Annemarie Weber

Annemarie Weber (Name seit der Eheschließung: Annemarie Lorenzen, Pseudonyme: Katja Henning, Paula Pepper, * 8. Juni 1918 in Berlin; † 15. Januar 1991 in Berlin) war eine deutsche Journalistin und Schriftstellerin.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Annemarie Weber war die Tochter eines Wirtschaftsprüfers. Sie arbeitete als Buchhändlerin und schrieb seit Beginn der 1940er Jahre journalistische und erzählende Beiträge für Zeitungen und den Hörfunk. Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs arbeitete sie u.a. als Dolmetscherin für die Britische Militärregierung und anschließend für den RIAS. Seit 1952 lebte sie als freie Journalistin und Schriftstellerin in Berlin. In den 1960er und 1970er Jahren veröffentlichte sie eine Reihe von Romanen, in denen sie häufig eigene Erfahrungen verarbeitete. Annemarie war verheiratet mit dem Schriftsteller Rudolf Lorenzen, den sie zum Schreiben angeregt hatte. 1962 erhielt sie den Literaturpreis Junge Generation der Stadt Berlin.

Werke

  • Seid gut zu den Frauen!, München 1956
  • Ehret die Männer!, München 1957
  • Korso, Hamburg 1961
  • Westend, München [u.a.] 1966
  • Roter Winter, München [u.a.] 1969
  • Der große Sohn von Wulkow, München 1972
  • Ein Mädchen aus geordneten Verhältnissen, Baden-Baden 1973 (unter dem Namen Katja Henning)
  • Die jungen Götter, München 1974
  • Mit Lazi unterwegs, Baden-Baden 1975
  • Einladung nach Berlin, München [u.a.] 1976
  • Wo bin ick'n eijentlich herjekomm'?, Hamburg 1977 (zusammen mit Arthur Robins)
  • Rosa oder Armut schändet, Köln 1978
  • Immer auf dem Sofa, Berlin 1982
  • Charlottenburg, Berlin 1984 (zusammen mit Arno Kiermeir)
  • Westend, Berlin 1986 (zusammen mit Nikolas von Safft)

Herausgeberschaft

  • Sitte und Sünde, Frankfurt am Main 1979

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Annemarie Lorenzen — Annemarie Weber (Name seit der Eheschließung: Annemarie Lorenzen, Pseudonyme: Katja Henning, Paula Pepper, * 8. Juni 1918 in Berlin; † 15. Januar 1991 in Berlin) war eine deutsche Journalistin und Schriftstellerin. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2… …   Deutsch Wikipedia

  • Weber (Familienname) — Weber ist ein Familienname. Herkunft und Bedeutung Der Familienname Weber ist abgeleitet von dem Beruf des Webers. In Deutschland belegt der Name Weber Platz 5 der häufigsten Familiennamen. Varianten Textor (latinisiert) von Waeber Weeber Wefer… …   Deutsch Wikipedia

  • Annemarie Pieper — (* 8. Januar 1941 in Düsseldorf) ist eine deutsche Philosophin. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke (Auswahl) 2.1 Philosophische Schriften 2.2 …   Deutsch Wikipedia

  • Annemarie von Harlem — (* 5. September 1894 in Rostock; † 15. März 1983 in Bonn. [1][2]) war eine Politikerin (CDU) und Abgeordnete des Landtags von Mecklenburg Vorpommern. Inhaltsverzeichnis 1 Ausbildung und Beruf …   Deutsch Wikipedia

  • Annemarie Zimmermann-Weber — Annemarie Zimmermann (* 10. Juni 1940 in Lendersdorf) ist eine ehemalige deutsche Kanutin. Zimmermann startete für die Kanuabteilung der HSG (Holzheimer Sportgemeinschaft 1920 e.V.). Erfolge Goldmedaillengewinnerin bei den Olympischen Spielen… …   Deutsch Wikipedia

  • Hans-Günther Weber — (* 27. Juni 1916 in Merseburg; † 1. September 2003 in Braunschweig) war ein Verwaltungsjurist, Landrat des Landkreises Wetzlar und Oberstadtdirektor von Braunschweig. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Auszeichnungen …   Deutsch Wikipedia

  • Franz Weber (Schauspieler) — Franz Weber (* 24. März 1888 in Haspe; † 10. August 1962 in Berlin) war ein deutscher Schauspieler. Er gab sein Debüt am 1. Februar 1907 am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg. 1908 wechselte er an das dortige Volks Schauspielhaus, daneben… …   Deutsch Wikipedia

  • Katja Henning — Annemarie Weber (Name seit der Eheschließung: Annemarie Lorenzen, Pseudonyme: Katja Henning, Paula Pepper, * 8. Juni 1918 in Berlin; † 15. Januar 1991 in Berlin) war eine deutsche Journalistin und Schriftstellerin. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Web — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste deutschsprachiger Schriftsteller/W — Hinweis: Die Umlaute ä, ö, ü werden wie die einfachen Vokale a, o, u eingeordnet, der Buchstabe ß wie ss. Dagegen werden ae, oe, ue unabhängig von der Aussprache immer als zwei Buchstaben behandelt Deutschsprachige Schriftsteller: A B C D E …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”