Antal Ligeti

Antal Ligeti (* 10. Januar 1823 in Nagykároly; † 5. Januar 1890 in Budapest) war ein ungarischer Maler.

Leben

Ligeti war anfangs Kaufmann, ging aber 1845 zu seiner Ausbildung als Künstler nach Italien, wo er sich an den Landschaftsmaler Károly Markó in Florenz anschloss, und kehrte 1848 zurück.

Auf Kosten des Grafen Stephan Károlyi unternahm Ligeti 1855 eine mehrjährige Studienreise nach Ägypten, Palästina, dem Libanon, Damaskus, Zypern, Rhodos, den griechischen Inseln, Malta, Sizilien.

Er ließ sich 1861 in Pest nieder, wo er Kustos an der Gemäldegalerie war.

Werke (Auswahl)

Von seinen Landschaftsgemälden sind hervorzuheben:

  • Taormina
  • Girgenti
  • Zedernwald
  • Budapest
  • Visegrud
  • Die Wüste Sahara
  • Der Neusiedler See
  • Bethlehem
  • Nazareth
  • Alte Gräber im Libanon
  • Kloster Mar Saba im Thal Kidron

Literatur

Meyers Konversationslexikons logo.svg Dieser Artikel basiert auf einem gemeinfreien Text aus Meyers Konversations-Lexikon, 4. Auflage von 1888–1890. Bitte entferne diesen Hinweis nur, wenn du den Artikel so weit überarbeitet oder neu geschrieben hast, dass der Text den aktuellen Wissensstand zu diesem Thema widerspiegelt und dies mit Quellen belegt ist, wenn der Artikel heutigen sprachlichen Anforderungen genügt und wenn er keine Wertungen enthält, die den Wikipedia-Grundsatz des neutralen Standpunkts verletzen.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Antal — ist ein ungarischer männlicher Vorname, abgeleitet vom lateinischen Gentilnamen Antonius; die deutsche Form ist Anton. Antal tritt auch als Familienname auf. Inhaltsverzeichnis 1 Bekannte Namensträger 1.1 Familienname 1.2 …   Deutsch Wikipedia

  • Ligeti — ist der Name von Antal Ligeti (1823–1890), ungarischer Maler Daniel Ligeti (* 1989), ungarischer Ringer György Ligeti (1923–2006), Komponist ungarisch jüdischer Abstammung Lukas Ligeti (* 1965), österreichischer Komponist und Jazzmusiker Paul… …   Deutsch Wikipedia

  • Antal Csermak — Antal György Csermák [ˈɒntɒl ˈɟørɟ ˈʧɛrmaːk] (* 1774; † 25. Oktober 1822 in Veszprém) war ein ungarischer Komponist und Violinist. Csermák trat als Violinist in Wien und Bratislava auf und war zwischen 1795 und 1810 Konzertmeister am ungarischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Antal Csermák — Antal György Csermák [ˈɒntɒl ˈɟørɟ ˈʧɛrmaːk] (* 1774; † 25. Oktober 1822 in Veszprém) war ein ungarischer Komponist und Violinist. Leben Csermák trat als Violinist in Wien und Bratislava auf und war zwischen 1795 und 1810 Konzertmeister am… …   Deutsch Wikipedia

  • Anton Ligeti — Antal Ligeti (* 10. Januar 1823 in Nagykároly; † 5. Januar 1890 in Budapest) war ein ungarischer Maler. Ligeti war anfangs Kaufmann, ging aber 1845 zu seiner Ausbildung als Künstler nach Italien, wo er sich an den Landschaftsmaler Károly Markó in …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Lig — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste ungarischer Künstler — A Vilmos Aba Novák (1894 1941) Imre Ámos (1907 1944) B Miklós Barabás Jenő Barcsay Ferenc Balassa (1794–1860) Gyula Benczúr Róbert Berény (1897–1953) Aurél Bernáth József Bikkessy Heinbucher Lajos Bruck (1846–1910) Katalin Béres C Tivadar Kosztka …   Deutsch Wikipedia

  • 10. Jänner — Der 10. Januar (in Österreich und Südtirol: 10. Jänner) ist der 10. Tag des Gregorianischen Kalenders, somit bleiben noch 355 Tage (in Schaltjahren 356 Tage) bis zum Jahresende. Historische Jahrestage Dezember · Januar · Februar …   Deutsch Wikipedia

  • Gyula Madarasz — Gyula Madarász : Papageien Gyula Madarász (* 3. Mai 1858 in Budapest; † 29. Dezember 1931 in Budapest) war ein ungarischer Ornithologe und Maler. Er leitete die ornithologische Abteilung des Ungarischen Nationalmuseums. Inha …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Malern/L — Maler   A B C D E F G H I J K L M N O P Q R …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”