Arne Fuhrmann (Politiker)

Arne Fuhrmann (* 5. Juni 1941 in Kattowitz) ist ein deutscher Politiker (SPD) und ehemaliger Abgeordneter des Deutschen Bundestages.

Leben

Fuhrmann besuchte die Hauptschule, anschließend die Handelsschule und machte eine Tischlerlehre. Danach war er acht Jahre lang Soldat der Bundeswehr. Er legte eine schulwissenschaftliche Prüfung ab und studierte danach Sozialpädagogik an der Universität Göttingen. Er arbeitete im Heilpädagogischen Kinderheim der Arbeiterwohlfahrt in Hützel, dann als Stadtaltenpfleger in Lüneburg. Er ist Mitglied der Gewerkschaft ver.di und der Arbeiterwohlfahrt.

Politik

Im Jahr 1972 trat Fuhrmann der SPD bei und wurde bald stellvertretender Vorsitzender im SPD-Unterbezirk Lüneburg. Bei den Bundestagswahlen 1990 und 1994 zog er über die Landesliste der SPD Niedersachsen in den deutschen Bundestag ein. 1998 gewann er das Direktmandat im Wahlkreis Lüneburg – Lüchow-Dannenberg. In der zwölften Legislaturperiode war er von 1990 bis 1994 Vorsitzender der Enquetekommission „Demographischer Wandel – Herausforderungen unserer älter werdenden Gesellschaft an den einzelnen und die Politik“, in der darauffolgenden Wahlperiode Obmann der SPD-Fraktion in dieser Enquete-Kommission. Im Jahr 2002 schied er aus dem Bundestag aus.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arne Fuhrmann — ist der Name folgender Personen: Arne Fuhrmann (Politiker) (* 1941), deutscher Politiker (SPD) Arne Fuhrmann (Schauspieler) (* 1943), deutscher Schauspieler Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrere …   Deutsch Wikipedia

  • Fuhrmann — bezeichnet: Fuhrmann (Sternbild), ein Sternbild Fuhrmann (Beruf), einen Beruf Fuhrmann ist der Familienname folgender Personen: Arne Fuhrmann (Politiker) (* 1941), deutscher Politiker (SPD) Arne Fuhrmann (Schauspieler) (* 1943), deutscher… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Fu — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Bundestagswahlkreis Lüchow-Dannenberg – Lüneburg — Wahlkreis 38: Lüchow Dannenberg – Lüneburg Land Deutschland Bundesland Niedersachsen …   Deutsch Wikipedia

  • Bundestagswahlkreis Lüneburg – Dannenberg — Wahlkreis 38: Lüchow Dannenberg – Lüneburg Land Deutschland Bundesland Niedersachsen …   Deutsch Wikipedia

  • Bundestagswahlkreis Lüneburg – Lüchow-Dannenberg — Wahlkreis 38: Lüchow Dannenberg – Lüneburg Land Deutschland Bundesland Niedersachsen …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Deutschen Bundestages (13. Wahlperiode) — Diese Liste gibt einen Überblick über alle Mitglieder des Deutschen Bundestages der 13. Wahlperiode (1994–1998). Zusammensetzung Nach der Bundestagswahl 1994 setzte sich der Deutsche Bundestag wie folgt zusammen: Fraktion Beginn der… …   Deutsch Wikipedia

  • 1941 — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert   ◄ | 1910er | 1920er | 1930er | 1940er | 1950er | 1960er | 1970er | ► ◄◄ | ◄ | 1937 | 1938 | 1939 | 1940 |… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Deutschen Bundestages (12. Wahlperiode) — Diese Liste gibt einen Überblick über alle Mitglieder des Deutschen Bundestages der 12. Wahlperiode (1990–1994). Zusammensetzung Nach der Bundestagswahl 1990 setzte sich der Deutsche Bundestag wie folgt zusammen: Fraktion Beginn der… …   Deutsch Wikipedia

  • 5. Juni — Der 5. Juni ist der 156. Tag des Gregorianischen Kalenders (der 157. in Schaltjahren), somit verbleiben noch 209 Tage bis zum Jahresende. Historische Jahrestage Mai · Juni · Juli 1 2 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”