Arno Klarsfeld

Arno Klarsfeld (* 27. August 1965) ist ein französisch-israelischer Anwalt und Politiker.

Seine Eltern sind Serge und Beate Klarsfeld, er studierte Rechtswissenschaften an den Universitäten Paris I, Paris II und New York University.

Arno Klarsfeld wurde als Rechtsanwalt des Vereins Fils et filles de déportés juifs de France (Söhne und Töchter von jüdischen Deportierten von Frankreich) bekannt. Er vertrat den Verein als Zivilpartei bei zwei Prozessen wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit gegen ehemalige hohe Beamte des Vichy-Regimes: angeklagt waren Paul Touvier (1994) und Maurice Papon (1998).

Im Jahre 2002 nahm er die Israelische Staatsbürgerschaft an.

2005 beauftragte ihn der damalige französische Innenminister Nicolas Sarkozy damit, Berichte zur angemessenen Würdigung der französischen Kolonialvergangenheit sowie über Kriminalität zusammenzustellen sowie Mediatorrollen im Zuge von Landesverweisungen von Kindern und Obdachlosen zu übernehmen. Er gilt als Vertrauter und Berater des aktuellen französischen Staatspräsidenten Nicolas Sarkozy.

Bei der französischen Parlamentswahl im Juni 2007 war er erfolgloser Kandidat der UMP in Paris. Im zweiten Wahlgang unterlag er hier der Kandidatin der Sozialisten, Sandrine Mazetier, mit 44% der Stimmen.

Werke

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arno Klarsfeld — Pour les articles homonymes, voir Klarsfeld. Arno David Emmanuel Klarsfeld (né le 27 août 1965 dans le 16e arrondissement de Paris) est un avocat franco israélien et collaborateur occasionnel du président Nicolas Sarkozy. Sommaire …   Wikipédia en Français

  • Klarsfeld — ist der Familienname folgender Personen: Arno Klarsfeld (* 1965), französisch israelischer Anwalt und Politiker Beate Klarsfeld (* 1939), deutsche Journalistin Serge Klarsfeld (* 1935), französischer Rechtsanwalt und Historiker …   Deutsch Wikipedia

  • Arno — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Arno peut faire référence à Atoll Arno, faisant partie des Îles Marshall, Arno, un fleuve d Italie qui traverse Florence, Empoli et Pise, en Toscane, Arno …   Wikipédia en Français

  • Klarsfeld — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Pour consulter un article plus général, voir : Nom de famille germanique. Serge Klarsfeld (né en 1935) est un écrivain, historien et avocat de la… …   Wikipédia en Français

  • KLARSFELD, SERGE — (1932– ), lawyer, historian, Nazi hunter, and documenter of the Holocaust. Klarsfeld was born in Bucharest and moved with his family to France as a child. While he, his mother, and sister remained in hiding in Nice, his father Arno allowed… …   Encyclopedia of Judaism

  • Beate Klarsfeld — 1986 Beate Klarsfeld (* 13. Februar 1939 in Berlin), geboren als Beate Auguste Künzel, ist eine deutsche Journalistin und Kämpferin für die Aufklärung und Verfolgung von NS Verbrechen. Sie hat zusammen mit ihrem französischen Mann Serge Klarsfeld …   Deutsch Wikipedia

  • Serge Klarsfeld — mit seiner Frau Beate Serge Klarsfeld (* 17. September 1935 in Bukarest) ist ein französischer Rechtsanwalt und Historiker. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Serge Klarsfeld — Pour les articles homonymes, voir Klarsfeld. Serge Klarsfeld (né le 17 septembre 1935 à Bucarest en Roumanie) est un écrivain, historien et avocat de la cause des déportés en France. Son épouse Beate (née Beate Auguste Künzel, le 13 février, 1939 …   Wikipédia en Français

  • Beate Klarsfeld — Pour les articles homonymes, voir Klarsfeld. Beate Klarsfeld en 1986 Beate Klarsfeld (née Beate Auguste Künzel, le 13 février 1939 à Berlin) q …   Wikipédia en Français

  • Beate Auguste Künzel — Beate Klarsfeld 1986 Beate Klarsfeld (* 13. Februar 1939 in Berlin), geboren als Beate Auguste Künzel, ist eine deutsch französische Journalistin und Kämpferin für die Aufklärung und Verfolgung von Nazi Verbrechen. Sie hat zusammen mit ihrem Mann …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”