Michael Waginger
DeutschlandDeutschland Michael Waginger
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 5. Juli 1979
Geburtsort Immenstadt im Allgäu, Deutschland
Größe 182 cm
Gewicht 83 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Linker Flügel
Nummer #16
Schusshand Links
Spielerkarriere
1997–1998 ERC Sonthofen
1998–2004 ESV Kaufbeuren
2004–2006 Füchse Duisburg
seit 2006 ERC Ingolstadt

Michael Waginger (* 5. Juli 1979 in Immenstadt) ist ein deutscher Eishockeyspieler, der seit der Saison 2006/07 in der Deutschen Eishockey Liga für den ERC Ingolstadt spielt.

Karriere

Michael Waginger erlernte das Eishockey in der Nachbarstadt seines Heimatortes beim ERC Sonthofen, wo er in der Spielzeit 1997/98 erste Einsätze in der viertklassigen 2. Liga erhielt. Nach der Auflösung des Vereins im Sommer 1998 wechselte der Flügelstürmer zum gerade in die Regionalliga zurückgestuften ESV Kaufbeuren, für die er vor dessen Abstieg bereits mit einer Förderlizenz ein Spiel in der Deutschen Eishockey Liga bestritten hatte. Bis 2004 war Waginger für den Club aktiv und schaffte mit dem Team den direkten Durchmarsch zurück in die 2. Bundesliga.

Zur Spielzeit 2004/05 unterzeichnete der gebürtige Allgäuer einen Vertrag beim Ligakonkurrenten EV Duisburg. Nach deren Aufstieg 2005 spielte Waginger auch ein Jahr lang für die Füchse in der DEL, bevor er zur Saison 2006/07 einen Kontrakt bis 2008 beim ERC Ingolstadt unterschrieb, der inzwischen bis 2010 verlängert wurde.

International

Seit Anfang 2006 gehört Michael Waginger auch zum Kader der Deutschen Nationalmannschaft von Trainer Uwe Krupp.

DEL-Statistik

Spielzeiten Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
Reguläre Saison 5 193 38 60 98 201
Play-offs 2 11 5 2 7 28

(Stand: Ende der Saison 2008/09)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Michael Waginger — Born July 5, 1979 (1979 07 05) (age 32) Sonthofen, Germany Height …   Wikipedia

  • Michael Waginger (Künstler) — Antonius als Schutzherr der Armen, Kranken und Ausgestoßenen Johann Michael Waginger (* 1642; † 1713) war ein Maler des Barock. Leben Waginger stammte aus Kufstein. Er arbeitete häufig mit dem Kirchenbildhauer Johann Michael Mayr und dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Waginger — ist der Nachname von Michael Waginger, österreichischer Maler des Barock Michael Waginger, Eishockeyspieler Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Wag — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Bundestrainer (Eishockey) — Deutsche Eishockey Nationalmannschaft URL: http://www.deb online.de …   Deutsch Wikipedia

  • DEL 2005/06 — Deutsche Eishockey Liga ◄ vorherige Saison 2005/06 nächste ► Meister …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Immenstadt — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Duisburger Füchse — Füchse Duisburg Größte Erfolge Aufstieg in die Eishockey Bundesliga 1979 Aufstieg in die Deutsche Eishockey Liga 2005 Vereinsinfos Geschichte Duisb …   Deutsch Wikipedia

  • Duisburger SC — Füchse Duisburg Größte Erfolge Aufstieg in die Eishockey Bundesliga 1979 Aufstieg in die Deutsche Eishockey Liga 2005 Vereinsinfos Geschichte Duisb …   Deutsch Wikipedia

  • EV Duisburg — Füchse Duisburg Größte Erfolge Aufstieg in die Eishockey Bundesliga 1979 Aufstieg in die Deutsche Eishockey Liga 2005 Vereinsinfos Geschichte Duisb …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”