Antoine Drouot
General Antoine Drouot

Antoine Drouot (* 11. Januar 1774 in Nancy; † 24. März 1847 ebenda) war ein napoleonischer Militär, Graf, Pair von Frankreich und zuletzt Divisionsgeneral der Fußartillerie der Garde Napoleons.

Der Sohn eines Bäckers besuchte nach seiner Schulzeit in Nancy ab 1793 die Artillerieschule in Metz. In den Revolutionskriegen wurde er in die Offiziersränge befördert. 1794 nahm er als Leutnant an der Schlacht bei Fleurus teil, 1800 als Hauptmann an der Schlacht bei Hohenlinden. 1805 war er als Major Teilnehmer an der Schlacht von Trafalgar. 1808 wurde er als Major in die kaiserliche Garde aufgenommen und nahm in diesem und dem darauffolgenden Jahr am Spanienfeldzug teil. 1809 war er auch bei der Schlacht bei Wagram mit dabei, wo er am Bein verletzt wurde und seitdem hinkte. Am Russlandfeldzug 1812 nahm er als Oberst teil. Bei den Schlachten Lützen und Bautzen war er als Brigadegeneral, bei Leipzig, Hanau, La Rothière, Vauchamps, Craonne und Laon als Divisionsgeneral. Insbesondere bei Hanau erwarb er sich Verdienste, als er mit 50 Kanonen die bayerische Armee unter General Carl Philipp von Wrede aus dem Weg fegte, die sich der französischen Armee auf ihrem Rückzug in den Weg stellte. Nach der Abdankung Napoleons 1814 begleitete er diesen ins Exil nach Elba und bekleidete dort den Posten eines Gouverneuers der Insel. Auch 1815 ist er in den hundert Tagen wieder an der Seite Napoleons. In Waterloo beginnt der Kaiser die Schlacht auf seinen Rat hin erst später, damit man die Artillerie wegen des noch nassen Geländes besser positionieren kann. Damit reicht die Zeit, dass Gebhard Leberecht von Blücher noch die Schlacht gegen die Franzosen wenden kann. Drouot galt als ein Vorbild an Disziplin, jeden Morgen selbst unter den widrigsten Verhältnissen glatt rasiert. Ebenso galt er als fromm und führte stets eine Bibel mit sich. Lange Jahre trug er in den Schlachten stets die gleiche alte Artillerie-Uniform.

Ehrungen

Sein Name ist am Triumphbogen in Paris in der 32. Spalte eingetragen.



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Antoine Drouot — Pour les articles homonymes, voir Drouot. Antoine Drouot Surnom Le sage de la Grande Armée …   Wikipédia en Français

  • Antoine Drouot — Comte Antoine Drouot (January 11, 1774 March 24, 1847) was one of Napoleon s generals. Born in Nancy, France, the son of a baker, he trained as an artilleryman and took part in the battles of the French Revolution where he rose through the… …   Wikipedia

  • Drouot — may refer to: Antoine Drouot (1774–1847), French General Jean Claude Drouot (born 1938), Belgian actor Hôtel Drouot, Paris auction house Richelieu – Drouot (Paris Métro), metro station Drouot, an inner city (cité ouvrière) in Mulhouse, Haut Rhin …   Wikipedia

  • Drouot — ist der Familienname folgender Personen: Antoine Drouot (1774–1847), napoleonischer Militär, Graf, Pair von Frankreich und zuletzt Divisionsgeneral der Fußartillerie der Garde Napoleons Jean Claude Drouot (* 1938), belgischer Schauspieler Siehe… …   Deutsch Wikipedia

  • Drouot — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Personnes Comte Antoine Drouot (1774 1847), général français Édouard Drouot (1859 1945), sculpteur français François Joseph Drouot de Lamarche (1733 1814) …   Wikipédia en Français

  • Antoine — Infobox Given Name gender = Male origin = AntoniusAntoine is French given name (from Latin Antonius ) meaning beyond praise or highly praise worthy.As a first name*Antoine Arbogast, French mathematician *Antoine Arnauld, French theologian,… …   Wikipedia

  • Antoine De Ligne — Antoine Marie Joachim Lamoral de Ligne, né à Bruxelles le 8 mars 1925, descend d une famille princière belge. Fils cadet d Eugène et de Philippine de Noailles, il a été le chef de la Maison de Ligne de 1985 à son décès, survenu le 21 août 2005.… …   Wikipédia en Français

  • Antoine de Ligne — Antoine Marie Joachim Lamoral de Ligne, né à Bruxelles le 8 mars 1925, fut le chef de la famille princière belge de Ligne, de 1985 à son décès, survenu à Beloeil le 21 août 2005. Sommaire 1 Famille 2 Aviateur 3 Antarctique …   Wikipédia en Français

  • Antoine de ligne — Antoine Marie Joachim Lamoral de Ligne, né à Bruxelles le 8 mars 1925, descend d une famille princière belge. Fils cadet d Eugène et de Philippine de Noailles, il a été le chef de la Maison de Ligne de 1985 à son décès, survenu le 21 août 2005.… …   Wikipédia en Français

  • Antoine Calbet — est un peintre français né à Engayrac dans le Lot et Garonne, le 16 août 1860 et mort à Paris en 1944. Sommaire 1 Biographie 2 Œuvres 2.1 Dessins, aquarelles, lithographies …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”