley Tucci und Adrian Grenier anführte. 2007 folgte der Film Geliebte Jane, in dem sie an der Seite von James McAvoy, Julie Walters, James Cromwell und Maggie Smith auftrat, ehe sie ein Jahr später die Kritiker mit der Hauptrolle in Jonathan Demmes Rachels Hochzeit begeistern konnte. Für den Part einer labilen Alkoholikerin, die nach Jahren wieder mit ihrer Familie zusammen kommt, erhielt sie unter anderem den Preis des National Board of Review und wurde für den Golden Globe Award sowie einen Oscar nominiert. Außerdem spielte sie 2007/2008 an der Seite von Steve Carell, Dwayne Johnson und Alan Arkin in dem Film Get Smart als Agentin 99 mit.

Neben einer Musical-Einlage mit dem damaligen Moderator Hugh Jackman bei der Eröffnungszeremonie der 81. Oscarverleihung moderierte sie am 27. Februar 2011 gemeinsam mit ihrem Schauspielkollegen James Franco die 83. Oscarverleihung. Mit 28 Jahren ist sie die jüngste Moderatorin in der Geschichte der Preisverleihung.[2]

Im Januar 2011 gab Warner Bros. bekannt, dass sich Anne Hathaway im Casting für die Rolle der Selina Kylie alias Catwoman im Film The Dark Knight Rises durchsetzen konnte.[3]

Anne Hathaway führte vier Jahre lang eine Beziehung mit dem italienischen Geschäftsmann Raffaelo Follieri. Mitte 2008 trennte sich das Paar. Follieri sitzt derzeit wegen Steuerhinterziehung im Gefängnis. Seit Ende 2008 ist Anne Hathaway mit Adam Shulman liiert.

Filmografie

Filme

Serien

  • 1999: Sechs unter einem Dach (Get Real)
  • 2009: Die Simpsons Staffel 20/Folge 17 (The Good, the Sad and the Drugly) (engl. Synchronstimme von Jenny)
  • 2010: Die Simpsons Staffel 21/Folge 10 (Once Upon a Time in Springfield) (engl. Synchronstimme von Princess Penelope)
  • 2010: Family Guy Staffel 8, Episode 13: (Go Stewie Go), Episode 16: (April in Quahog) (engl. Synchronstimme von Maggie's Mutter)

Auszeichnungen

Academy Awards
Emmy Awards
  • 2010: Beste Synchronsprecherin für The Simpsons - Once upon a Time in Springfield (Princess Penelope)[4]
Golden Globe Awards
  • 2009: Nominierung Beste Hauptdarstellerin – Drama für Rachels Hochzeit
  • 2011: Nominierung Beste Hauptdarstellerin – Komödie/Musical für Love and other Drugs – Nebenwirkung inklusive
National Board of Review Award
ShoWest Convention
  • 2008: Weiblicher Star des Jahres
Teen Choice Awards
  • 2009: Choice Movie Actress Comedy für Bride Wars

Weitere Auszeichnungen

  • 2008: Austin Film Critics Association Award für die beste Darstellerin[5]
  • 2008: Broadcast Film Critics Association Award für die beste Darstellerin[6]
  • 2008: Chicago Film Critics Association Award für die beste Darstellerin[7]
  • 2008: Dallas-Fort Worth Film Critics Association Award für die beste Darstellerin
  • 2008: Prism Award für die beste Performance in einem Spielfilm[8]
  • 2008: Southeastern Film Critics Association Award für die beste Darstellerin[9]
  • 2009: Palm Springs International Film Festival – Desert Palm Achievement Award[10]
  • 2010: Satellite Award in der Kategorie Beste Hauptdarstellerin - Komödie/Musical für Love and other Drugs – Nebenwirkung inklusive

Weblinks

 Commons: Anne Hathaway – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Anne Hathaway left Catholicism after brother came out. 5. Februar 2010, abgerufen am 31. Januar 2011 (englisch).
  2. vgl. Masters, Tim: Oscars 2011: The King's Speech seeks crown bei bbc.co.uk, 27. Februar 2011 (aufgerufen am 27. Februar 2011)
  3. Anne Hathaway wird Catwoman. Die Prinzessin zeigt Krallen. Spiegel Online, 20. Januar 2011, abgerufen am 31. Januar 2011.
  4. Betty White lands 5th Emmy. 22. August 2010, abgerufen am 5. Mai 2011 (englisch).
  5. Austin Film Critics Association: 2008 Award. Abgerufen am 31. Januar 2011 (englisch).
  6. THE 14th CRITICS' CHOICE MOVIE AWARDS NOMINEES. BFCA, abgerufen am 31. Januar 2011 (englisch).
  7. Chicago Film Critics Awards - 2008-2010. CFCA, abgerufen am 31. Januar 2011 (englisch).
  8. Dan French: Shatner, Hathaway win Prism awards. 24. April 2009, abgerufen am 31. Januar 2011 (englisch).
  9. 2008 SEFCA Best Films of the Year. Abgerufen am 31. Januar 2011 (englisch).
  10. http://www.imdb.com/event/ev0000521/2009

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anne Hathaway — Saltar a navegación, búsqueda Para la esposa de William Shakespeare, véase Anne Hathaway (Shakespeare). Anne Hathaway Hathaway en la 81° ceremonia de los premios Óscar …   Wikipedia Español

  • Anne Hathaway — Infobox actor name = Anne Hathaway caption= Anne Hathaway in 2008 birthname = Anne Jacqueline Hathaway [ cite web|url=http://www.imdb.com/name/nm0004266/bio |title=Anne Hathaway |accessdate=2007 03 12 |work=Internet Movie Database ] birthdate =… …   Wikipedia

  • Anne Hathaway — noun wife of William Shakespeare (1556 1623) • Syn: ↑Hathaway • Instance Hypernyms: ↑wife, ↑married woman * * * Anne Hathaway [Anne Hathaway] …   Useful english dictionary

  • Anne Hathaway —  Cette page d’homonymie répertorie différentes personnes partageant un même nom. Anne Hathaway, actrice américaine, connue notamment pour son rôle dans Le Diable s habille en Prada. Anne Hathaway, femme du dramaturge Shakespeare. Catégorie  …   Wikipédia en Français

  • Anne Hathaway — n. Anne Hathaway (1557 1623), wife of William Shakespeare n. (born 1982) USA movie actress …   English contemporary dictionary

  • Anne Hathaway — ➡ Hathaway * * * …   Universalium

  • Anne Hathaway (Shakespeare) — Anne Hathaway (1556 ndash; August 6, 1623) was the wife of William Shakespeare. Very little is known about her, beyond a few references in legal documents, but her personality and relationship to Shakespeare have been the subject of much… …   Wikipedia

  • Anne Hathaway (Femme De Shakespeare) — Pour les articles homonymes, voir Anne Hathaway. Anne Hathaway (1556 – 6 août 1623) est la femme du dramaturge anglais William Shakespeare. Sommaire 1 Biographie 2 …   Wikipédia en Français

  • Anne hathaway (femme de shakespeare) — Pour les articles homonymes, voir Anne Hathaway. Anne Hathaway (1556 – 6 août 1623) est la femme du dramaturge anglais William Shakespeare. Sommaire 1 Biographie 2 …   Wikipédia en Français

  • Anne Hathaway (Shakespeare) — Saltar a navegación, búsqueda Anne Hathaway (1556 – 6 de agosto de 1623), esposa del poeta y dramaturgo inglés William Shakespeare. Contenido 1 Vida 2 Referencias en los poemas de Shakespeare …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”